ANZEIGE

Unsere Junghunde...der alltägliche Wahnsinn Teil VI

  • ANZEIGE
    Bei uns ist die Schleppleine(10 Meter und 12 Meter) auch definitiv ein Unterschied.
    Mit Schleppleine rennt Zoey fast nicht - und der Radius ist auch viel zu klein für sie, sie könnte nur im Kreis um mich herumrennen - das macht ihr aber nicht so Spaß - und dann zockelt sie eher herum.

    Schleppleinen legen sich bei uns auch gerne um die Füße anderer Hunde - beim Spielen mache ich sie also eh lieber ab.

    Generell finde ich ist ne Schleppleine super - aber bei Zoey merkt man einen großen Unterschied zwischen 'dran' und nicht dran.
    Mit Mischlingshündin, geboren ca.: *01-11.01.2014
  • Bei unseren merkt man den Unterschied auch deutlich, an der Schleppleine spielen sie auch kaum miteinander. Das ist vor allem jetzt in der Leinenpflicht doof, deshalb fahren wir dann manchmal auch zu eingezäunten Auslaufwiesen wo sie auch mal laufen dürfen.
    Liebe Grüße von Saskia
    mit Sheltie Talis *05.11.2015


    Bilder vom Sheltieduo gibt's hier


    Hunde sind nicht unser ganzes Leben, aber sie machen unser Leben ganz.
    ~ Roger Caras
  • ANZEIGE
  • Ein Junghund ist ein Junghund, bis er köperlich und geistig erwachsen ist.

    Das ist fast nie mit einem Jahr.

    Normalerweise sagt man 2 Jahre, aber meiner Erfahrung nach sind die meisten erst mit 3 wirklich fertig und komplett erwachsen.
    Prinz Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)
    Dr. Theo Trüffel, Épagneul Breton (*Mai 2002)
    Hilde Kamikaze, Malinois (*Juni 2013)

    Fotos von uns - THEO - Ex- "Bre-Tonne" - und Schwester Hilde

    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)
  • Jordi bewegt sich mit SL auch ganz anders. Er rennt vie viel weniger und normalerweise hätte er einen größeren Radius. Da er eh weiß, dass er wegen der SL nicht zum Erfolg kommt, hört er auch viel besser und das AJT ist super easy. Wenn er an der SL ist könnte man denken, dass er super gut auf den RR hört. Das macht das Training nicht leicht...
    Jordi *05.05.2014 Mix
    Mein Weg mit Jordi
  • Juno ist auch ein Hund, der sich an der Schlepp (10 m) ganz anders bewegt - sprich weniger rennt. Ihr bevorzugter Radius ist auch eindeutig größer :lol: Klettern, springen und schwimmen geht mit Schlepp auch nicht so wirklich... ;)
    Ich fand heraus, dass einem in tiefen Kummer von der stillen, hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.

    Doris Day


    LG von dem Familienrudel
    Juno (*23.03.2014)
    Dante (*05.01.2013)
    Nala (*13.11.2009)
    Baghira (*20.11.2006)
  • Hm, aber man könnte die Schleppleine ja auch ganz normal abbauen - mit dem kürzer Schneiden(?)...(wenn der Hund an der Schleppleine ansich gut hört)?!

    Bei Zoey bin ich einfach zu faul - und wie gesagt, mit Leine rennt sie auch fast gar nicht.

    Und zum Erwachsen - wie gesagt, Zoey ist mit ... 2 Jahren und 4 Monaten nicht wirklich erwachsen. ;)
    Mit Mischlingshündin, geboren ca.: *01-11.01.2014
  • Gott sei Dank haben wir das mit Dante nicht :gott: Durchfall, Übergeben, nicht fressen, Konzerte - wenn ich das so höre... Glück gehabt oder vielleicht liegt es daran, dass er mit intakten Hündinnen zusammen lebt? :???:
    Ich fand heraus, dass einem in tiefen Kummer von der stillen, hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.

    Doris Day


    LG von dem Familienrudel
    Juno (*23.03.2014)
    Dante (*05.01.2013)
    Nala (*13.11.2009)
    Baghira (*20.11.2006)
  • @Mejin
    Da hab ich auch drüber nachgedacht. Ich hab momentan nur die biothne und die will ich nicht kaputt machen. Ich hab auch etwas sorge, dass er dann doch mal zum Erfolg kommt und ich dann nochmal neu anfangen muss. Es ist schon so, dass er wohl auch merkt, ob ich die SL in der Hand halte oder nicht. Ich muss sie wohl noch öfter schleifen lassen und auf mich achten, wieso er das so gut unterscheiden kann.
    Aber danke für den Denkanstoß!
    Jordi *05.05.2014 Mix
    Mein Weg mit Jordi
  • Zuckerfee schrieb:

    oder vielleicht liegt es daran, dass er mit intakten Hündinnen zusammen lebt?
    Ich denke, das kann schon was damit zu tun haben - er hat ja so von Anfang an die Zyklen der Hündinnen mitbekommen, entsprechend auch, wann es sich lohnen könnte sich evtl. etwas mehr zu interessieren. Wenn ältere Hündinnen mit dabei sind, werden die ihm evtl. bei ungebührlicher Annäherung auch mal die Meinung gegeigt haben.

    Demgegenüber ist es vermutlich für den Rüden, der nur sporadisch Hündinnenkontakt hat, ungleich schwerer, die entsprechende Lernerfahrung zu machen.

    Wobei es sicher auch auf das Individuum ankommt, der Sexualtrieb ist ja schon unterschiedlich hoch ausgeprägt.


    Zur Schleppleine: Klar, der Radius ist begrenzt und unbegrenztes Flitzen ist nicht möglich und oft laufen die Hunde ja durch das Gewicht der Leine oder weil sie eher stört noch anders, ist also sicher nicht 1:1 mit leinenlosem Freilauf gleichzusetzen. Mir ging es um die Annahme, dass der Hund an der Schlepp keine Muskeln aufbauen kann. Das sehe ich nämlich nicht so, auch durch Ausdauertraining bauen sich ja Muskeln und Kondition auf, eben genauso wie durch die angesprochen Koordinationsübungen.
    LG,
    Annika mit Filou (Cairn Terrier) und Elsje (Bolonka Zwetna)
    a.k.a. Rattentier und Fledermäusi

ANZEIGE