ANZEIGE

Qualzuchten II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      ANZEIGE
      Vielleicht täusche ich mich, aber hab ich nicht erst in deinem Thread Bilder einer dunklen französischen Bulldogge gesehen?

      Ich bin ja echt ganz bei dir, was Werbung angeht (für Möbel, Futter, weißdergeier). Das dort Plattnasen nichts zu suchen haben.
      Aber es ist für mich etwas anderes, wenn ein Fotograf, Künstler, Tierarzt oder auch ich als Hundefriseur Bilder von ihrer Arbeit zeigen.
      liebe Grüße von
      Lisa-Marie

      mit meiner vollkommen verrückten Bande!
    • Neu

      und wie weit willst du dann gehen? Darf ein Fotograf auch keine Bilder von Tierschutzmopsis mehr zeigen? Oder, wenn doch, muss er sich dabei jetzt jedes mal groß rechtfertigen, um dem Shitstorm zu entgehen? Dürfen dann auch keine extrem großen oder extrem kleinen Hunde mehr gezeigt werden? Wie sieht es mit dem tauben Dalmatiner aus oder dem Boxer mit Überbiss oder dem Schäferhund mit angezüchteten Schrägheck? Oder dem Nackthund im Schnee oder dem Collie mit extrem viel Plüsch oder oder oder......

      Zur Erinnerung, ich Rede hierbei von Künstlern die einfach ihre Arbeit machen und diese Arbeit ausstellen/zeigen. Darf ich dann auch keine Bilder mehr vom frops meiner Freundin zeigen? Oder eine Hundepension von ihrem Gast?
      liebe Grüße von
      Lisa-Marie

      mit meiner vollkommen verrückten Bande!
    • ANZEIGE
    • Neu

      Ich habe das doch geschrieben.

      Ich kopiere es noch Mal:

      Jap, ich finde, es sollte mit den Hunden nicht mehr geworben werden. Weder für Gewinnspiele, noch für Futter, noch für Diätdrinks, noch für Möbel, usw.

      Heißt Ja nicht, dass diese Hunde nicht mehr auf Auftrag fotografiert, gemalt oder gefüttert werden sollen. Es geht um die Werbung, die mediale Präsenz und für Verharmlosung/Verniedlichung davon.


      Ergänzung zu oben:
      Ja, wenn ein Fotograf Bilder macht, kann er die von mir aus gerne zeigen. Wenn der Hunde in Pension ist oder beim Hundefriseur als Kunde auch.
      Es geht nicht und ging nie um Künstler, die einfach ihre Arbeit machen und Ergebnisse zeigen. Es geht mir auch nicht um private Personen, die Bilder von ihren Hundefreunden machen und Gassirunden dokumentieren, warum auch.

      Wenn der Fotograf oder Friseur auch aber mit genau diesem Hund Visitenkarten druckt, nen Türbanner erstellt, den ins Logo nimmt und Flyer designt, fände ich das nicht okay.
      Und wenn der Künstler ausgerechnet einen Mops frei Hand zeichnet, um damit Werbung für eine "ich zeichne euren Hund"- Aktion zu machen, bzw "welche Rassen soll ich unbedingt ins Programm mit aufnehmen und als Motiv verkaufen", dann muss es nicht unbedingt ein Mops, eine FB oder EB sein.

      Mir geht es mir nur um die brachycephalen Rassen, vor allem EB, FB und Mops.
      Genau darauf bezieht auch auch die Aussage der Bundestierärztekammer, die ich dort verlinkt habe und womit ich konform gehe.
      Nicht auf "alles, was nicht aussieht, wie ein Wolf".
      Liebe Grüße
      Ann-Kathrin und die Mädels

      Hier gehts zu unserem Fotothread

      Instagram: @alice_collie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von corrier ()

    • ANZEIGE
    • Neu

      Ich hab mir den Beitrag jetzt nochmal angesehen... Sie/er arbeitet an neuen Hundemotiven. Das ist für mich keine Werbung in dem Sinne wie du das siehst.

