ANZEIGE

Joggen mit dem Hund - Wie anfangen?

    • ANZEIGE

      Monstertier schrieb:

      Beneidenswert... Candie muss ich immer wieder dran erinnern, dass nicht geschnüffelt wird..das macht das Joggen noch etwas holprig :muede:
      Da ich auch beim spazieren gehen absolut gar keine Lust auf "Spazierstehen" habe, kennen meine Hunde es grundsätzlich nicht, sich ständig irgendwo festschnüffeln zu können.
      Die meisten Infos nehmen sie im weitergehen auf, wenn sie mal stehenbleiben, um was genauer zu beschnüffeln, dann geht´s eben nur so lange, wie die Flex - Leine reicht bzw. wie ich den Abstand dulde und dann mit einem "Weiter" zum Schnüffeln abbrechen auffordere.

      Ist beim Joggen dann eben ein Pluspunkt :D
    • Cattlefan schrieb:

      Monstertier schrieb:

      Beneidenswert... Candie muss ich immer wieder dran erinnern, dass nicht geschnüffelt wird..das macht das Joggen noch etwas holprig :muede:
      Da ich auch beim spazieren gehen absolut gar keine Lust auf "Spazierstehen" habe, kennen meine Hunde es grundsätzlich nicht, sich ständig irgendwo festschnüffeln zu können.Die meisten Infos nehmen sie im weitergehen auf, wenn sie mal stehenbleiben, um was genauer zu beschnüffeln, dann geht´s eben nur so lange, wie die Flex - Leine reicht bzw. wie ich den Abstand dulde und dann mit einem "Weiter" zum Schnüffeln abbrechen auffordere.

      Ist beim Joggen dann eben ein Pluspunkt :D
      Genauso mache ich es auch und mein Freund mag es nicht, wenn ich Baxter ständig von seinen Schnüffeleinheiten "wegziehe". Ich sage mir immer: Er hat am Anfang der Runde Zeit und darf auch schnüffeln wo er möchte. Aber irgendwann möchte ich auch mal normal Gehen ohne ständig zu stoppen^^
      Liebe Grüße, Franci & Baxter
    • ANZEIGE
    • Cattlefan schrieb:

      Monstertier schrieb:

      Beneidenswert... Candie muss ich immer wieder dran erinnern, dass nicht geschnüffelt wird..das macht das Joggen noch etwas holprig :muede:
      Da ich auch beim spazieren gehen absolut gar keine Lust auf "Spazierstehen" habe, kennen meine Hunde es grundsätzlich nicht, sich ständig irgendwo festschnüffeln zu können.Die meisten Infos nehmen sie im weitergehen auf, wenn sie mal stehenbleiben, um was genauer zu beschnüffeln, dann geht´s eben nur so lange, wie die Flex - Leine reicht bzw. wie ich den Abstand dulde und dann mit einem "Weiter" zum Schnüffeln abbrechen auffordere.

      Ist beim Joggen dann eben ein Pluspunkt :D
      Mach ich normalerweise auch und klappt auch weitestgehend, nur beim Joggen hat es sich noch nicht so richtig übertragen, dass "Weiter" auch "Weiter" heißt. Und mit der Leine, die ich hab (ist so eine mit Gummizug) kommt die Info auch nicht so schnell bei ihm an, wenn ich weiterrenne. Da muss ich noch ein wenig tüffteln, vielleicht nehm ich doch eine andere Leine dazu xD
      Candie, Border-Aussie-Mix *12.05.2016


