ANZEIGE

Fragen, die man sich sonst nicht zu stellen traut - Teil XI

  • ANZEIGE
    meines Wissens nach liegt das daran weil borrelien sich gerne im Hirn einnisten. Dieses wird aber durch die mdr1- Schranke vor dem eindringen von Medikamenten geschützt. Also verstecken sich die mistdinger im Hirn und bei Ausbruch verteilen sie sich wieder
    Liebe Grüße Ivy mit:
    Abbey (Chihuahua, *8.4.2011)
    Darcey (Sheltie, *15.5.2014)
    Cici (Dackelmix, *4.08.2001)
    Poco (Chihuahua, *2.02.2009)
    Yul (Magyar Viszla, 24.7.1996-2008)
    dogforum.de/fluff-flausch-die-…-terroristen-t181152.html
  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Mikkki schrieb:

    Borrelien können sich verstecken... Auch nach AB Behandlung können welche überleben??
    Ja, können sie, z. B. in Sehnengewebe, wo die AB nicht hinkommen mangels Durchblutung. Ich hab sie als Mitbewohner und kann ein Lied davon singen.

    mittendrin schrieb:

    Dafür, dass Borrelien nach der AB Behandlung überleben, hab ich jetzt auf die Schnelle keinen Link.
    Einen Link hab ich grad auch nicht parat - aber Borrelien können sich gut verstecken in Geweben, in die das AB nicht hintransportiert werden kann. In der Humanmedizin gibt man deshalb gern das Malaria-Mittel Quensyl hinzu, das die Borrelien aus dem Gewebe "rauslockt".

    Lendril schrieb:

    meines Wissens nach liegt das daran weil borrelien sich gerne im Hirn einnisten. Dieses wird aber durch die mdr1- Schranke vor dem eindringen von Medikamenten geschützt. Also verstecken sich die mistdinger im Hirn und bei Ausbruch verteilen sie sich wieder
    Der Tierneurologe in Würzburg hat mir glaubhaft berichtet, dass es beim Hund im Gegensatz zum Menschen die ZNS-Form, also die Neuro-Borreliose nicht gibt, weil beim Hund im Gegensatz zum Menschen die Borrelien die Blut-Liquor-Schranke eben nicht durchbrechen können. Das wurde im Tierversuch mit allen möglichen Mitteln versucht, es ist aber nicht gelungen, eine ZNS-Infektion mit Borrelien beim Hund auszulösen. Ansonsten würde halt auf schranken-gängige ABs zurückgegriffen werden, die gibts ja auch in der Tiermedizin.

    LG, Chris
    Die Vierbeiner der Wild-Bunch-Ranch


    ---

    Doggensabber hält die Welt zusammen!
  • :hilfe: Computerfrage...

    Ich benutze als Internetbrowser eigentlich Firefox. Heute morgen ist mein PC abgestürzt, während Firefox lief und seitdem lässt sich Firefox nicht mehr öffnen. Also es passiert gar nichts, es kommt auch keinen Benachrichtigung. Alle anderen Programme laufen fehlerfrei.
    Jetzt wollte ich Firefox deinstallieren und dann neu installieren. Deinstallieren klappt aber nicht, denn Firefox soll wohl doch noch laufen. Im Task-Manager wird er aber nicht als offen angezeigt :???: Jetzt komm ich nicht mehr weiter :omg: :hilfe:
    Liebe Grüße

    Janina mit Mia (Pudel-Coton de Tuléar Mix, *20.05.2013)

    und mit Leo (Border Terrier) immer in meinen Träumen.
  • Chris2406 schrieb:

    Der Tierneurologe in Würzburg hat mir glaubhaft berichtet, dass es beim Hund im Gegensatz zum Menschen die ZNS-Form, also die Neuro-Borreliose nicht gibt, weil beim Hund im Gegensatz zum Menschen die Borrelien die Blut-Liquor-Schranke eben nicht durchbrechen können. Das wurde im Tierversuch mit allen möglichen Mitteln versucht, es ist aber nicht gelungen, eine ZNS-Infektion mit Borrelien beim Hund auszulösen. Ansonsten würde halt auf schranken-gängige ABs zurückgegriffen werden, die gibts ja auch in der Tiermedizin.
    Damit hätte sich dann die Frage von @Rübennase erledigt, richtig? Dann müßte der Hund ein anderes Problem gehabt haben oder noch haben.
    Grüße von Ellen und
    Eddie - Spanier - *1/2007
    Geordy - KHC - *12.02.09
    Finlay - Rough Collie -.*08.12.09
    Bilder
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Pondi *23/11/96 +12/06/09
    Maxe *01/05/96 +13/10/09

ANZEIGE