ANZEIGE

Qualzuchten II

    • Neu

      ANZEIGE

      Cattlefan schrieb:

      Meistens "zieht" die Geldmasche leider besser als die "Qualmasche" (Ist wie beim "artgerechten Fleisch: Sobald man sagt "Ist gut und kostet kaum mehr!" werden sie hellhörig....)

      Tier"liebe" zieht leider durch´s Portemonaie....
      Bei meiner Schwiegermutter funktioniert das leider in beide Richtungen nicht.
      Ihr ist egal was so eine FB kostet (und die sind ja im Anschaffungspreis schon überirdisch) - ihre Freundin hat 3 und einer davon ist ja immerhin ganz gesund.
      Dass die anderen manchmal grunzen ist doch nicht schlimm, die sehen nicht aus als ob sie leiden würden.....

      straalster schrieb:

      Physiotherapeutin meiner Nase meinte auch, dass jeder zweite Patient eine FB mit Bandscheibenvorfall ist. Das könntest du vielleicht auch noch anbringen - und da ist es ebenfalls nicht mit einer OP gegessen, sondern es zieht sich.
      Das liegt an diesen elendig verkrüppelten Ruten - fast alle Rasen mit Stummelrute oder verkümmertem Kringelschwanz haben Probleme mit Keilwirbeln und Co.
      Das ist eben ein Gendefekt und solche Defekte setzen sich auch an anderer Stelle der Wirbelsäule fest.
    • Neu

      Vinimaus schrieb:

      Das ist ja genau der Punkt... Ab wann kann man von qualzucht sprechen... Vieles hier dreht sich ja darum...
      Manche Menschen empfinden Nackthunde auch als Qualzucht, andere finden röchelnde möpse einfach nur niedlich...
      Ich kenne zwei Shih Tzu, die sind agil und haben offensichtlich keine Probleme beim Atmen. Ob das die Regel ist, kann ich allerdings nicht beurteilen...
      Ich hab ja welche und da gibt es enorme Unterschiede. Die fünf, die ich hatte, hatten/haben sehr viel Nase für die Rasse (einer ist Shih-Tzu-Mix), die hatten damit noch nie Probleme, schnarchen nicht, meine junge Hündin lässt auch einen Windhund im Rentenalter in ihrem Staub zurück (keine Übertreibung), meine jetzigen beiden machen Agility. Aber bei Wärme ist mit beiden nicht mehr viel anzufangen.

      Die jetzige Pflegenase dürfte ich eigentlich gar nicht "Nase" nennen, sie hat nämlich quasi keine. Nasenlöcher - Fehlanzeige. Das sind fies dünne Schlitze. Und das war eine Zuchthündin, original echt mit Papieren, Zuchttauglichkeit und Zulassung...
    • ANZEIGE
    • Neu

      Ich habe ja auch einen Shih Tzu (oder -mix) aus derm Tierschutz bei mir sitzen.
      Er ist noch recht jung (3 Jahre alt) und hat mMn keine Probleme mit der Atmung.
      Er grunzt manchmal auch mit Absicht (z.B. wenn er von jemandem gestreichelt wird) oder wenn er mal so richtig tief Luft holt. Schnarchen hört man ihn, wenn er auf dem Rücken liegt und den Kopf überstreckt.
      Allerdings hat er riesige Glubschaugen, die noch dazu schielen. Manchmal wenn er so wild mit Moon spielt habe ich schon ein bisschen Bedenken, dass ihm die Augäpfel rausfallen könnten.
      Er rennt aber sehr gerne mit den Kindern um die Wette oder macht Rennspiele mit Moon (der aber zu faul ist, dem kleinen Flummi hinterherzurennen).
      Im Rassestandard soll die länge der Nase von Stop zu Nasenspitze 2,5 cm betragen.
      Da kann sie ja wenigstens nicht pötzlich im Schädel verschwinden.
      Liebe Grüße
      Ariane
      mit Moon, Bobo und Leonard

    ANZEIGE