ANZEIGE

Schonkost

    • ANZEIGE
      mein TA hat selbst 5 Hunde und die bekocht er selbst, daher ist er da wohl schon großer Fan von ;).

      Er sagte vorübergehend, erst mal für 1 Woche bzw. bis es ihm deutlich besser geht keine Kohlenhydrate da er die BSD entlasten möchte. Er meinte alles wäre besser als das Royal Canin Futter wo seiner Meinung nach zu viel Mist drin ist, daher hat er als einziger TA den ich kenne auch keine Verkaufsecke mit Produkten....

      Die Menge 300 Gramm ist die Tagesmenge, ich werde ihm dann 3 x täglich 100 Gramm Fleisch plus eben bissel Gemüse dazu geben. Ich hoffe er wird satt....

      Danke euch vielmals, ich will halt nix falsch machen....

      LG Sandra
    • ANZEIGE
    • Selbst für einen aktiven hund finde ich 400g am Tag zu viel. Vor allem die 300g Fleisch :shocked: meine dünne 4,5 Kilo Hündin bekommt 180g pro Tag. 100 Fleisch, 50gemüse und 30kh.(4% Körpergewicht) Mein 7,5 Kilo hund, der sehr fix zunimmt bekommt ebenfalls 100g Fleisch 100g Gemüse und 50g KH. (Gute 3%) Dazu lieber nen Klecks Butter, fett uä. Damit fahren wir super.
      Bei 9 Kilo 3% waren 270g. Ich würde auf 300g aufrunden und 200fleich und 100 Gemüse auf 3x 100g füttern.
      Mein Fozzy hatte auch Probleme mit der Bauchspeicheldrüse. In aktuten Phasen habe ich auch keine KH gefüttert bzw keine Nudeln, reis etc. Dafür dann Süßkartoffel, Kürbis etc. Eigentlich ist alles bis auf Kohl und Hülsenfrüchte gut verdaulich. :klugscheisser: Erbsen und Linsen sind bspw auch ein toller Protein Lieferant.
      Ich finde eine lebenslange Fütterung von Rind mit Karotten bedenklich. 1. Müssen fehlende Mineralien, Vitamine und Nährstoffe durch Zusätze ausgeglichen werden 2. Ist das wiederum nicht der Sinn hinter selbstgeheilt Nahrung. Wenn du einen Schnellkochtopf hast werf dich alles da für 20 Minuten rein, brühe mitfüttern fertig ;)
    • ANZEIGE

    ANZEIGE