ANZEIGE

Natur Austausch-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      ich hab im Garten zwei riesige Laub-Ast-haufen errichtet und hoffe sehr sehr sehr das sich dort ein paar Igel und anderes einnisten.
      liebe Grüße von
      Lisa-Marie

      mit meiner vollkommen verrückten Bande!
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • israel schrieb:

      So ein bis zwei dicke Stachler tauchen eigentlich jeden Herbst auf.
      Ist wohl noch zu warm?
      Hier gibt es kaum noch welche.

      Vor ein paar Jahren noch lagen die Kadaver zahlreich auf den Straßen.
      Ist nicht mehr. Genauso wenig wie die von Insekten-Mus bedeckte Windschutzscheibe.
      Feld- und Singvögel dito.
      80 % Rückgang der Bestandszahlen. Hängt ja alles zusammen.
      Johanna mit
      Crazy (*2004) Terrier-Mix aus dem ​TH Lübbecke
      Betsey (*2002) Kurzhaar-Border-Collie aus der Tieroase Birkenschold (ursprünglich aus Irland)
      und Ingo, Boy, Paula, Willi, Karlheinz und Tapsi (in den ewigen Jagdgründen)
    • Komme gerade rein vom Abend-pipi im Garten (der Hund, nicht ich), Bertha ist vollkommen ausgerastet... ich kenne das schon - ein Igel! Unsere erste Live-Begegnung dieses Jahr! Ich habe das Hundetier schnell wieder ins Haus bugsiert und nochmal mit der Taschenlampe nachgeschaut: ein dicker Igel, der es sich hoffentlich irgendwo in meinem unaufgeräumten Garten gemütlich macht. ...aber dass Bertha immer so außer sich ist bei Igeln...seltsam....
      Viele Grüße,

      Doro mit Riesenschnauzerhündin Bertha, pfeffer-salz (Calluna von der Eilenriede, geboren am 31.03.2010)
    • Kenne ich von Zoey. Wenn die einen Igel sieht, hat die so ein richtig gestörtes Bellen drauf. Da würde man sie am liebsten von den lieben weißen Männern mit den Westen abholen lassen. :ugly:
      Dieses Bellen macht sie auch nur bei Igeln, bei nichts anderem.
      Liebe Grüße von Kathy mit Zyra, Coffee, Zoey, Katze Molly und Pflegehündin Grace

      Eine Wölfin erobert die Welt

      "Hunde sind nicht unser ganzes Leben, aber sie machen unser Leben ganz." - Roger Andrew Caras
    • frolleinvomamt schrieb:

      80 % Rückgang der Bestandszahlen. Hängt ja alles zusammen.
      Das ist allgemein bekannt, da können nur wir Gartenbesitzer dagegenhalten.

      Räumt nicht auf. Wir haben hier alle gängigen Vogelarten und noch einige mehr.
      Füchse, Marder, Igel (ich denke, sie kommen wieder), Mäuse, Spinnen, Eichhörnchen (wir haben verwilderte Haselnussbäume)- eine Vielfalt.
      Also, wer immer die Möglichkeit hat: Ordnungssinn ablegen!


      ChaosAyumi schrieb:

      Dieses Bellen macht sie auch nur bei Igeln, bei nichts anderem.
      genauso hier, Üps bellt bei Igelsichtung wie sonst nie, geht aber gsd nicht an die Tiere.
    • israel schrieb:

      Das ist allgemein bekannt, da können nur wir Gartenbesitzer dagegenhalten.
      Dazu sind die privaten Biotope oft zu klein.
      Wenn die Nachbarn nur Kies und Tonscherben im Garten haben und die angrenzende Agrarlandschaft (wenn man denn in Ortsrandlage wohnt) aus mehreren Hektar Monokultur (mit viel Gespritze) besteht, dann bleibt einem nur die Hoffnung. ;)
      Johanna mit
      Crazy (*2004) Terrier-Mix aus dem ​TH Lübbecke
      Betsey (*2002) Kurzhaar-Border-Collie aus der Tieroase Birkenschold (ursprünglich aus Irland)
      und Ingo, Boy, Paula, Willi, Karlheinz und Tapsi (in den ewigen Jagdgründen)
    • frolleinvomamt schrieb:

      Dazu sind die privaten Biotope oft zu klein.Wenn die Nachbarn nur Kies und Tonscherben im Garten haben und die angrenzende Agrarlandschaft (wenn man denn in Ortsrandlage wohnt) aus mehreren Hektar Monokultur (mit viel Gespritze) besteht, dann bleibt einem nur die Hoffnung. ;)
      Das ist richtig, auch hier im Eifeldorf sehe ich Kiesgärten, in denen ein halbes Dutzend Buchsbäumchen ein kümmerliches Dasein fristen. Auch sind fast alle Gärten überaus aufgeräumt, ständig wird gemäht, gelaubsaugt (ich hasse diese Geräte, ein Besen täts auch), und mit Monokultur haben wir es auch zu tun.

      Widerstand fängt im Kleinen an, immer.
      Das ist die Hoffnung. ;)

    ANZEIGE