ANZEIGE

"Bald zieht ein Hund ein!" - Der Wartezeit - Laberthread Teil II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      Hummel schrieb:

      Am besten gehst du in den Welpenthread oder machst einen für euch auf (bitte nur daran denken, nicht zu persönlich zu werden und nicht über Abwesende Dritte zu sehr ins Detail zu gehen). Hier ist ja der Thread wenn der Welpe noch nicht da ist aber bald. =) Aber du kannst hier gern noch dahin verlinken, wo es weitergeht.
      @Hummel Entschuldigung. Gestern hieß es noch, es wäre okay, hier zu schreiben... Sorry, bin schon ruhig.


      @CH-Troete: Danke für Deinen Denkanstoß. Ich wollte ja eh mal das Gespräch suchen... sollte ich mich vielleicht mal trauen.

      Leela geht es prima, seit Anfang der Woche machen wir kleine Fortschritte und ich bin zuversichtlich, dass ganz bald alles gut wird :smile:
      Liebe Grüße - Julie mit Leela ( *14.02.2018, Collie-Mädchen)
      und Nick für immer im Herzen (*2004 +2018, Border Collie-Mädchen)
    • Was solche Menschen bewegt, weiß ich nicht und ist im Prinzip auch egal. Was ist, sie werden von mir konsequent aussortiert.

      Das Leben ist zu kurz um sich mit Menschen zu befassen, die einem nicht gut tun, oder wohl gesonnen sind. Gilt für alle Bereiche. Arbeit, Freizeit, Freunde und auch Familie.

      Viele Menschen mit Hunden haben eine sehr soziale Ader. Deshalb können sie sich auch, auf ein völlig anderes Lebewesen einstellen und genau diese soziale Ader lockt leider oft auch Menschen an, die dies zu ihren Gunsten ausschlachten und ausnutzen.

      Grenzen setzen ist wichtig! Bei Hunden und anderen Menschen!

      Lg
      Liebe Gruesse von den Aussies Hudson und June, dem Working Kelpie Mareeba und dem Border Collie Nevis! Mehr von uns und unseren Freunden hier Black Aussie-Power.
    • ANZEIGE
    • Junipfoten schrieb:

      Hummel schrieb:

      Am besten gehst du in den Welpenthread oder machst einen für euch auf (bitte nur daran denken, nicht zu persönlich zu werden und nicht über Abwesende Dritte zu sehr ins Detail zu gehen). Hier ist ja der Thread wenn der Welpe noch nicht da ist aber bald. =) Aber du kannst hier gern noch dahin verlinken, wo es weitergeht.
      @Hummel Entschuldigung. Gestern hieß es noch, es wäre okay, hier zu schreiben... Sorry, bin schon ruhig.

      @CH-Troete: Danke für Deinen Denkanstoß. Ich wollte ja eh mal das Gespräch suchen... sollte ich mich vielleicht mal trauen.

      Leela geht es prima, seit Anfang der Woche machen wir kleine Fortschritte und ich bin zuversichtlich, dass ganz bald alles gut wird :smilejetzt
      Jetzt bitte nicht einschnappen. Keiner sagt du sollst ruhig sein.

      Hier sind alle da, ums Köpfchen zu kraulen, dir Mut zuzusprechen und auch ich hab freundlich mitgeschrieben. - Jetzt bitte ich dich einfach, wenn das ausführlicher wird, den passenden Thread zu nehmen oder aufzumachen, ok? Kein Grund jetzt zu schmollen oder zu tun, als wärest du jetzt Opfer von Willkür. ;) Verlink doch gerne hier, wo es weitergeht. Kann ich nur noch mal anbieten.
      Zack Zack, Malinois (*30.3.2018)
      Thilde, Malinois (*14.06.2013)
      Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018)
      Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


      Die Hummel-Hunde


      Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)
    • ANZEIGE
    • Junipfoten schrieb:

      Entschuldigung. Gestern hieß es noch, es wäre okay, hier zu schreiben... Sorry, bin schon ruhig
      Die kurze Rückmeldung war vollkommen in Ordnung, nur passt der Rest dann (Austausch über Welpenprobleme) besser in einen eigenen Thread oder in den allgemeinen Welpen-Thread. Einfach, weil dein Welpe schon "da" ist und hier mehr "gehibbelt" wird.

