ANZEIGE

Welpe wächst kaum, Ohren stehen nicht

    • sab1707 schrieb:

      Aber die Giardien-Behandlung war doch im September/Oktober? Und dann macht man erst im Dezember eine Kontroll-Kotprobe?

      Wenn Hund krank ist, muss er behandelt werden. Basta. Da kann ich mich weder über den TA noch über die Medis aufregen. Sondern meine Energie bei Giardien in Putzen, Waschen und Desinfizieren stecken. Ist der Zweithund eigentlich untersucht oder steckt er den Kleinen evtl. immer wieder neu an?
      ja, oktober behandelt und ich sollte nach 8 Wochen nach der letzten tablette noch eine kotprobe abgeben, was ich jetzt die tage auch getan habe.

      Zweithund ist gesund und lebt zurzeit bei opa bis alles wieder in butter ist (opa wohnt nur 2 Straßen weiter )

      Thema Futter, er wird komplett gebarft . Sonst bekommt er halt mal Kaninchenohren, bisschen leckerlies, frische Rinderbandscheiben bzw knorpel zum knabbern
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Kleenes87 schrieb:

      Meines wissen nach macht man 10 Tage später nochmal eine Untersuchung.
      Mein TA hat damals gesagt, dass wir 3-4 Wochen nach der Behandlung einen erneuten Test machen sollen, da nach der Behandlung auch noch tote Giardien ausgeschieden werden und diese dann im Test ebenfalls positiv anschlagen würden, so haben wir es dann gemacht und der Test war dann Gott sei Dank negativ.

    ANZEIGE