ANZEIGE

Fragen, die man sich sonst nicht zu stellen traut - Teil XI

    • ANZEIGE
      @straalster Das werde ich gleich nachholen. Ich hab mich bisher nur grob umgeschaut.
      Der Charakter aller Pinscher ist vorzüglich: mutig, sehr wachsam, äußerst lebendig; verbunden mit absoluter Unbestechlichkeit u. großer Liebenswürdigkeit.Er ist unermüdlich u. von größter Behendigkeit.Sein Charakter ist bewundernswert.-Strebl
      Rufus-Zwergpinsch. *22.07.'09 Mio-Dt. Pinscher *13.06.'15
      Pinschlinge
    • Atrevido schrieb:

      Habt ihr Ideen welche Stoffe weich und angenehm sind und gleichzeitig sich gut von Dreck und Haaren befreien lassen?
      Wellnessfleece
      Man bekommt nie den Hund den man will.
      Man bekommt immer den Hund den man braucht!

      Lola, Ungarische Straßenhündin, *ca. 02.02.2013
      _
      Curt von den Steinbrüchen, Olde English Bulldog, 07.04.2017 - 29.01.2018 *Mein Herzenshund*
    • ANZEIGE
    • Ich hab mal eine... eh, vielleicht etwas blöde Frage.

      Ich hab jetzt öfter gesehen, dass meine Beiträge von einem User namens MEnde gelikt wurden. Jetzt ist das Profil von dem User beschränkt und er hat auch keine Beiträge geschrieben. Ist das ein Bot? Kennt einer der Alteingesessenen ihn? Will keine privaten Infos oder so, bin nur irritiert :???:
      Candie, Border-Aussie-Mix *12.05.2016


      Die Abenteuer eines kleinen Hütehundes <3
    • ANZEIGE
    • Neu

      Ich hätte mal eine Gesundheitsfrage zu Finya.

      Die Haselnuss schnauft seit einer Weile immer wieder mal. Sei es beim Spazieren gehen oder auch mal in Ruhe. Das klingt so wie wenn wir fest durch die Nase ausatmen. Ich meine, sie macht das auch, wenn sie entspannt ist, dieses Seufzen, aber das ist anders. Es klingt irgendwie gepresst und angestrengt und vor allem über längere Zeit :ka:

      Am Montag waren wir beim Tierarzt, sie wurde abgehört, Hals angeschaut und der übliche Kram. Außer, dass die Lymphknoten am Hals bisschen geschwollen waren, hatte sie gar nichts. Deshalb haben wir darauf getippt, dass sie bei dem Wetter einfach Schmerzen hat (Arthrose), also bekommt sie seit Montag Cimalgex.
      Erst dachte ich, es würde helfen, aber heute auf der Runde hat sie dann wieder geschnauft.

      Abgesehen davon wirkt sie auf mich auch irgendwie matt. Es ist schwer zu beschreiben, einfach so ein Gefühl, dass sie irgendwie zurzeit nicht ganz sie selbst ist. Kann natürlich einfach sein, dass sie alt wird, aber irgendwie ich weiß nicht. Ich will halt auch nicht gleich den Teufel an die Wand malen und sie auf Verdacht auf irgendwas komplett auf den Kopf stellen :verzweifelt:

      Hat jemand eine Idee oder hatte das einer eurer Hunde vielleicht schon mal?
      Your Love is like a Soldier, loyal till You die.
      ~James Blunt~


      * Finya - serbische Terpitzprinzessin *
      * Frodo - der Überflieger-Kleinpudel *


    • Neu

      oregano schrieb:

      Ich hätte mal eine Gesundheitsfrage zu Finya.

