ANZEIGE

Tausend Baustellen beim Welpen und es werden mehr...

    • ANZEIGE
      Ach so, er spielt quasi im Liegen damit. Das macht Sina auch und mit ihren Pfoten spielt sie auch öfter und hat sie im Maul. Ich lenke sie dann mit Spielzeug ab, dann hört sie auf.
      Ich schiebe dieses m.E. komische Spielverhalten bei Sina darauf, dass sie bis sie 6 Monate alt war kein Spielzeug/Kauknochen zur Verfügung hatte und nur mit sich selbst spielen konnte.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • Hallo zusammen,

      kurzes Feedback: Futter am Morgen vor dem geplanten kleinen Spaziergang bringt nix - er will dann trotzdem nicht gehen :muede:

      Ok, halb so wild, wir haben ja noch ein paar Optionen. Aber jetzt haben wir auch ne echt Baustelle, die aber Teile sicher erklärt: Wir waren heute zum "kennenlernen" beim Tierarzt und ich hatte vorsichtshalber mal eine Urinprobe mitgenommen, da er gestern in sein Körbchen gepullert hat, während er eigentlich entspannt drin lag... Mitten unter sich, der ganze Bauch pitschnass :shocked: Auch nachts hielt e nicht mehr durch, obwohl er das am Anfang noch gepackt hat. Tja, TA meinte auch direkt - Blasenentzündung und nun Antibiotika :( Der Wutz ist doch noch so klein, jetzt schon so eine Medikamentenkeule...

      Es ist halt echt dumm: wir haben eine komplett geflieste Wohnung. Und er liegt halt am allerliebsten auf den Fliesen...Egal, wie viele Körbchen oder Boxen rumstehen. Wenn er dort einschläft, hab ich ihn zwar immer wieder ins Körbchen gelegt, aber da ist er in 80% der Fälle nach 10 Minuten wieder raus, zurück auf die Fliesen. So ein Mist. Ich hätte konsequenter sein sollen. Jetzt haben wir den Salat. Ich hoffe, wir bekommen das schnell in den Griff. Haben jetzt das Wohnzimmer mit Decken und Körbchen ausgelegt, happy ist er nicht gerade, aber was nützt es. Wir werden auch ab Montag versuchen, ihn mit ins Büro zu nehmen. Dort ist überall Teppich. Wenn da mal was daneben geht, ist es nicht so arg - er ist der Hund vom Chef. xD

      Hat jemand Erfahrung mit Blasenentzündungen bei Welpen?
      Loki - Goldie *31.07.2017

      Hektor im Herzen
    • ANZEIGE
    • karolinschen83 schrieb:

      kurzes Feedback: Futter am Morgen vor dem geplanten kleinen Spaziergang bringt nix - er will dann trotzdem nicht gehen
      das mssut du schon mal ein paar Tage durchziehen, ich denke mal nach 3-4 Tagen hat er verstanden dass das jetzt so ist.

      Blasenentzünung ist doof. Kann mir nach deinen Erzählungen vorstellen, dass er bei der Züchterin ziemlich verpimpelt wurde und nicht viel draussen war und somit gar nicht wirklich Abwehrstoffe bilden konnte. Kalte Fliesen werden um diese Jahreszeit jetzt wohl eher noch nicht der Auslöser gewesen sein. Gut ist doch dass es früh erkannt wurde und gleich vernünftig behandelt wird. ABs bringen keinen um und was muss das muss. Gute Besserung für den Zwerg! Wie heißt er eigentlich?
    • Ich weiss nicht, meine Hunde schlafen wo sie wollen. Ein Blasenentzündung gibts nicht vom "auf Fliesen liegen".
      Aber eine Blasenentzündung bem Rüden ist selten. HMMMM.
      Und: das tud höllisch weh!
      Beim pinkeln.
      Vielleicht hat er deshalb vermieden?
      Ich würde dem viel zu trinken geben, evt. das Futter etwas salzig machen. Aber bitte besprich das mit dem Tierarzt.
      Die Trainerin...naja...puhhhh...

      Dein Hund ist entweder so, weil er Schmerzen hatte oder es ist in der Sozialisierungsphase beim Züchter was gewesen oder es ist eben genetisch/charackterlich, ein kleines "sensibelchen".
      Hat der Hund Kontakte zu andern Hunden? das ist wichtig.
      Welpengruppe ect....
    • Lockenwolf schrieb:

      das mssut du schon mal ein paar Tage durchziehen, ich denke mal nach 3-4 Tagen hat er verstanden dass das jetzt so ist.
      Das seh ich gerade mit der Blasenentzündung jetzt als eher schwer an. Er setzt sich dann halt auch immer hin, das kann ja in dem Moment nicht gut sein, oder?