      Welpen-Austausch Teil III

      Interessant für zukünftige Welpenbesitzer ist es natürlich.
      Grüße
      Rieke


      mit Monster und Jule



      Herr Spargel und Frau Speck bauen sich ein Haus
    • Lucy_Lou schrieb:

      Trifft einen das wohl eher, wenn man erst erwachsen einen Hund übernimmt, also nicht da rein gewachsen ist? In der Theorie kann ich es schon irgendwie verstehen, aber wirklich nachempfinden kann ich es auch so gar nicht :ops:
      Ich denke schon.
      Wir hatten immer Katzen. Ich glaube, ich war mein ganzes Leben bis zu Miras Tod nie länger als mal eine Woche ohne Katzen, wenn überhaupt :???: . Mich schockt da kaum mehr was, ergo wäre ich bei einem Einzug von einer Katze zwar ebenso aufgeregt, aber ich würde mir keinen Stress machen.

      Vieles ist einfach auch vom äußeren Umfeld und vor allem den eigenen Erfahrungen und Zielen abhängig.
      Aber so ein Meltdown ist an sich ja nichts Schlimmes, solange man da relativ zügig wieder rausfindet.
      Es gibt halt Menschen, die neigen eher zu so etwas als andere. Das macht einen nicht zu einem schlechteren ​HH =)
      Your Love is like a Soldier, loyal till You die.
      ~James Blunt~


      * Finya - serbische Terpitzprinzessin *
      * Frodo - der Überflieger-Kleinpudel *


    • Es ist "schön" hier zu lesen, dass man mit seinen Problemen nicht alleine ist – und bin mir sicher, dass auch stille Mitleser davon profitieren. @Junipfoten: Du hast dich so auf das Tierchen gefreut und ich bin mir sicher, die traurigen Gedanken der letzten Wochen werden schon bald verschwunden sein. :streichel:

      Ich bin auch gespannt, ob der Blues bei mir aufkommt, ich neige ja zu sowas. Habe hin und wieder Wochenenddepressionen und die Hoffnung, dass diese mit Hund aufhören. Immerhin muss ich dann rausgehen – und Frischluft ist das Beste an traurigen Tagen :dafuer:

      Ich denke oft, dass gerade jene unter den Welpenblues leiden, die sich schon lange auf den Hund freuen können. Vielleicht sogar Jahre. Die Planen und Bücher lesen, (Youtube-)Videos angucken, Online-Shops durchkämmen, eeewig Zeit haben. Dann kommt der kleine Wuzel – und plötzlich ist alles ganz anders! Wie war das nochmal mit der straffen Zeiteinteilung? Aufstehen in der Nacht ist doch nicht so einfach wie gedacht. Und sollte mein Welpe in Woche 12 nicht schon stubenrein sein? ...
      Da wird dem wochenlang ausgedachten Plan erstmal ein ordentlicher Strich durch die Rechnung gemacht.

      Was auch noch sehr zu schaffen macht, ist das Umfeld. Wie oft ich mir von Leuten anhören kann, ob ich eh weiß, "wie viel Arbeit ein Hund ist?! Hilfe, mit dem muss man ja täglich rausgehen, auch bei Regen!" Vor allem von denen, die selbst nichtmal einen haben. Das stresst zusätzlich – und denen mag man es ja auch irgendwie beweisen. Als ich meine Ratten bekam, sagte niemand was. Obwohl die auch viel Arbeit bedeuten: Täglicher Freilauf, hohe Tierarztkosten, ein Luxusdomizil als Käfig, damit sie auch mehr als nur artgerecht gehalten werden, täglich frisches Gemüse (Rattenbarfen :D ) ... Alleine jetzt muss ich alle zwei Wochen zum Tierarzt wegen den alten Opas, die Zähne wachsen schief und müssen gezwickt werden. Und ich liebe diese verrückten Knackerle über alles :herzen1:

