ANZEIGE

Kleiner Welpe, großes Problem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Deine Meinung ist uns wichtig. Bitte nimm an unserer aktuellen Umfrage teil: Umfrage zu den neuesten Änderungen im DF . Vielen Dank.

    • ANZEIGE

      oregano schrieb:

      Auf keinen Fall maßregeln, wenn er knurrt!
      Nimm das ernst und versuche dich so zu verhalten, dass er es erst gar nicht zeigen muss. Er kann nicht anders sagen, dass ihm etwas nicht passt.


      Wie nehmt ihr ihn denn hoch?
      Meine sind ja auch klein und zumindest mein Kleinpudel war bei seinem Einzug in etwa so groß wie ein Chihuahuawelpe. Wenn ich den hochnehmen wollte, hab ich mich auf den Boden gehockt, ihn hergerufen, etwas gestreichelt, dann das Kommando fürs Hochnehmen gesagt "Up" und ihn an Brust und Hintern gehalten und langsam (!) hochgehoben. Da die Zwerge so leicht sind, neigt man dazu sie viel zu schnell hochzureißen. Das verunsichert sie leicht mal.
      Beide lassen sich jetzt gerne tragen und meine Hündin springt mir auf Kommando schon entgegen. Hinhocken muss ich mich dafür nicht mehr.
      Ich nehme ihn unter der Brust und am ​PO hoch.
      Das hochnehmen an sich ist nicht das Problem, bei mir stört ihn das nicht die Mücke.
      Nur wenn es eben meine Mutter machen möchte.

      Czarek schrieb:

      Hast du den Tipp mit dem Rückzugsort beherzigt?

      Es wurde ja nun auch mehrfach gefragt, WIE ihr den Hund hochhebt. Und auch, WARUM dein Besuch einfach so auch den Hund hochhebt.

      Was sagt der Züchter dazu, hast du dich mal an den gewandt?
      Er hat von Anfang an seinen Rückzugsort.

      Mit dem Züchter habe ich gestern gesprochen!
      Sie hat mir auch ein paar Tipps geben können.

      Helemaus schrieb:

      Ich würde einen Rottweiler oder Schäferhundwelpen auf den Arm nehmen, wenn er von einem erhöhten Stockwerk die Treppen runter müsste zum Lösen.
      Und das müsste bei einem Rotti und ​DSH Welpen dann auch meine Betreuung tun, also Hund auf den Arm und die Treppen runtertragen (und wieder hoch) zum lösen.

      Darum geht es doch, oder les ich total falsch? :???:
      Der kleine Welpe muss auf den Arm der Mutter, weil diese ihn allein betreut und die Treppen runter und hochtragen muss. Wenn sie von ihm fern bleiben muss, was ist die Alternative? Katzenklo?

      Vertrauensaufbau ist die eine Sache die mit Hilfe eines Trainers angegangen werden sollte. Aber es muss ja eine Lösung für das Pipiproblem gefunden werden solange der Knirps betreut wird (und das mit dem Katzenklo war ein Scherz, nur mal zur Sicherheit dazu gesagt).
      Genau, du hast es verstanden.

    ANZEIGE