ANZEIGE

Benny muss abnehmen

    • ANZEIGE
      Wir haben bei unserer Schäferhündin als sie aufgrund mehrerer OPs monatelang nicht Gassi gehen durfte, zuerst das normale Trofu reduziert. Da sie aber trotzdem zugenommen hatte und wir weiter reduzieren hätten müssen und dann fast nichts mehr in der Schüssel gewesen wäre, haben wir dann auf Seniorfutter mit geringerem Protein- und Fettgehalt umgestellt.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • ANZEIGE
    • Unser 12-jährige Sammy ist momentan auch auf Diät. Wir haben sein normales Trofu reduziert und dann habe ich jetzt noch getrocknete Karottenpellets bei Fressnapf gekauft. Davon weiche ich vorher 3 Esslöffel in Wasser ein. Die quellen dann schön auf und kommen mit in sein Futter. Er denkt jetzt, dass sein ganzer Napf voll Futter ist :D Abgenommen hat er auch schon, wir haben ihn zwar noch nicht wieder gewogen, aber er hat schon wieder eine leichte Taille :applaus:
      LG Yasmin

      Bo 5.12.2004
      Sam 1.7.2005

      Lilly + Fee 1.8.2013

      Shingo, Emma, Rambo, Blacky und Terry für immer im Herzen
    • amarillo schrieb:

      Ich habe das Gefühl, er hat nicht einmal am Tag ein Sättigungsgefühl! Ich koche viel Hähnchen-Brust oder Rindfleisch mit Gemüse.

      Der Hund hat eine Schilddrüsenunterfunktion und ist mit Forthyron 200 gut eingestellt. Außerdem hatte er seit ca. 1 Jahr bei jeder Blutabnahme sehr hohe Leberwerte. Der Tierarzt machte dreimal Ultra-Schall und konnte dabei nichts Auffälliges an der Leber feststellen. Für die Leber bekommt Benny Vitamin D
      Seit ein paar Wochen humpelt er stark, wenn wir länger als 1/2 Stunde unterwegs sind. Bedingt dadurch und das viele Schlafen, ist er langsam zu dick geworden. Durch das immer wieder lang gewachsene Fell, fiel das kaum auf.
      Sprich den TA unbedingt mal auf Morbus Cushing an!

      Fresssucht, Übergewicht, hohe Leberwerte, SDU, Müdigkeit, steifer Gang ... passen da von den Symptomen.
      Johanna mit
      Crazy (*2004) Terrier-Mix aus dem TH Lübbecke
      Betsey (*2002) Kurzhaar-Border-Collie aus der Tieroase Birkenschold (ursprünglich aus Irland)
      und Ingo, Boy, Paula, Willi, Karlheinz und Tapsi (in den ewigen Jagdgründen)
    • Danke für die hilfreichen Zuschriften!!

      Ich habe jetzt einmal nach Morbus Cushing gegoogelt und bin entsetzt!
      ALLE dort genannten Symptome treffen bei Benny zu!! Dabei stand als betroffene Rasse der Pudel auch noch an 1. Stelle. Bologneser ist ja fast ein Pudel, nicht nur vom Aussehen!

      Alle Symptome habe ich dem TA von Anfang an geschildert. Viel Trinken,immer Hunger, sogar den zeitweilig steifen Gang habe ich geschildert!

      Und nun? Wir haben leider nur diese eine Tierarzt-Praxis hier vor Ort. Dort sind drei Ärzte tätig. Weiter weg ist für mich sehr schlecht, da ich aus Altersgründen nicht mehr selbst fahre!

      Es hatte hier Jemand nach den Werten von Benny gefragt, hier sind die letzten:

      T4 am 19.5. = 2,4

      Leber am 26.7. ALT (GPT) = 258,2 < 55

      GLDH = 39,8 < 6
      AP = 491 < 108

      Einen netten Gruß von Amarillo
    • amarillo schrieb:

      Und nun? Wir haben leider nur diese eine Tierarzt-Praxis hier vor Ort.
      Dann arbeite mit ihr zusammen.
      Wenn Du Deine Vermutung nicht besserwisserisch anbringst, sondern so mal einfach nachfragst, ob es Cushing sein könnte, dann sollten die TÄ drauf anspringen.

      Cushing ist eine extrem schwierige Diagnose, weil die Symptome unterschiedliche Auslöser haben können.
      Aber das hast Du ja sicher auch schon gelesen.

