ANZEIGE

Unsere Junghunde...der alltägliche Wahnsinn Teil VI

  • ANZEIGE
    @ricci: Na - Leine fallen lassen ist ja die Vorstufe zum Kürzen - ich denke, er müsste einfach verstehen, dass Du selbst ohne Leine in der Hand ihn stoppen kannst(drauftreten). Und wenn er dann gut hört - dann wird gaaanz langsam gekürzt.

    Aber das mit der guten Biothane verstehe ich total - ich habe auch eine - und habe mir dafür aber noch eine 5 Meter Billigleine gekauft ... aber... ... wie gesagt - ich bin etwas zu faul... -_-
    Mit Mischlingshündin, geboren ca.: *01-11.01.2014
  • Hundejunkie95 schrieb:

    Wie lange findet ihr, ist ein Hund ein Junghund?
    Manche sagen von Lebensmonat 6 bis Lebensmonat 12 ist der Hund ein Junghund, manche sagen von Lebensmonat 7 bis Lebensmonat 12 hm, wie war das bei euren Hunden?
    da schließ ich mich @Hummel an. wobei ich das meist am geistigen alter festmache. meine ist auch älter als ein jahr ( 1 jahr und 3 monate) und die is mit sicherheit nicht erwachsen. junghund-phase dauert für mich so lange, bis ich das gefühl hab, der hund ist im kopf erwachsen ;) der körper is ja meist schneller als der kopf, daher.

    meine is heute über ne kleine straße -im gassi-gebiet- um nem tier hinterherzujagen! :rotekarte: :rotekarte: :rotekarte:

    ansonsten war sie super. für pansen tut sie echt alles ;) sie hat sich sogar hingesetzt, als ein hund auf sie zugerannt kam. ich habs dann leider verkackt. hab ihr - sie hat bei solchen doofen tut-nixen heute super gehört- noch nicht vertraut, dass sie dann auch sitzen bleibt, sodass ichs alleine regeln kann. grrr!!! aber gut. ich hab jetzt gelernt, dass sie das kann. das nächste mal kommt dann also der nächste schritt. sie soll sitzen bleiben, während ich den hund abfange ;)

    jetzt ist sie platt! aufm rückweg gabs auch wieder gehinke... :verzweifelt: ach mensch!
    "Das Gegenteil von gut ist nicht böse, sondern gut gemeint."


    Kurt Tucholsky
  • ANZEIGE
  • Vielen lieben Dank für die Ideen /Tipps etc. Ich werd mal schauen wo ich Balancieren einbauen kann.
    Besenstiele haben wir auch..
    Doof nur dass wir zwar sehr ländlich wohnen, aber trotzdem viele befahrene Straßen. Leider werden oft sogar verbotenerweise die Feldwege befahren. Ich beneide alle, die so umzäunte Freilauflächen in ihrer Nähe haben. Das gibts hier leider gar nicht. Aber ich werde jetzt weiter am RR arbeiten und mich mal für diesen Superrückruf schlau machen, ob das was für uns wäre.
    Mit Schlepp lässt er sich gut abbrechen. Ohne gelingt es nicht so gut, er kennt halt auch den Unterschied.

    Was mich noch interessieren würde, was ihr uns raten würdet, bezgl. Radfahren. Wie lange dürfte er in ruhigerem Tempo am Rad laufen, so lange er ja noch völlig untrainiert ist?
    Gibts da was zu beachten?
  • Emil ist ja auch im Schleppleinenknast. Wegen dem hinterherdonnern, wenn uns andere Hunde überholen, oder nach dem Spielen ihrer Wege gehen. Und wegen Vögeljagerei. Und wegen Chica bomben...und weil er z.Zt echt einen an der Waffel hat.
    Gestern hatten wir ein entspanntes Schnüffelgassi, weil wir nur ganz am Anfang Hunde getroffen haben und dann Ruhe hatten. Das ist wirklich phantastisch. Da ist er entspannt, läßt Chica in Ruhe, ist manchmal auch von Vögeln abrufbar und flippt nicht aus, wenn ich mal ein Stück renne.
    Aber je mehr Hunden wir begegnen, umso mehr dreht er ab.
    Claudia und ihre Fellnasen
    Chica: geboren irgendwann 2005
    Emil: geboren 21.06.2015

    für immer in meinem Herzen mein Seelenhund Wusel: geboren 1999, gestorben 19.02.14

    Emils Kindertage
  • Ich hatte so viel um die Ohren, dass ich erst jetzt den neuen Thread gesehen habe...

    physioclaudi: auch wenn es schon ein paar Tage her ist mag ich auch noch sagen, dass du wirklich kein schlechtes Gewissen haben solltest! Das wird alles und in einiger Zeit werden dann andere Leute ganz neidisch auf deinen souveränen Hund schauen :smile: .