      Das beste zum Schluss: Um den 9. Juni werden die Babys geboren. Bin mal gespannt, wie viele sich aus den 3 gesichteten Entwickeln. :cuinlove:
      Der Junge ist gelandet! Willkommen, Great Gatsby :herzen1:


      Great Gatsby - ein Manchester Terrier zum Verlieben

      Instagram: @gatsbythemanchesterterrier
    • @Hummel Ich bin nicht eingeschnappt und sehe mich auch nicht als Opfer ;) Mir war von Anfang an klar, dass das hier falsch ist, dass hatte ich auch in meinem ersten Post gestern so geschrieben:

      Junipfoten schrieb:

      Ob ich mich irgendwann traue, zu schreiben, was bei uns so los ist, wird sich zeigen... (aber da bin ich hier im Thread ja eh falsch :mute: )
      Ich habe dann nur auf die Rückfragen geantwortet und es wurde dann auch geschrieben, dass es "hier rein passt".
      Es tut mir leid, dass ich den Punkt, ab wann es nicht mehr passt, übersehen habe.

      Ich danke euch allen für die hilfreichen Antworten :gut:
      Liebe Grüße - Julie mit Leela ( *14.02.2018, Collie-Mädchen)
      und Nick für immer im Herzen (*2004 +2018, Border Collie-Mädchen)
    • Nisi90 schrieb:

      Ich denke oft, dass gerade jene unter den Welpenblues leiden, die sich schon lange auf den Hund freuen können. Vielleicht sogar Jahre. Die Planen und Bücher lesen, (Youtube-)Videos angucken, Online-Shops durchkämmen, eeewig Zeit haben. Dann kommt der kleine Wuzel – und plötzlich ist alles ganz anders!
      Ja. Desto mehr man das Ganze aufbauscht und auf einen Thron stellt, desto eher wird das Luftschloss mit Hundeeinzug in sich zusammen fallen.
      Bei Frodo gabs kaum Luftschlösser. Zwerg beim Züchter gesehen, ich wollte ihn haben, ich hab ihn bekommen und abgeholt und als wir so im Auto gesessen sind und er die ersten 15min durchgehend geweint hat, habe ich mir nur gedacht "Du hast so einen Schaden!!!! Mit Finya allein ist es doch auch schön!" :ugly:
      Und dann hab ich mit den Schultern gezuckt und mir gedacht, die andere ist auch cool geworden...wird schon passen. Er ist nicht cool geworden, aber das liegt sicher nicht am fehlenden Welpenblues xD


      Kommt sicher beim Hund (im Gegensatz zu anderen Haustieren) auch daher, dass man heutzutage, gerade in der Stadt, einem hohen Erwartungsdruck ausgesetzt ist. Der Hund soll niemanden anspringen, nicht dauernd bellen, gut an der Leine laufen, erst auf der Wiese und nicht schon am Asphalt pinkeln, keine Hunde anpöbeln, Kindern nicht das Eis klauen, wenn man ihn ableint nicht weglaufen, usw.
      Das ist eine verdammt lange Liste und man will ja alles richtig machen und will deshalb, dass der Zwerg am besten alles schon seit gestern kann. Das ist zum Scheitern verurteilt.
      Aber irgendwann lernt jeder entspannter zu sein...früher oder später :lol:
      Your Love is like a Soldier, loyal till You die.
      ~James Blunt~


      * Finya - serbische Terpitzprinzessin *
      * Frodo - der Überflieger-Kleinpudel *


    • Bei uns ist es Samstag in einer Woche soweit.
      Ich schwanke nach wie vor doch hin und wieder zwischen "Kann es nicht schon morgen so weit sein" und "Oh mein Gott, was tust du euch da an, du packst das doch alles gar nicht" :ugly:

      Aber die Freude überwiegt definitiv. Und wenn der kleine Mann ähnlich bleibt wie aktuell bei den Züchtern wird es eh super. Klar, es gibt immer Dinge, die nicht so laufen, wie gedacht, aber das ist ja normal :)
      Ist ja auch mein erster Welpe. Das wird eh ganz anders als mit Ilda.

      Die Geschwister werden größtenteils jetzt Pfingsten abgeholt. Bin gespannt, wie die erste Woche mit ihnen wird :)

    ANZEIGE