      Die Abenteuer eines kleinen Hütehundes <3
    • meine können es gut unterscheiden inzwischen, Bela klebt eh die meiste Zeit bei mir, er will gar nicht zurück fallen (er läuft ja meist frei). Bei Liesl hab ich auch mal etwas forscher darauf hingewiesen, dass sich beim Laufen nicht festgeschnüffelt wird. Da gibt es dann ein "auf geht's, weiter, hopphopp", einmal in die Hände klatschen und so zum Weiterlaufen animieren. Was an der Leine gar nicht geht ist ruckartiges Stehenbleiben oder plötzliches an den Wegrand springen (macht Liesl manchmal im Freilauf wenn sie im Maus-Modus ist). Da werd ich auch mal energischer.
      Es dauert ein bisschen, aber sie lernen es. Mittlerweile ist Laufen ein "Job" für meine beiden. Freizeit in dem Sinne haben sie auf normalen Gassirunden. Beim Laufen darf sich natürlich gelöst werden, aber das machen sie so, dass es den Lauffluss kaum bis gar nicht aufhält. Für Liesl muss ich kurz anhalten, wenn sie eingespannt ist, aber sie zeigt es vorher an, zieht zur Seite an den Wegrand und macht dann schnell...

      Mit beiden habe ich mit nem knappen Jahr mit dem Training angefangen. Vielleicht so 10 Monate... Minirunden von 2-3 km sind auch vorher schon möglich, aber dann eben im Freilauf (oder an lockerer Leine, kein Zug) und in gemäßigtem Tempo.
      Krawehl, krawehl!
      Taubtrüber Ginst am Musenhain
      trübtauber Hain am Musenginst
      Krawehl, krawehl!


      Bela *21.02.2008
      Lee *21.06.2012

      Fotos der Münchner Schickeria
    • Neu

      Keine richtige.
      Im Sportgeschäft haben sie mich aufs Laufband gestellt und der Computer hat dann diverse Sachen angezeigt... Keine Ahnung.
      Dann hat mich der nette Verkäufer aufgeklärt, was meine Füße beim Laufen so alles falsch machen und warum und mir passende Schuhe empfohlen. :roll:
      Mit denen bin ich dann jeweils nochmal aufs Laufband und hab mir wieder irgendwelche Computeranalysen erklären lassen.
      Irgendwann war ein Paar dabei, bei dem der nette Verkäufer sich vor Freude fast bepinkelt hätte.
      Das hab ich dann genommen.
      "Ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts" (Gottfried Keller)

      Jenseits von Afrika - Die "Löwenjäger"
    • Neu

      Generell schadet sowas nie, auch wenn du einfach nur einen guten Schuh suchst, den du zum Gassigehen an hast, weil du ja auch da viel läufst. Also wenn generell mal jemand schaut ob du irgendwie falsch läufst, was ja die meisten tun. Frauen haben oft X-Beine und laufen mit der Innenseite nach innen geknickt. Sieht man z.B. oft bei den Ugg-Boots, wo die irgendwann innen neben der Sohle laufen :roll:
      Ich würde bei Laufschuhen drauf achten, dass die überhaupt ein Innenleben bei der Sohle haben. Zum Beispiel eben dieses Längsgewölbe was den Fuß gerade hält, dass du nicht permanent nach innen knickst. Bei mir ist das auch so und ich habe festgestellt, dass manche teuren Marken innen gar nichts zu bieten haben. Ich bin mittlerweile totaler Asics-Fan und meine Mutter läuft damit seit Jahren Marathon.
    • Neu

      fürs erste richtige Paar Laufschuhe ist eine Laufanalyse nicht verkehrt, weil man sich dann einsortieren kann hinsichtlich Pronation usw. Es ist auch gut, mal verschiedene Modelle am Fuß gehabt zu haben, um zu schauen, was einem liegt.

      ich laufe nur Neutralschuhe, so eine zusätzliche Stütze brauche ich nicht. Ist eben ganz unterschiedlich, was der Fuß und die Haltung generell für Anforderungen an die Schuhe haben.
      Krawehl, krawehl!
      Taubtrüber Ginst am Musenhain
      trübtauber Hain am Musenginst
      Krawehl, krawehl!


      Bela *21.02.2008
      Lee *21.06.2012

      Fotos der Münchner Schickeria

    ANZEIGE