      Die Haselnuss schnauft seit einer Weile immer wieder mal. Sei es beim Spazieren gehen oder auch mal in Ruhe. Das klingt so wie wenn wir fest durch die Nase ausatmen. Ich meine, sie macht das auch, wenn sie entspannt ist, dieses Seufzen, aber das ist anders. Es klingt irgendwie gepresst und angestrengt und vor allem über längere Zeit :ka:

      Am Montag waren wir beim Tierarzt, sie wurde abgehört, Hals angeschaut und der übliche Kram. Außer, dass die Lymphknoten am Hals bisschen geschwollen waren, hatte sie gar nichts. Deshalb haben wir darauf getippt, dass sie bei dem Wetter einfach Schmerzen hat (Arthrose), also bekommt sie seit Montag Cimalgex.
      Erst dachte ich, es würde helfen, aber heute auf der Runde hat sie dann wieder geschnauft.

      Abgesehen davon wirkt sie auf mich auch irgendwie matt. Es ist schwer zu beschreiben, einfach so ein Gefühl, dass sie irgendwie zurzeit nicht ganz sie selbst ist. Kann natürlich einfach sein, dass sie alt wird, aber irgendwie ich weiß nicht. Ich will halt auch nicht gleich den Teufel an die Wand malen und sie auf Verdacht auf irgendwas komplett auf den Kopf stellen :verzweifelt:

      Hat jemand eine Idee oder hatte das einer eurer Hunde vielleicht schon mal?
      Wenn die Lymphknoten geschwollen sind, deutet das ja schon mal auf eine Entzündung hin. Sollte die wirklich von den Gelenken ausgehen, werden sie sich ja unter Cimalgex bessern.
      Kann ja aber auch einfach mal eine leichte Erkältung sein.

      Oder:
      Der 14-jährige Pudel meiner Mutter hat dieses Stöhnen-Seufzen-irgendwie-angestrengte Atmen seit etwa einem Jahr. Das trat zusammen mit nachlassender Hörkraft auf und ist in Ruhe am schlimmsten. Einen Grund scheint es dafür nicht zu geben. Sie hatte sie anfangs einmal auf links drehen lassen und alles war vollkommen okay - und ist es immer noch. Das matte, auffällig Ruhige hat sie im Vergleich zu früher ebenfalls. Aber sie ist eben auch alt.

      Wie alt ist Finya denn?
    • Neu

      Mal wieder ne total blöde Frage rund um die Stelle, wo ich ja jetzt auch die Probearbeit hatte.

      Es geht darum, dass der momentane Arbeitsweg nur mit Auto erreichbar ist und ich vorhabe daher umzuziehen.
      Die erste Zeit, bis zum Umzug, kann ich auf ein unbenutztes Fahrzeug aus der Familie zugreifen. Das ist nicht zeitlich begrenzt oder so, also habe ich da auch keinen Stress und ich will halt in mit Fahrrad erreichbare Nähe ziehen.
      Das ist auch kein Problem, der Wohnungsmarkt dort gibt das her!

      So hab ich das auch im Vorstellungsgespräch geschildert. Nun kam am Probearbeitstag ja nochmal die Dame aus dem Vorstellungsgespräch auf mich zu und hat nochmals deswegen nachgehakt, mit dem Zusatz: das muss 100% sicher sein

      Ich hab das bejaht, hab gesagt, dass der Wohnungsmarkt gut aussieht und - als sie dazu meinte "aber funktioniert das auch, wenn der Umzug nicht klappt?" - ich zur not eben, wenn alle Strike reißen, das Auto komplett übernehmen kann. Das gespräch war aber auch im Arbeitsfluss, also nicht ganz Ablenkungsfrei wenn ihr versteht was ich meine.

      Jetzt mach ich mir Gedanken, ob sie mir das jetzt auch wirklich glaubt. Schließlich hat sie ja, trotz Erläuterung im Vorstellungsgespräch, nochmal nachgehakt...

      Wenn die sich unsicher sind und deswegen die andere Person die auch probearbeitet vorziehen würden, wäre das echt ein Dilemma für mich :(

      Zur Frage: ich überlege, ob ich nochmals eine E-Mail schreibe, in der ich nochmal betone, dass das 100% kein Problem sein wird. Glaubt ihr das ist eine gute Idee, oder kommt das zu aufdringlich rüber mich jetzt nochmal zu melden?

