ANZEIGE

Erfahrungen mit Chihuahuas und anderen Kleinhunden 2.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Ich hab für Siri gestern ein Zuggeschirr bestellt.
      Es musste dann doch eine Maßanfertigung sein, weil sie in der Kategorie Ultramini zwischen XXS und S liegt.

      Dafür hat sich mein Experiment gestern ausgezahlt und sie ist so platt, dass sie immer noch schläft.
    • Jazzy82 schrieb:

      Erstmal zieht ein zweiter Collie ein, dann sehen wir weiter. Ob es letztendlich wieder ein RT wird weiß ich noch nicht. Eigentlich tendiere ich eher zu mehr Fell. Aber 'was Kleines für Kensi" wird auf jeden Fall noch irgendwann einziehen
      Ah, wie schön! Ich finde Collies ja total super :herzen1: Wann soll es denn soweit sein?
      Die RT freuen sich wirklich über Gleichgesinnte - merke das ja aktuell bei Kira & Malina sehr stark. Und da Lou (mein Chihuahua) & Kira mit 6 Jahren einen relativ hohen Altersabstand haben, war es immer etwas schwierig. Zudem hat Lou seit der OP doch etwas abgebaut & möchte viel Ruhe haben.
      So kam Malina eigentlich zu einem ziemlich guten Zeitpunkt zu uns, weil die zwei Kleinen jetzt "Russkiy Toy-Typisch" Blödsinn machen können & Lou einfach entspannen kann. Und dennoch harmonieren sie in der Gruppe zu dritt sehr gut - finde das total faszinierend!
      L O U - Chihuahua
      K I R A -
      Russkiy Toy
      M A L I N A - Russkiy Toy
    • ANZEIGE
    • Schwabbelbacke schrieb:

      Ich hab für Siri gestern ein Zuggeschirr bestellt.
      Es musste dann doch eine Maßanfertigung sein, weil sie in der Kategorie Ultramini zwischen XXS und S liegt.

      Dafür hat sich mein Experiment gestern ausgezahlt und sie ist so platt, dass sie immer noch schläft.

      Hast du zufällig einen Link? Weil ich hätte für Kensi auch wohl gern ein Zuggeschirr.
      Was ich mich aber immer frage: Eigentlich müsste so ein kleiner Hund ja mindestens 3-4m vor einem laufen, damit der Zug vom Hund aus gesehen auch nach hinten geht und nicht nach oben, oder sehe ich das falsch?


      cynamon schrieb:

      Jazzy82 schrieb:

      Erstmal zieht ein zweiter Collie ein, dann sehen wir weiter. Ob es letztendlich wieder ein RT wird weiß ich noch nicht. Eigentlich tendiere ich eher zu mehr Fell. Aber 'was Kleines für Kensi" wird auf jeden Fall noch irgendwann einziehen
      Ah, wie schön! Ich finde Collies ja total super :herzen1: Wann soll es denn soweit sein?Die RT freuen sich wirklich über Gleichgesinnte - merke das ja aktuell bei Kira & Malina sehr stark. Und da Lou (mein Chihuahua) & Kira mit 6 Jahren einen relativ hohen Altersabstand haben, war es immer etwas schwierig. Zudem hat Lou seit der OP doch etwas abgebaut & möchte viel Ruhe haben.
      So kam Malina eigentlich zu einem ziemlich guten Zeitpunkt zu uns, weil die zwei Kleinen jetzt "Russkiy Toy-Typisch" Blödsinn machen können & Lou einfach entspannen kann. Und dennoch harmonieren sie in der Gruppe zu dritt sehr gut - finde das total faszinierend!

      Ja, Collies sind einfach 'meine' Rasse. :herzen1:
      Eigentlich sollte die Hündin bei der Züchterin, die ich im Auge habe, längst läufig gewesen sein. Aber die hat wohl eine Hitze übersprungen und jetzt warte ich drauf, dass die nächste läufig wird. Oder eben diese Hündin noch nachzieht.
      Für Kensi finde ich es wirklich traurig, dass sie eigentlich gar keinen Spielkameraden in ihrer Größenordung hat. Hier läuft einfach nichts an Hunden rum, was so klein ist (dabei ist Kensi mit knapp 3kg ja sogar noch verhältnismäßig groß für einen RT). Und wenn doch, dann dürfen diese Hunde nicht frei laufen oder sind unverträglich. :( :
      Mia und Kensi spielen zwar auch ganz toll miteinander, aber ein gleichgroßer Hund ist ja doch nochmal was Anderes

      Liebe Grüße
      Heike mit Mia und Kensi
    • ANZEIGE
    • Ich habe wieder bei erpaki bestellt.

      Siri braucht, wenn sie mit Manni den scooter zieht, definitiv eine längere jöringleine. Die Nasenspitzen der Hunde sollte auf gleicher Höhe sein. Falls sie alleine eingespannt wird, würde ich die jöringleine dann auch nehmen.
      Für das, ziehen, beim Gassi gehen, reicht die normale. Der Winkel war noch ok. Da trug sie allerdings noch das normale Geschirr. Wie es aussieht wenn sie am zuggeschirr läuft würde ich dann gucken.
      Die jöringleine wollte ich mir beim radant kaufen. Da wird die Länge der tugline angepasst.
    • Feyra478 schrieb:

      Mrs.Midnight schrieb:

      -Ohren jeder Art (hasenohren mit Fell sind hier aber am beliebtesten).

      -Ochsenziemer
      -Mägen
      -Pansen
      -trossen
      -kopfhaut
      -hufe mit irgendwas gefüllt


      Also eigentlich alles was es so gibt
      Wie schwer ist dein Hund?Ich habe da immer Angst, dass eventuell ein Zahn abbrechen kann. :???: Meiner wiegt ca. 3kg.
      2,2 und 2,5 Kilo

      Bekommen sie beide schon von Welpe an immer.

      Ein Zahn abbrechen ? Klingt für mich nach einer irrationalen Angst:) so geweihe können ja aufgrund ihrer härte haarrisse im Zahn verursachen aber die von mir aufgezählten Kausachen werden weich gekaut oder sind so zerbrechlich (mägen z.B.) das sie direkt gefressen werden
    • Bei uns ist der Klassiker Ochsenziemer sehr beliebt. Ansonsten auch mal Pansenstangerl oder weichere Sachen als zwischendurch Snack, z.B. getrocknete Rinderhoden oder getrocknetes Putenfleisch.

      Ab und zu auch Junkfood wie die Pedigree-Dentastix :p Und sie mögen gerne diese Kaustangen mit Huhn ummantelt z.B. von Premiere.
      Hier geht's zum Chaos-Chi und der Yorkiemaus! Liebe Grüße von Lina & dem kleinen "Tyrannosaurus" Rex *29.10.2014, Langhaar-Chihuahua sowie Yorkie-Mix Jasmin, *Dezember 2014

    ANZEIGE