ANZEIGE

Qualzuchten II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Ich hatte gestern auch so ein „warum“ Erlebnis.
      Ich sitze in der Tierklinik und warte auf unseren Aufruf.
      Neben mir sitzt ein charmantes älteres Pärchen und wir unterhalten uns ganz nett.
      Es kam raus dass das Pärchen gerade auf ihren FB wartet der gerade in Narkose liegt weil er mal wieder ins CT muss.
      Der kleine hat wohl schon 8schwere Operationen hinter sich und er ist erst 3 Jahre.
      Als sie mir erzählten dass der kleine wohl schon 3mal im Rachen und in der Nase operiert wurde, und selbst die Ärzte gemeint haben, diese Schmerzen wünschen Sie keinem Menschen, denn die würden es kaum aushalten. War ich einfach nur betroffen.
      Aber entäuscht wurde ich etwa als sie meinten „ja das kauft man halt bei der Rasse mit, da müssen die ja alle durch“
      Die wussten es was sie sich heim hohlen, sie haben aus dem Grund keine Krankenversicherung für ihn abgeschlossen weil diese Kosten ja nicht gedeckelt sind.

      Als ich fragte warum es dann ein FB sein musste, erklärten sie mir das sie vorher immer große Hunde hatten und nun was kleines wollten.
    • Da gebe ich Euch Allen absolut recht - die Grausamkeit der Menschen ist unfaßbar und das Alles nur zur Befriedigung irgendeiner dubiosen menschlichen "Schönheitsvorstellungen". Für mich müßte jegliche Zucht, die von vorneherein und geplant den Hund einschränkt, ihm Schmerzen oder Leid zufügt absolut verboten werden!!! Das gilt für mich auch auf überzüchtete Charakter - Triebeigenschaften, die die Lebensqualität des Hundes im normalen Leben stark einschränken, oder sogar unmöglich machen.

      Aber leider - die Nachfrage macht den "Markt"!
      Liebe Grüße Brigitte

      -----------------------------------------------------------
      Hondas Fotothreat dogforum.de/post11233526.html#p11233526

      Wir können das Herz eines Menschen danach beurteilen, wie er Tiere behandelt.
      -Immanuel Kant-

    ANZEIGE