      Normalerweise wird dann ein ACTH-Test gemacht und Urin untersucht.

      Ich drücke die Daumen!

      P.S.: Ich habe das auch schon hinter mir, das Kurieren von einzelnen Symptomen.
      Johanna mit
      Crazy (*2004) Terrier-Mix aus dem TH Lübbecke
      Betsey (*2002) Kurzhaar-Border-Collie aus der Tieroase Birkenschold (ursprünglich aus Irland)
      und Ingo, Boy, Paula, Willi, Karlheinz und Tapsi (in den ewigen Jagdgründen)
    • Ich Danke dir!

      Ja ich habe jetzt viel darüber gelesen und kann ALLE Symptome bei Benny feststellen! Auch der in den Artikeln über diese Krankheit erwähnte Wert AP ist extrem hoch. Er sollte unter 108 sein und war im Juli 491


      Da hätte doch der Tierarzt auch aufmerksam werden müssen? Dafür hat er dann noch einen Ultra-Schall gemacht und zu seiner Überraschung feststellen müssen, dass dabei wieder kein Befund oder Diagnose zu finden war!
      Aufgrund dieser Erfahrungen habe ich leider so gar kein Vertrauen mehr zu der Praxis!!
      Ich wünsche dir eine gute Nacht! Ich werde wohl nicht so leicht zur Ruhe kommen!
      Gruß amarillo
    • amarillo schrieb:

      Danke für die hilfreichen Zuschriften!!


      Ich habe jetzt einmal nach Morbus Cushing gegoogelt und bin entsetzt!

      ALLE dort genannten Symptome treffen bei Benny zu!! Dabei stand als betroffene Rasse der Pudel auch noch an 1. Stelle. Bologneser ist ja fast ein Pudel, nicht nur vom Aussehen!


      Alle Symptome habe ich dem TA von Anfang an geschildert. Viel Trinken,immer Hunger, sogar den zeitweilig steifen Gang habe ich geschildert!


      Und nun? Wir haben leider nur diese eine Tierarzt-Praxis hier vor Ort. Dort sind drei Ärzte tätig. Weiter weg ist für mich sehr schlecht, da ich aus Altersgründen nicht mehr selbst fahre!


      Es hatte hier Jemand nach den Werten von Benny gefragt, hier sind die letzten:


      T4 am 19.5. = 2,4


      Leber am 26.7. ALT (GPT) = 258,2 < 55

      GLDH = 39,8 < 6

      AP = 491 < 108


      Einen netten Gruß von Amarillo
      hallo.
      Morbus Cushing wäre auch meine erste Vermutung gewesen.
      Lass deinen Hund in jedem Fall darauf testen. Ist leider, etwas aufwändig, aber mit einer Diagnose, kann man etwas dagegen tun. Leider musste ich damals unseren TA auch erst bedrängen und auf einem Test bestehen.
      Die Leber werte sind ja, glaube ich, schon etwas länger erhöht, oder?
      Das kannst du unterstützten Mariendistel geben...
      Glg
    • oregano schrieb:


      Alternativ kannst du auch eine Extramahlzeit mit geraspeltem Gemüse und Buttermilch oder etwas Jogurt füttern.
      Dazu hätte ich eine Frage aus Interesse. Führt Buttermilch und Joghurt nicht öfters mal zu Durchfall beim Hund?
      Liebe Grüße, Karin & die Langohren

      English Cocker Spaniel - Bailey + Benny *20.07.2014
      English Springer Spaniel - Fay *17.10.2016
      Collie Dasty - *02.05.2001 - +30.08.2014

      dogforum.de/index.php/Thread/2…angohren-rocken-die-Welt/
    • MKD Was man darf

      Danach Butttermilch wohl manchmal schon, Joghurt wird meist vertragen.

      Von Maja kann ich nur sagen, dass sie "normale" Portionen Joghurt gut verträgt. Mit normal meine ich jetzt Becher ausschlecken oder einen Teelöffel übers Futter. Buttermilch habe ich ihr - glaube ich - noch nicht gegeben. Würde ich aber auf einen Versuch ankommen lassen und ihr einen kleinen Schluck in den Napf geben. Gibt ja auch dieser Kräuterbuttermilch als natürliches Mittel zur Entwurmung. Habe da auch noch nichts von Durchfällen gelesen.

    ANZEIGE