ANZEIGE

Giardia, Tapeworm-Taenia, Cryptosporidium

    • ANZEIGE
      bei uns sind sie zwar laut test wieder verschwunden, aber in anbetracht der tatsache, dass giardien fast überall draussen lauern, habe ich das usniotica auch immer im haus :)
    • ...Tja, was da nun weiter passiert und ob die nun wiederkommen oder nicht, das steht in den Sternen....quasi.

      Ich geh den Weg jetzt mal so weiter. Ich hab ihm die Medis gegeben, bin doch noch nicht fertig mit denen - hab mich verrechnet - und dann werd ich nach der Gabe und drei Wochen spaeter eine Kotprobe untersuchen lassen.

      Bis dahin hoffe ich, dass der Durchfall ausbleibt (immer noch alles prima) und nicht erbricht.

      Er nimmt weiter zu, in guten kleinen Schritten. Und wir sind wieder beim normalen Barf wie vorher. Einziger Unterschied zu vorher ist, dass ich die moehren weiterhin koche - er scheint das zu lieben. warum also nicht.

      Ich kann mich irren, bin ja kein TA oder Fachfrau, aber ich hab das Gefuehl, dass es ihm insgesamt gut geht. Fuehle mich bestaetigt in meiner Entscheidung das TroFu doch abzusetzen und wieder zu barfen. Sein sichtbarer Zustand ist gut und da er offensichtlich eine Menge aus dem Futter zieht, gehe ich davon aus, dass das seinem System gut tut und ihn staerkt.

      TA-technisch fuehl ich mich hier eher unsicher, ist schwer zu beschreiben. Bin wohl von D ziemlich verwoehnt.

      talk soon :)
    • ANZEIGE
    • ...Heute beim TA. Impfen und Kotprobe Nr.1.

      Kotprobe ist negativ. Schauen wir mal was die naechste in drei Wochen sagt.

      Er hat gemeint, es war eine gute Idee zum Flaschenwasser zu greifen, da das wasser hier nicht unbedingt sauber ist (Chlorgehalt recht hoch).
      Dass ich wieder zum Barf zurueck bin fand er nicht schlimm. Eigentlich sogar gut, nachdem ich ihm mitteilte wo ich denn jetzt das Fleisch kaufe...naemlich beim Metzger oder im Supermarkt.

      Er meinte auch, keine KH zu geben war ok, allerdings sollte ich Milo ab jetzt doch ein zwei Mal die Woche etwas reis goennen. So ganz ohne KH findet er bei so jungen Hunden nicht gut.

      Naja, gibts heute Abend eben noch n bisschen Reispampe ins Futter.
      Mal sehen wie er es vertraegt.

      ...
    • Trixie03 schrieb:

      no thyme schrieb:

      allerdings sollte ich Milo ab jetzt doch ein zwei Mal die Woche etwas reis goennen
      Das würde ich nicht machen. Trixie hat 4 Monate nach dem ersten Befall und 4 negativen Tests wieder Reis bekommen und kurz darauf waren sie wieder da die Giardien.
      Hm.
      Ich denk halt immer so'n bisschen KH braucht der Welpe / Junghund. Aber vielleicht ist warten bis nach dem naechsten test auch nicht verkehrt.
    • no thyme schrieb:

      Ich denk halt immer so'n bisschen KH braucht der Welpe / Junghund. Aber vielleicht ist warten bis nach dem naechsten test auch nicht verkehrt.
      Es wurde schon gesagt: ohne KH funktioniert der Stoffwechsel nicht. Bei einer KH-freien Diät müssen die also aufwändig vom Körper gebaut werden, was natürlich auch belastend ist. Grundsätzlich kann auch ein Welpe KH-frei ernährt werden, wenn er die Mengen von zusätzlichen Proteinen und Fett verträgt, mit denen die KH ersetzt werden. Ist einfach etwas belastender für die Verdauung. Zu bedenken ist auch, dass die erwünschte Darmflora (die ja wieder aufgebaut werden muss) auch von den KH profitiert.

      Aber hier werden ja bereits gekochte Möhren verfüttert, damit auch eine ordentliche Menge KH. Die Giardien hätten also ihre Versorgung, sollten sie sich wieder vermehren wollen. Ob man da noch 2x die Woche etwas Reis- oder Haferschleim zufüttert ist irrelevant. Entscheidend ist, ob das Immunsystem sie unter Kontrolle halten kann.
      Hunde:
      Rhian, Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006
      Splash, Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010
      Welsh Springers reloaded - die Bilder!
    • ...Ich hab auch nichts finden, was mir "eindeutig" (huestel) sagt, KH sind die Nahrung der Giardien.

      Werd mal meine Schwaegerin fragen.... Biologin... die hat sicher besseren Zugang zu solchen Infos als ich. Zumindest wird sie wissen wo sie suchen muss.

      Und ja, Morosuppe fuettere ich noch immer, lediglich die Menge ist reduziert. Es gibt wieder Salat und so...

    ANZEIGE