ANZEIGE

Bemerkenswerte Sätze - Teil VI

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ANZEIGE
    Dazu fällt mir auch was ein xD

    Anruf in der Tierklinik. Ich melde mich mit Notdienst .... hab ich wen vom Krankenhaus dran, sie haben einen Patienten, der dringend ins CT muss. Ich hab große Fragezeichen über dem Kopf, immerhin ist es auch schon 3 Uhr nachts und wir haben schon die zweite Magendrehung im OP.
    "Sie wissen schon, dass Sie in der Tierklinik angerufen haben?" - hat ne Zeit gedauert bis ich gerafft habe, dass das kein überweisender Kollege ist, sondern wirklich hier jemand für einen MENSCHEN anruft xD). Problem: Patient wiegt 300kg und leider passt in ein "normales" CT kein 300kg Mensch. Leider haben wir für Hunde und Katzen ja auch nur die ganz normalen CTs aus der Humanmedizin. Hab ihn dann mal an die Pferdeklinik weitergeleitet. Keine Ahnung wie es ausging.
    Mockingjay Shelties
    form follows function
  • ANZEIGE
  • Nassi schrieb:

    Dazu fällt mir ein:

    Mitten im Supermarkt Bekannten getroffen.
    Er: „Ja was machst du denn hier?“
    (Ich mein, was für ne dämliche Frage im Supermarkt... Fallschirm springen vielleicht)

    Genau wie diese ganzen Feststellungen des Offensichtlichen beim Smalltalk, da stellen sich mir immer die Haare.
    Tankstelle: „musst auch tanken?“
    Supermarktparkplatz mit vollem Einkaufswagen: „Na warst einkaufen?“

    :muede:
    meine mutter war die königin der überflüssigen fragen...
    wenn ich von der schule, zur türe rein kam....JEDES MAL...wurde ich begrüßt mit: "ach, bist du schon da?" ...nö...ich sitze noch im bus :ugly:
    "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
    Albert Einstein

    Loki & Gambit - die Monster in Bildern
  • ANZEIGE
  • Ich auf der Arbeit, in weißer Schwesternkluft inkl. Namensschild wasche gerade einen Patienten und unterhalte mich mit ihm übers Wetter. Kurze Gesprächspause. Dann von ihm die Frage: "Und Sie? Arbeiten Sie hier?"
    Nein. Ich verkleide mich gerne in meiner Freizeit und schrubbe alten Männern den Rücken :ugly: .
    Immer dabei: Queeny.
    "Auch wenn ich jetzt traurig bin
    denke ich daran,
    was werden wir erst feiern,
    wenn ich nachkomm irgendwann"
  • Achtfastneun schrieb:

    Ich auf der Arbeit, in weißer Schwesternkluft inkl. Namensschild wasche gerade einen Patienten und unterhalte mich mit ihm übers Wetter. Kurze Gesprächspause. Dann von ihm die Frage: "Und Sie? Arbeiten Sie hier?"
    Nein. Ich verkleide mich gerne in meiner Freizeit und schrubbe alten Männern den Rücken :ugly: .
    Genial, haha!

    Hab ich aber auch hin und wieder mal, Patient schon komplett untersucht, behandelt und Gespräch mit dem Besitzer geführt .... und dann ganz am Ende die Frage "Sind Sie der Tierarzt?" ...... ähhhhhhhhhhhhhhhhhhhh ............


    Und der Klassiker an der Anmeldung auf die Frage unserer Helferinnen: "Was hat er denn?/Warum sind Sie denn da?" - ein empörtes: "Das sollen Sie mir doch sagen!" (weil man natürlich am Gegenüber schon direkt erkennt, ob jetzt jemand wegen Kotzen, Durchfall, Husten, abgebrochener Kralle oder nur wegen einer Impfung kommt, lol).
    Mockingjay Shelties
    form follows function
  • Bonadea schrieb:

    Hab ich aber auch hin und wieder mal, Patient schon komplett untersucht, behandelt und Gespräch mit dem Besitzer geführt .... und dann ganz am Ende die Frage "Sind Sie der Tierarzt?" ......
    Ne, der ist im Urlaub. Ich bin die Putzfrau wischmop_smilie_179.gif
    Und dann kam Paula...Paulas Bilderbuch Teil 2 - the next chapter