      Bescheid wer eingestellt wird gibt's erst nächste woche.

      Ich bin mir unsicher :(
      Alice mit
      Tahlly - Siberian Husky *01.01.2014



      Tahlly - mein nordischer Traum // Tahlly's Einzug auf Seite 4

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tahlly ()

    • Neu

      Tahlly schrieb:

      Mal wieder ne total blöde Frage rund um die Stelle, wo ich ja jetzt auch die Probearbeit hatte.

      Es geht darum, dass der momentane Arbeitsweg nur mit Auto erreichbar ist und ich vorhabe daher umzuziehen.
      Die erste Zeit, bis zum Umzug, kann ich auf ein unbenutztes Fahrzeug aus der Familie zugreifen. Das ist nicht zeitlich begrenzt oder so, also habe ich da auch keinen Stress und ich will halt in mit Fahrrad erreichbare Nähe ziehen.
      Das ist auch kein Problem, der Wohnungsmarkt dort gibt das her!

      So hab ich das auch im Vorstellungsgespräch geschildert. Nun kam am Probearbeitstag ja nochmal die Dame aus dem Vorstellungsgespräch auf mich zu und hat nochmals deswegen nachgehakt, mit dem Zusatz: das muss 100% sicher sein

      Ich hab das bejaht, hab gesagt, dass der Wohnungsmarkt gut aussieht und ich zur not eben, wenn alle Strike reißen, das Auto komplett übernehmen kann. Das gespräch war aber auch im Arbeitsfluss, also nicht ganz Ablenkungsfrei wenn ihr versteht was ich meine.

      Jetzt mach ich mir Gedanken, ob sie mir das jetzt auch wirklich glaubt. Schließlich hat sie ja nochmal nachgehakt...

      Wenn die sich unsicher sind und deswegen die andere Person die auch probearbeitet vorziehen würden, wäre das echt ein Dilemma für mich :(

      Zur Frage: ich überlege, ob ich nochmals eine E-Mail schreibe, in der ich nochmal betone, dass das 100% kein Problem sein wird. Glaubt ihr das ist eine gute Idee, oder kommt das zu aufdringlich rüber mich jetzt nochmal zu melden?

      Bescheid wer eingestellt wird gibt's erst nächste woche.

      Ich bin mir unsicher :(
      Gehst du morgen nochmal zur Probearbeit?
    • Neu

      @straalster
      Ich hatte erst auf eine Erkältung getippt, weil sie Freitag auch einige Male gehustet hat, aber sonst hatte sie dafür gar keine Anzeichen.
      Das Stöhnen war die letzten Tage weg, zumindest ist mir nichts mehr aufgefallen. Am Dienstag waren wir lange im Schnee unterwegs und da war sie sehr lustig und fröhlich unterwegs, wie sie es ohne Schmerzmittel in der Woche davor nicht war.

      Hmh der Zusammenhang mit dem schlechten Hören ist ja interessant, für mich zwar unlogisch, aber interessant.
      Sie hatte immer schon ein leichtes Hörproblem (kann die Richtung, aus der Geräusche kommen nicht orten, weil sie rechts scheinbar weniger hört, als links meinte der Neurologe mal)

      Ich weiß leider nicht wie alt Finya ist. Im Impfpass stand Geburtsjahr 2008, in der Vermittlungsanzeige 2005 :ka:

      Mich macht das noch ganz narrisch, dass ich nicht weiß, ob sie was hat. Eigentlich wollte ich mit dem US vom Bauchraum ja noch bis zum Frühling warten, aber bevor ich mich komplett irre mache, ziehe ich das vielleicht lieber vor :???:
      Your Love is like a Soldier, loyal till You die.
      ~James Blunt~


      * Finya - serbische Terpitzprinzessin *
      * Frodo - der Überflieger-Kleinpudel *


    ANZEIGE