      Shirts, Tassen und Co mit Hundemotiven gibt es für jede Rasse. Das einzige was ich mir dafür wünschen würde wären eben deutlich ausgeprägte Nasenlöcher und im seitlichen Profil eine "lange" Nase und keine Riesen Hautfalten. Praktisch das "idealbild" eines gesunden Mopses, damit dieser Anblick von eingedetschten Köpfen und verschwundenen Nasen nicht verherrlicht wird.
      Aber an dieser Zeichnung sehe ich wirklich nichts schlimmes und finde es da auch unnötig seinen Senf dazu abzugeben. Was anderes wäre es vielleicht gewesen wenn da gestanden hätte "Möpse sind die süßesten Hunde auf der Welt". Da hätte ich deinen Kommentar richtig und wichtig gefunden, auch die Links. Aber so ist es nur gestänkert.
      liebe Grüße von
      Lisa-Marie

      mit meiner vollkommen verrückten Bande!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rübennase ()

    • Neu

      Ach schade, bis zum letzten Absatz wollte ichs liken ^^ Da geh ich mit Dir konform.
      Wer was als stänkern empfindet ist allerdings ja immer subjektiv, es iST also nicht gestänkert, Du empfindest es nur so.

      Nach der Aussage fang ich sicher nicht mehr an, Dir (Wort für Wort) meine Beweggründe zu erklären, die weit über "stänkern" hinaus gehen.
      Liebe Grüße
      Ann-Kathrin und die Mädels

      Hier gehts zu unserem Fotothread

      Instagram: @alice_collie
    • Neu

      Ich finde nicht dass das stänkern war, im Gegenteil, ich fand den Kommentar sehr angebracht. Ich kriege echt die Krise bei diesen Qualzucht Haltern die dann argumentieren dass es auch in anderen Rassen kranke Hunde gibt, wie blind und blöd kann man eigentlich sein?

      Spätestens wenn man eins dieser Tiere zu Hause hat muss man doch sehen dass das nicht in Ordnung ist so zu leben. Auch wenn man vorher sich nicht ewig im Internet darüber informiert, sondern vielleicht nur in den Rasse Büchern. Dort wird diese Problematik ja sicherlich nicht so dargestellt wie sie ist kann ich mir vorstellen. Aber spätestens wenn ich so ein Tier zu Hause habe, es erwachsen ist und röchelt muss ich doch mal auf den Trichter kommen dass da was nicht richtig ist.
    • Neu

      corrier schrieb:

      Ach schade, bis zum letzten Absatz wollte ichs liken ^^ Da geh ich mit Dir konform.
      Wer was als stänkern empfindet ist allerdings ja immer subjektiv, es iST also nicht gestänkert, Du empfindest es nur so.

      Nach der Aussage fang ich sicher nicht mehr an, Dir (Wort für Wort) meine Beweggründe zu erklären, die weit über "stänkern" hinaus gehen.
      Musst du doch auch nicht :ka:
      liebe Grüße von
      Lisa-Marie

      mit meiner vollkommen verrückten Bande!
    • Neu

      @Frankyfan
      So sollte es sein, ist aber leider nicht...

      Gestern erst habe ich ein Paar mit Bully getroffen. Im Gespräch wurde dann stolz erwähnt, dass ihr Hund ja einer der gesunden Frenchies sei. Er liefe ohne Probleme auch bei Hitze mit und schnarchen, ja schnarchen würde der Mann ja schließlich auch und sei nicht krank...! Außerdem hätten ja alle Schäferhunde schließlich HD und keiner würde etwas sagen... :ka:

      Währenddessen saß sehr Bully röchelnd neben seinen Besitzern (wohlgemerkt im Schatten bei etwa 14 grad) :dagegen:
    • Neu

      Vinimaus schrieb:



      Gestern erst habe ich ein Paar mit Bully getroffen. Im Gespräch wurde dann stolz erwähnt, dass ihr Hund ja einer der gesunden Frenchies sei. Er liefe ohne Probleme auch bei Hitze mit und schnarchen, ja schnarchen würde der Mann ja schließlich auch und sei nicht krank...! Außerdem hätten ja alle Schäferhunde schließlich HD und keiner würde etwas sagen... :ka:

      Währenddessen saß sehr Bully röchelnd neben seinen Besitzern (wohlgemerkt im Schatten bei etwa 14 grad) :dagegen:
      Täusche ich mich, oder lese ich immer wieder mal hier, dass Besitzer von FB und Mopsen ungefragt und unaufgefordert Erklärungen zum Gesundheitszustand ihrer Hunde abgeben? Schlechtes Gewissen und Wissen um die Problematik scheint also schon vorhanden zu sein, deucht es mir =)
      You don't have to be faster than the bear... you just have to be faster than the slowest guy running from it...

    ANZEIGE