      Lockenwolf schrieb:

      Blasenentzünung ist doof. Kann mir nach deinen Erzählungen vorstellen, dass er bei der Züchterin ziemlich verpimpelt wurde und nicht viel draussen war und somit gar nicht wirklich Abwehrstoffe bilden konnte.
      So seltsam die Züchterin auch war - das ist tatsächlich nicht der Fall. Die hatten viel Aufenthalt draußen und einen ganzen Welpenpark im Garten, hier mal ein Bild:



      Unsere Fliesen sind schon echt kalt. Ich kann mich da mit meinen Jeans nicht drauf setzen, da frier ich mir alles ab. Dann wird es mit dem nackiger Welpenbauch vermutlich nicht besser sein, auch wenn er es nicht merkt...

      Der Kleine heißt Loki :D Nein, nicht wie die Frau von Helmuth Schmidt xD Das ist uns erst nach der Namensgebung aufgefallen. Eigentlich wie der Bruder von Thor...

      201017 schrieb:

      Dein Hund ist entweder so, weil er Schmerzen hatte oder es ist in der Sozialisierungsphase beim Züchter was gewesen oder es ist eben genetisch/charackterlich, ein kleines "sensibelchen".
      Hat der Hund Kontakte zu andern Hunden? das ist wichtig.
      Welpengruppe ect....
      Ja, er hat Kontakt zu Erwachsenen Hunden, wir fahren mit ihm hin und wieder auch 5 Minuten mit dem Auto direkt ans Rheinufer, da sind immer viele andere Hunde. Die findet er mittlerweile auch echt spannend und will allen hallo sagen. Heute hatten wir den Welpen einer Freundin zu Gast. Das ging super. Er hat sich erst erschrocken, weil der andere ihn anbellte, aber dann haben die beiden schön gespielt und er war mir schon fast ein wenig zu forsch... Ab nächster Woche sind wir in einer ganz kleinen Welpengruppe mit nur 4 Hunden. Mir war wichtig, dass wir in eine überschaubare Gruppe kommen, das hab ich in den ersten 2 Wochen nicht gefunden. Aber mit anderen Hunden läuft es eigentlich mittlerweile überraschend gut! :respekt:

      Edit: Er schläft auch echt immer BÄUCHLINGS auf den Fliesen. Wenn er seitlich schlafen würde, wär das vielleicht gar kein Problem. Aber bei ihm sieht das immer so aus:

      Loki - Goldie *31.07.2017

      Hektor im Herzen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karolinschen83 ()

    • karolinschen83 schrieb:

      Er schläft auch echt immer BÄUCHLINGS auf den Fliesen. Wenn er seitlich schlafen würde, wär das vielleicht gar kein Problem
      Mein Welpe schläft auch oft so. Scheint echt super entspannend zu sein.
      Das mit der Blasenentzündung ist natürlich doof, aber das kann bei einem Welpen passieren (hatte mein erster Welpe, eine Hündin, auch; denke das kann in dem Alter einem Rüden genauso passieren). Ist in ein paar Tagen mit Antibiotika vergessen u. vielleicht lernt er in der Zeit sich eher auf Decken oder ins Körbchen zu legen (und wenn er es er Euch zu Liebe macht).

      PS: Was Ihr mit dem Welpen so unternehmt (kleine Rheinausflüge usw.) find ich gut. Vor allen Dingen wenn`s im Spaß macht ist er ja auch nicht der super ängstliche Typ.
      Das mit der Angst im Dunkeln gibt sich langsam bei meiner, kenne aber auch selbstbewußte Hunde die im dunkeln spazierengehen nie wirklich toll finden.

      FG
      Michael
    • Micha&Kira schrieb:

      karolinschen83 schrieb:

      Er schläft auch echt immer BÄUCHLINGS auf den Fliesen. Wenn er seitlich schlafen würde, wär das vielleicht gar kein Problem
      Mein Welpe schläft auch oft so. Scheint echt super entspannend zu sein.Das mit der Blasenentzündung ist natürlich doof, aber das kann bei einem Welpen passieren (hatte mein erster Welpe, eine Hündin, auch; denke das kann in dem Alter einem Rüden genauso passieren). Ist in ein paar Tagen mit Antibiotika vergessen u. vielleicht lernt er in der Zeit sich eher auf Decken oder ins Körbchen zu legen (und wenn er es er Euch zu Liebe macht).

      PS: Was Ihr mit dem Welpen so unternehmt (kleine Rheinausflüge usw.) find ich gut. Vor allen Dingen wenn`s im Spaß macht ist er ja auch nicht der super ängstliche Typ.
      Das mit der Angst im Dunkeln gibt sich langsam bei meiner, kenne aber auch selbstbewußte Hunde die im dunkeln spazierengehen nie wirklich toll finden.

