ANZEIGE

Schwarzer Kot

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schwarzer Kot

      ANZEIGE
      Hallo Leute,

      Ich weiß, dass ein Forumbeitrag nie den Tierarzt ersetzt und bei dem habe ich in 2 Stunden auch einen Termin, das nur vorneweg.

      Folgendes Problem. Der Kot meines Hundes (nicht kastriert, französische Bulldogge, geimpft, 3 Jahre alt) ist schwarz. Das Ganze fing letzte Woche Donnerstag an, ich war total panisch aber abends war es dann weg und am Wochenende alles okay. Jetzt aber eben im Park war sein Kot wieder schwarz. Ich bin total hilflos und habe so schlimme Angst.
      Er ist sonst ganz normal, spielt, frisst und tobt herum wie immer. Beim Abtasten hat er auch keine Probleme oder Schmerzen.
      Er hat eine Futtermittelunverträglichkeit und ich füttere Tundra Pferd Nassfutter. Letzte Woche musste ich notgedrungen auf Meati Premium Pferd Nassfutter umstellen und danach fing das an.
      Vielleicht noch wichtig - sein liebster Spielkamerad ist ein 6 Monate alter Junghund, der starken Wurmbefall hat.

      Könnt ihr mich irgendwie beruhigen? Habt ihr vielleicht Erfahrungen, was es sein könnte? Ich habe solche Angst um meinen Hund.

      LG
    • JuliaRH schrieb:

      Letzte Woche musste ich notgedrungen auf Meati Premium Pferd Nassfutter umstellen und danach fing das an.
      Naja, dann würde ich mal vermuten, dass es mit dem Futter zusammenhängt.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Im Herzen:
      DSH Dorli, Eyka, Falko und Una
      Dackel Benny und Tamy

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina
    • ANZEIGE
    • Richtig, den Tierarzt ersetzen wird nicht.


      Wenn ich mir die Zusammensetzung beider Futtersorten anschaue, dann ist im Tundra zB nur Muskelfleisch verarbeitet und im Meati aber auch Leber. Leber hat einen recht hohen Blutanteil mitunter und das kann Stuhlgang schonmal dunkel färben. Davon ab wäre das Futter für mich auch kein Alleinfutter, da ausser tierischen Produkten sonst nichts drin ist. Aber das steht auf einem anderen Blatt.
    • ANZEIGE
    • Ich gehe nachher gleich hin. Die machen leider erst um 15 Uhr auf.
      Okay, also hat Pferd einen hohen Eisengehalt. Was würdet ihr denn sonst noch dazu geben? Kohlenhydrate bzw. Weizen verträgt er überhaupt nicht. Ich will nichts falsch machen und so gerne, dass er gesund ist.
    • JuliaRH schrieb:

      Ich gehe nachher gleich hin. Die machen leider erst um 15 Uhr auf.
      Okay, also hat Pferd einen hohen Eisengehalt. Was würdet ihr denn sonst noch dazu geben? Kohlenhydrate bzw. Weizen verträgt er überhaupt nicht. Ich will nichts falsch machen und so gerne, dass er gesund ist.
      Sollt er nur schwarzen Kot aufgrund des Eisengehaltes haben, dann kannst Du nicht viel machen... ist halt so, auch bei Menschen und das schadet dem Hund nicht.

      Ob Du gleich zum Arzt gehen sollst, liegt in deiner Entscheidung, ich würde erstmal Beobachten und das Gesamtpaket betrachten.
    • Weizen verträgt meiner auch nicht, ich gebe Amaranth, Hirse, Reis, Kartoffeln, Süßkartoffeln. Außerdem püriertes Gemüse. Aber ich kenne "dein" Futter nicht. Ich füttere frisch und je nach Fleischsorte kann der Kot auch täglich anders gefärbt sein. Neulich hatte er mal ein zweifarbiges Würstchen fabriziert ( orangefarbener Kürbis und dunkles Pferdefleisch :D ).

      Berichte mal, was der Arzt gesagt hat und mach dich nicht verrückt!

    ANZEIGE