ANZEIGE

Hündin 2 Zitzen geschwollen. Für Scheinträchtigkeit zu früh!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hündin 2 Zitzen geschwollen. Für Scheinträchtigkeit zu früh!

      ANZEIGE
      Hallo. :smile:
      ich bin neu hier und stelle gleich meine erste Frage.
      Also meine Hündin 8 Monate hatte am 25. November ihre este Blutung. Natürlich inkl. Stimmungsschwankungen, Fressunlust usw. Sie blutete ca 3-4 Wochen.
      Einmal ist ein Rüde für ca 2 Sekunden auf sie rauf... davon kann sie doch nicht schwanger werden?! Denn jetzt seit ca einer Woche sind die zwei hinteren zwei Zitzen geschwollen. Milch kommt keine und schhmerzen hat sie auch keine. Es fühlt sich an als wären unter den Zitzen zwei Kugeln
      Für eine Scheinschwangerschaft ist es doch zu früh.
      Was könnte es sein? Jemand Tips oder erfahrung damit?

      LG
      Christina&Lucy :hilfe:
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Wenn ein Deckakt nicht zu Ende geführt wurde, ist möglicherweise nichts passiert.

      Trotz allem ist die Hündin ja direkt nach Läufigkeit in der Scheinschwangerschaft und zwar genauso lange, wie sie tatsächlich trächtig wäre (ca. 63 Tage). Erst danach kommt die Scheinmutterschaft (imaginäre Welpen), die fälschlicherweise Scheinschwangerschaft genannt wird.

      Es kann also sein, dass aufgrund der Hormone auch die Zitzen in der Scheinschwangerschaft sich verändern.
      Abklären würde ich es trotzdem mit dem Tierarzt, denn eventuell macht es Sinn, entzündliche Prozesse rechtzeitig zu behandeln.
    • Ähnlich wie beim Menschen - aber in wesentlich geringerem Ausmaß - vergößern sich die Zitzen bei der Hündin, wenn sie geschlechtsreif wird. Das fällt besonders bei den hinteren auf. Es kann also ganz normal sein im Zusammenhang mit der rsten Läufigkeit. Da aber ein Decktakt nicht hundertprozentig ausgeschlossen werden kann und eine auffällige Vergrößerung natürlich auch krankheitsbedingt sein kann, kläre es besser beim TA ab.

      Dagmar & Cara
    • Warum soll´s nach 4 Wochen für ne Scheinträchtigkeit zu früh sein - wenn sie gedeckt wrde, wäre sie ja auch nicht erst nach 4 Wochen trächtig, sondern sofort...... *gg

      Und warum "natürlich incl. Stimmungsschwankungen"? Das ist nicht natürlich, das haben manche vielleicht - aber Standard isses deswegen nicht. Wenn man jedoch so an die Sache rangeht (Erwartungshaltung, daß ich ja jetzt irgendwas merken muß), dann wird´s auch was zu Finden geben *gg Das ist, wie wenn ich meine Tage kriege, und dauernd in mich hineinhorche, ob ich nicht wirklich doch ein bissel Bauchzwicken kriege..... :-) irgendwann tut bestimmt was weh, was ich dahingehend interpretieren kann.
      LG,
      BieBoss
      _______________________________
      Biene - Zwergpudel-Pinscher-Mix, *7.02.2007
      Bossi - Dt. Jagdterrier-Foxterrier-Mix, *4.06.2006
      Frieda - Dt. Jagdterrier, *~5.02.2001
    • Ich denke auch nicht, dass es für eine Scheinschwangerschaft zu früh ist, sondern würde es genau in die Symptome einordnen. Wie schon gesagt wurde, eine Scheinträchtigkeit genau wie die richtige Trächtigkeit beginnt direkt nach der Läufigkeit.
      Bei meiner Hündin kann ich auch schon nach wenigen Wochen ein Anschwellen der Zitzen beobachten.
      Mein Beagleduo:


      Mia (29.07.2009)
      Molly (13.03.2014)


      Die M&M's - Living with Beagles
    • Naja, ich muß berichtigen: manche Hunde haben "natürliche" Stimmungsschwankungen (also immer *gg) (gell, Biene?) - die nennt man dann aber zickig :-) :-)

      Aber gut, daß es nix Wildes ist. Dann weiß man, es geht vorüber :-)
      LG,
      BieBoss
      _______________________________
      Biene - Zwergpudel-Pinscher-Mix, *7.02.2007
      Bossi - Dt. Jagdterrier-Foxterrier-Mix, *4.06.2006
      Frieda - Dt. Jagdterrier, *~5.02.2001

    ANZEIGE