      FG
      Michael
      Dankeschön! Ich hoffe auch, dass wir das in ein paar Tagen hinter uns haben. Und das es eine einmalige Sache bleibt. Wir haben jetzt wie gesagt unser Wohnzimmer und den Flur mit Decken & seinen Körbchen ausgelegt, es sieht ziemlich wüst aus. Er geht immerhin auf die Decken, wenn schon nicht in die Körbchen... :hust:

      Ich denke auch, der wird noch auftauen. Tut er ja eigentlich schon. Er taut quasi an. xD Vor dem Rasenmäher ist er vor einer Woche noch panisch geflüchtet, heute lag er schon 10 Meter entfernt und hat den Kopf abgelegt, während er uns beim mähen zuschaute. Der wird uns noch ordentlich auf Trapp halten, da bin ich mir sicher. :applaus:

      Und: ich hab ihn wirklich schon arg in mein Herz geschlossen. Ich dachte nicht, dass das so schnell wieder gehen könnte, nachdem wir meinen absoluten Herzenshund im Juni gehen lassen mussten. Aber der kleine Knopf ist einfach zu lieb, den muss man gern haben :cuinlove:
      Loki - Goldie *31.07.2017

      Hektor im Herzen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karolinschen83 ()

    • Gestern hatten wir einen super Tag. Ein Welpen-Shooting, bei dem er sooooo gut mitgemacht hat und mal wieder deutlich zum Vorschein kam, wie stark sein Apportier-Drang ist :shocked: Wir haben ihm das ja nie irgendwie gezeigt, er hat uns direkt immer alle Spielsachen, die wir mal geworfen haben, zurück gebracht... So haben wir ein paar echt schöne Bilder bekommen. Er trägt auch gerne Blätter rum: :D



      Nachmittags haben wir noch gegrillt, da war es natürlich eher schwer, ihn im Garten zur Ruhe zu bringen. Ich hab aber dann sein Körbchen mir auf die Terrasse gelegt, ihn kurz auf den Arm genommen und dann pennte er schon weg.

      Heute war er das erste mal bei meinem Mann mit im Büro. Die Fahrt morgens in die Innenstadt (zum Glück nur 15 Minuten) und der viele Verkehr haben ihn zwar ein bisschen verunsichert, aber er hat das TOLL gemacht und nicht wirklich Angst gezeigt. Es gab eine gemütliche Runde im Park mit vielen Hundebegegnungen (ich glaube, hier müsste man mit Kotbeuteln nach Menschen werfen, damit sie nicht mit ihren ebenfalls angeleinten Hunden zu einem hin kommen :mute: ). Im Büro meines Mannes war heute leider suuuper viel los, das war natürlich nicht leicht für ihn. Aber ich hab ihn da auch nach 1,5 Stunden wieder abgeholt, zu dem Zeitpunkt schlief er aber in seiner Box :roll: .

      Also wenn wir die Blasenentzündung hinter uns lassen können und damit auch die Stubenreinheit besser hinbekämen, wären wir nochmal einen riesigen Schritt weiter. Da wir jetzt in der Wohnung überall Decken ausgelegt haben, läuft 3 mal am Tag die Waschmaschine.

      Leider mag er nach wie vor morgens im dunkeln nicht laufen. Egal wie lange ich mich mit welchem Leckerlie hinstelle, oder auch ohne xD Mal schauen, ob sich das noch gibt. Ist halt doof: von unserem Garten aus könnte man super auf dem Rheindamm laufen. Da sind aber morgens immer massenweise Radfahrer, vorbildlich mit Licht - das irritiert ihn total und er will nicht weiter gehen. Die Alternative ist die Straße nach vorne, die morgens natürlich knallvoll ist, da geht er dann schon mal gar nicht hin. :headbash:

      Mittwoch haben wir noch einen Termin beim TA und schauen mal, ob die Blasenentzündung auf dem Rückzug ist. Ich hoffe es sehr für den kleinen Knopf! Donnerstag geht es ab zur ersten Welpenstunde... Die Zeit rennt und der Kleine wächst ordentlich. Ich muss nach wie vor schauen, mich und ihn einfach nicht so unter Druck zu setzen, er ist halt keine Maschine, sondern ein 11 Wochen altes Baby. :streichel: und ganz ehrlich: Als er da so im Garten auf meinem Arm einschlief, hatte ich schon echt große Herzen in den Augen.

      Loki - Goldie *31.07.2017

      Hektor im Herzen

    ANZEIGE