    JuliaundBalou: das mit dem Magen ist ja Mist :( : . Ich drücke euch die Daumen, dass ihr da was findet, das ist ja wirklich blöd.

    U und M: wieso denn Hinkebein?

    Bei uns ist die letzten Tage nicht viel passiert, der Zwerg hat viel zurückstecken müssen. Erst war ich krank, dann beruflich weg und dann auf lauter Schulungen - jetzt bin ich froh, dass wir auch wieder etwas machen können. Der Zwerg ist da ja wirklich reizend, in ihren Augen kann ich echt kaum etwas falsch machen. Schon herzerwärmend :herzen1: .

    Zum Thema Bewegung: Gestern habe ich sie Leckerli suchen lassen auf einem steilen Abhang - ich glaube der Zwerg hatte heute Muskelkater xD . Aber 10 Minuten mit voller Hankenbeugung suchen geht schon rein...

    Heute beim Spaziergang haben wir dafür einen sehr witzigen Mops gefunden. Erst wollte er nicht am Zwerg vorbei (ich hatte sie sicherheitshalber etwas abseits abgelegt, weil ich bei Kleinhunden immer aufpasse). Dann bin ich mit Zwerg im Fuß vorbei, kein Thema - und kaum sind wir durch, rennt der kleine Mops kläffend dem Zwerg nach. Zum Glück ist der Zwerg da recht entspannt, sie fands nur interessant. Dem anderen Hundebesitzer wars aber recht peinlich, weil der Mops sich nicht trennen konnte xD .
  • ich hab das barfen verk.ckt und sie hat jetzt immer noch calcium-mangel. zum glück rechtzeitig entdeckt, ich übervorsichtiger mensch. jetzt kriegt sie trofu mit nem vonner TÄ verordneten ca/phosphor-verhältnis. :/

    denke mal, es kommt daher. aber jetzt, wo du klettern erwähnst. ich kratz mich mal am kinn. wir waren diese woche auch sehr viel unterwegs. montag auf dienstag war ich ne freundin besuchen -sind dort hingewandert und wieder zurück, weil frau hund ja noch nich öffi-tauglich is. sind also montag und dienstag zusammen gerechnet bestimmt 26 km mindestens zu fuß unterwegs gewesen (nicht pro tag, beide tage zusammengerechnet). dann ham wir mittwoch natürlich schön geschont, gab nur pipi-runden. gestern warn wir aber auch etwas klettern und heute auch wieder 2,5-3 std relativ ruhiges gassi. das war aber wahrscheinlich einfach zu viel. werd morgen nur ne kurze große runde machen (ne stunde) und übermorgen mal sehn ...

    zudem hat sie sonntag zum letzten mal schmerzmittel bekommen (sie hat durch den calciummangel schmerzen in den ellbogen).
    "Das Gegenteil von gut ist nicht böse, sondern gut gemeint."


    Kurt Tucholsky

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von U und M ()

  • U und M schrieb:

    ich hab das barfen verk.ckt und sie hat jetzt immer noch calcium-mangel. zum glück rechtzeitig entdeckt, ich übervorsichtiger mensch.
    Oh das ist ja krass! Gut, dass du es so schnell bemerkt hast. Das ist auch ein grund weshalb ich nicht barfen möchte :fear: .
    Aber das Programm hört sich echt viel an, kann mir auch vorstellen, dass es eine leichte Überlastung ist.
    Jedenfalls gute besserung!
    Jordi *05.05.2014 Mix
    Mein Weg mit Jordi
  • U und M schrieb:

    ich hab das barfen verk.ckt und sie hat jetzt immer noch calcium-mangel. zum glück rechtzeitig entdeckt, ich übervorsichtiger mensch. jetzt kriegt sie trofu mit nem vonner TÄ verordneten ca/phosphor-verhältnis.
    Oh wie doof. Hast du die Ration jeweils selber ausgerechnet? Ich denke momentan übers Barfen nach, aber genau solche Bedenken lassen mich dann wieder zögern...

    Heute war echt ein netter Tag - wir sitten heute die Freundin der Ratte und ich bin echt begeistert, wie gut das mit den beiden Chaoten klappt.



    LG,
    Annika mit Filou (Cairn Terrier) und Elsje (Bolonka Zwetna)
    a.k.a. Rattentier und Fledermäusi

ANZEIGE