ANZEIGE

Wander-Quatsch-Thread

    • ANZEIGE
      Die komoot Karten sind in etwa wie open street map, ja.
      Ich nutze die nicht als Ersatz für richtige Karten, aber für "wo zur Hölle bin ich und wo ist der Weg" finde ich sie ganz hilfreich.
      Bei einfachen Strecken brauche ich keine Karte, bei schwierigerem Gelände nehme ich beides, also elektronische Navigation und Papierkarten.
    • Seit ich ein Samsung S7 habe, nehme ich in der Schweiz (schleichend) weder Papierkartennoch einen zusätzlichen Fotoapparat mehr mit. Hat sich wegen Nichtmehrgebrau so ergeben.
      Das S5 von Nicole ist noch einenTick zu schlecht als "vollwertiger" Katen- und Kameraersatz.
      Wir waren im letzten Dez. für ein paar Tage in Frankreich mit maps.me / Open steetund einer Französischen Landkarte auf Skitour. Da haben wir auch wieder öfterin die Papierkarte geschaut!
      Habe das Geschäftsmodell von Komoot nicht gabz verstanden. Verdienen die Ihr Geld mit Werbung, Datenverkauf an Dritte oder durch den Verkauf der Kartendatenpakete? Von der App selber gibt es doch nur eine (gratis) Version? Für Maps.me mit ähnlichem (offline) Kartenmaterial muss man ja nichts bezahlen.

      LG Roger, Nicole und Zorro.
      Zorro - Zotteliger Bergsteiger mit Charm
    • ANZEIGE
    • SpaceOddity schrieb:

      Ich glaub, ich muss mir mal Tourenski leihen, wenn der Schnee nächstes Jahr auch so lang liegen bleibt, das ist sicher lustig. Und die Hunde hatten so und so Spaß und haben nicht verstanden, warum ich so langsam bin.
      Mit Tourenskis können die Hunde dann nicht verstehen warum du in der Abfahrt so schnell bist! Beim Hochlaufen ist Zorro auch schneller, wenn wir Toureskis haben ;-)

      Gestern auf Skitour:

      [IMG:http://zorro.li/fotos/2018/images/large/20180408_114030.jpg]
      Im steilen, harten Gipfelhang war Zorro zwar auch schnell, ich aber noch viel schneller.

      [IMG:http://zorro.li/fotos/2018/images/large/20180408_114637.jpg]
      Und auch im nächsten langen Hang mit herrlichem Pulverschnee hatte ich die Nase knapp vorne.

      Skitouren mit Hund ist in vielerlei Hinsicht eine super Sache.

      LG Roger, Nicole und Zorro.
      Zorro - Zotteliger Bergsteiger mit Charm
    • ANZEIGE
    • Ich möchte für Ayu einen GPS Tracker kaufen :hilfe: und bin mir unsicher welchen ich nehmen soll.
      Mich interessieren nicht so sehr irgendwelche Zusatzleistungen wie Alarmton etc..
      Mir wären hauptsächlich Empfangsstärke, Akkukapazität, Robustheit und Wasserdichtigkeit wichtig.
      Hat jemand von euch da vielleicht grad einen Überblick über die aktuellen Modelle? =)
      "In the End, we will remember not the words of our enemies, but the silence of our friends." -Martin Luther King, Jr.-
    • Wir hatten uns vor ca. 2 Jahren mit GPS-Trackern für Zorro auseinandergesetzt.

      Das Entscheidende ist das Sendeintervall der Positionsdaten. GünstigeTracker senden nur alle paar Minuten ein Signal, was zu wenig sein kann wennder Hund mobil ist. Wenn du dann noch in Gebieten mit schlechter GSM-Abdeckungbis, verlierst du zusätzlich Positionsdaten.

      Schnelle Sendeintervalle benötigen mehr Akkukapazität und mehr Datenvolumen.
      Wir sind damals zum Schluss gekommen, dass ein Tracker der unserenBedürfnissen entspricht, gut 500 Euro in der Anschaffung kostet plusBetriebskosten für Datenvolumen von ca. 5 Euro/Monat. Das war es uns damalsnicht wert, da keine wirkliche Notwenigkeit für einen Tracker für Zorrobestand.

      Das wäre unser Favorit gewesen:
      saemis-nachsuche-shop.info/shop/hundeortung/tracker/

      Hier gibt es einen guten Überblick über die „guten“ Geräte:
      GPS-Ortung von der Nachsuche Stromberg

      LG Roger, Nicole und Zorro.
      Zorro - Zotteliger Bergsteiger mit Charm
    • Bei tractive muß ich das Echtzeit-tracken aktivieren. Also in der App live-tracken anklicken, wenn der Hund getrackt werden soll. Ansonsten sind die Intervalle eher groß. Das ist aber auch gut so, denn solange der Hund neben mir ist, ist mir lieber die Batterie wird geschont, damit sie im Notfall, also wenn ich ihn suche, länger hält.
    • Wie gut funktioniert bei dir die Umschaltung in den Live-Modus? Wir hatten vor zwei Jahren auch mal ein Tractive-Gerät getestet und waren negativ überrascht wie lange das Aktivieren des Live-Modus dauert. Wir vermuteten, dass die Aktivierung nur alle paar Minuten möglich ist wenn gerade ein Positionssignal versendet wird.

      LG Roger, Nicole und Zorro.
      Zorro - Zotteliger Bergsteiger mit Charm
    • Neu

      Wir hätten dieses Wochenende gut einen Tracker für Zorro brauchen können.... Nach 5 h haben wir ihn wieder gefunden.... Andere Tourenskifahrer haben ihn gesehen, er wollte aber nicht mit ihnen mitlaufen...
      Das Tractive hätte wohl nicht gericht (schlechte GSM-Netzabdeckung, steile Bergflanken mit eingeschränktem GPS-Empfang).
      Habe grade gelesen, dass Tractive nur 15 bis max. 60 min im Livemodus bleibt und nur mit Openstreet- oder Googlekarten arbeitet. Für Bergwanderungen ist das aus unserer Sicht ungenügend.

      LG Roger, Nicole und Zorro.
      Zorro - Zotteliger Bergsteiger mit Charm

    ANZEIGE