ANZEIGE

"Nassfutter-Erfahrungen-Laberthread

    • ANZEIGE
      Ich kann noch das Kiening empfehlen, das kauf ich auch öfters (ich fütter nicht ausschließlich Nafu)
      die haben keine Zusatzstoffe drin und kosten im Paketpreis 2,68€ das Kilo.
    • @Disney92
      Also er wiegt er 6,5 kg?
      7g pro kg sind mWn zu viel. Für kleine Hunde sollten es nicht mehr als 6 sein, aber das ist nur die Obergrenze, nicht der Richtwert. Der läge für deinen Hund ungefähr bei 3.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von anfängerinAlina ()

    • ANZEIGE
    • Disney92 schrieb:

      Auf was achtet ihr beim NF? Also gebt ihr Reinfleischdosen oder mit Kohlenhydraten?

      Ich habe einen Futtermittelallergier,

      Ich würde (subjektiv) bevorzugt Reinfleischdose + KH/Gemüse + evtl. (je nach Fleisch) Fett füttern.
      Soviel Fleisch kann ich gar nicht füttern dass meine Hündin nicht abnimmt...

      Meine wiegt 10kg und bekommt aktuell ca. 28g Rohprotein (und ab und zu ein bisschen Trockenfleisch; das aber wirklich in Maßen und abgewogen).
      Molly, Franz. Bulldogge (*18.10.2013)
      im Herzen: Arthus, Berger des Pyrénées (*11.03.1999 - ✝29.03.2016)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Julia127 ()

    • Edit: Noch als Ergänzung.

      Menüdosen kann man ja trotzdem im Wechsel geben wenn es vertragen wird. Für mich persönlich (wieder subjektiv ;) ) ist da meistens nur etwas zuviel Fleisch drin (meistens um die 70% Fleisch und nur 5% KH/Gemüse)
      Ich würde es trotzdem nicht komplett ausschließen: Ist manchmal auch ganz praktisch z.B. im Urlaub oder wenn mal nicht so viel Zeit ist. Da würde ich nur bei einem Allergiker eher auf eine sehr genaue Deklarierung achten und nicht zuviele Inhaltsstoffe.
      Molly, Franz. Bulldogge (*18.10.2013)
      im Herzen: Arthus, Berger des Pyrénées (*11.03.1999 - ✝29.03.2016)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Julia127 ()

    • anfängerinAlina schrieb:

      @Disney92
      Also er wiegt er 6,5 kg?
      7g pro kg sind mWn zu viel. Für kleine Hunde sollten es nicht mehr als 6 sein, aber das ist nur die Obergrenze, nicht der Richtwert. Der läge für deinen Hund ungefähr bei 3.

      Ja, Ayden wiegt ca 6.5kg. Das heisst bei ihm wären es ca 20g Rohprotein tägl.

      @Julia127
      Das ist eben etwas das Problem von Ayden. Er hat Mühe sein Gewicht zu halten, weil er einfach auch recht aktiv + sensibel ist. Bei seinem NF ist 66% Fleisch drin. Mittlerweile mische ich noch Trockengemüse darunter, wenn ich frisches Gemüse oder Kartoffeln da habe, von diesen. Abends gibt noch getrocknetes Pferdefleisch, Hirschlunge o.ä.
      Liebe Grüsse von Claudia

      mit den Sheltiejungs


      Disney (17.08.2010) & Ayden (08.06.2015)
    • Genau, dann wären es etwa 20 g. Das gilt aber für die Tagesration, nicht nur für das Frühstück. Du musst also die Werte vom Trockenfleisch, der Hirschlunge etc. auch noch mit rein rechnen.
      Gemüse würde ich nicht zufüttern, wenn er Probleme hat, sein Gewicht zu halten. Das macht satt ohne anzusetzen.
    • Abends gibts TF, Exclusion Kaninchen/Kartoffel. Rohprotein ist 22%, davon bekommt er 60g (13.2% Rohprotein). Mit den 12g von Frühstück hätte er also ca 25g Rohprotein täglilch, anstelle der 20g. Und die ganzen Leckerchen/Kauartikel noch nicht dazu gerechnet. :tropf:

      Dann lass ich bei ihm das Gemüse weg. Fett dazu zu füttern ist bei ihm schwierig, da er z.B. Rind und Geflügel nicht verträgt. Also besser mit KH (in seinem Fall Kartoffeln) aufstocken?
      Liebe Grüsse von Claudia

      mit den Sheltiejungs


      Disney (17.08.2010) & Ayden (08.06.2015)
    • Und Trockenfleisch und Kauartikel haben so extrem viel Protein, da fällt man vom Hocker, wenn man das mal für einen Tag mitrechnet.

      Ja, dann würde ich mich in seinem Fall erst mal an Kartoffeln halten.
      Gemüse ist natürlich gesund und schadet in dem Sinne nicht. Ich würde erst mal schauen, dass ich eine Fleisch-Trofu-Kartoffel-Trockenzeug-Zusammenstellung finde, mit der er gut sein Gewicht halten kann und die nicht zu viel Protein enthält. Wenn das klappt, kann man auch wieder mit Gemüse rumprobieren. Eine Möhre ist zum Beispiel nämlich andererseits auch ganz praktisch, wenn der Hund was kauen möchte, und keine Proteinbombe mehr haben darf, weil der Wochenbedarf schon am Mittwoch gedeckt war. :tropf:
    • Auch wenn es sich um Billigfutter handelt (konnte leider zu diesem Zeitpunkt nichts anderes auftreiben und wollte dann nicht wieder umstellen) verträgt es Tamy sehr gut. Und zwar von Netto das Pablo Wild in der 400g Dose. Dabei bleib ich jetzt erstmal die nächsten Tage/Wochen.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli

    ANZEIGE