    " Mit einem kurzen wedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangen Gerede " (Louis Armstrong)
  • Hihi ich hatte mal eines Morgen einen kuriosen Anruf.
    Ich(weiblich) war die einzige in unserer IT, alle andern fangen später an. Das Telefon meines Kollegen klingelt, der bis ich kam allein für die ERP-Software zuständig war. Ich hole das Gespräch und gehe ran.
    Ich: „Firma XY, Nassi hier. Guten Morgen!“
    Es legt auf.
    Zwei Minuten später klingelt die selbe Nummer wieder beim Kollegen an.
    Ich hole das Gespräch und wiederhole meine Begrüßung.
    Er: „Ähm tschuldigung verwählt“
    Ok.
    Dasselbe passiert wieder...
    Er diesmal: „Äh... Guten Morgen bin ich da bei Firma XY in der IT?“
    Ich: „Ja, wie kann ich denn helfen?“
    Er: „ich wollte zu Herr Kollege!“
    Ich: „Ja ich weiß, der ist nicht da. Was haben sie denn für ein Anliegen?“
    Er: „Ähm können Sie Ihrem Chef eine Problemmeldung geben?“
    Ich: „Herr Kollege ist mein Kollege, nicht mein Chef und sie können mir auch das Problem erklären, ich kann Ihnen sicher helfen“
    Er: „nein denke ich nicht, da muss was umprogrammiert werden“
    Ich: „Ja, das ist mein Job, sicher kann ich da was tun!“
    Er: „Nein ich rufe dann später an“
    :ka:

    Ich brauch nicht zu erklären das mein Kollege so cool war ihn an mich zu verweisen weil ich es „besser“ kann? :pfeif:

    Manche Männer mit Frauen in der Informatik :muede:
    Nando - Känguru/Senfhundmix - 05.01.2007
  • Nassi schrieb:

    Das ist aber auch erniedrigend für den armen Menschen, wenn er in eine Pferdeklink zum CT muss :/
    Noch schlimmer wäre es aber doch, wenn die Untersuchung ganz ausfallen würde.
    Da ist es besser, nach unkonventionellen Lösungen zu suchen. Wir haben auch einige hochkomplizierte Intensiv-Verlegungen zu Grosstierkliniken gefahren, weil es nicht anders ging. Unsere Patienten bekamen da aber i. d. R. nichts von mit, da beatmet.
    Das ging z. T. nur mit völlig leeren Verlegungsfahrzeugen ohne irgendwelche Schrankeinbauten, weil da 2 normale Klinikbetten nebeneinander reinmussten, da auch normale Betten und Tragen schlichtweg zu klein waren.
    Hochgradig adipöse Patienten sind für Kliniken und Personal eine immense logistische Herausforderung, wenn da so lösungsorientiert vorgegangen wird, spricht das für mich eher FÜR die Klinik.

    LG, Chris
    Die Vierbeiner der Wild-Bunch-Ranch

    ---

    Doggensabber hält die Welt zusammen!
  • Chris2406 schrieb:

    Nassi schrieb:

    Das ist aber auch erniedrigend für den armen Menschen, wenn er in eine Pferdeklink zum CT muss :/
    Noch schlimmer wäre es aber doch, wenn die Untersuchung ganz ausfallen würde.Da ist es besser, nach unkonventionellen Lösungen zu suchen. Wir haben auch einige hochkomplizierte Intensiv-Verlegungen zu Grosstierkliniken gefahren, weil es nicht anders ging. Unsere Patienten bekamen da aber i. d. R. nichts von mit, da beatmet.
    Das ging z. T. nur mit völlig leeren Verlegungsfahrzeugen ohne irgendwelche Schrankeinbauten, weil da 2 normale Klinikbetten nebeneinander reinmussten, da auch normale Betten und Tragen schlichtweg zu klein waren.
    Hochgradig adipöse Patienten sind für Kliniken und Personal eine immense logistische Herausforderung, wenn da so lösungsorientiert vorgegangen wird, spricht das für mich eher FÜR die Klinik.

    LG, Chris

    Die Frage ist ja auch ... was ist die Alternative? Gar nix machen? Dann besser nach anderen Lösungen suchen.
    Mockingjay Shelties
    form follows function

ANZEIGE