ANZEIGE

Agility - Der ultimative Quatsch-, Foto-, Erfahrungs-, und Fragenthread

    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Hm...doch. Ein bisschen mehr haben wir schon :D

      "Zap" für engspringen links rum. "Keep" für engspringen rechts rum. "Weg" für ein außen mit Wickeln und kreuzen des Hundeführers. "Außen" für ein außen mit wickeln auf der richtigen Seite. "Hinter" für ein Außen mit S-Linie. "In In" für das reinkommen und als S-Linie springen. "Sch" als Kurzsprungsignal. "Voran" halt klassisch. Und "Spring" zum absichern in bestimmten Situationen. Und "Komm Komm" zum an die Hand kommen und dabei auslassen des Sprungs.
      Die Prinzessin, ihr Hofnarr und der Hauself
      Brix - Australian Shepherd - Rüde - *7/12
      Lena - Landseer - Hündin - *8/12
      Dash - Border Collie - Rüde - *11/16
    • Neu



      Sek 5.: "Hinter", oder dann halt auch danach der 2. Sprung und dann in der Welle das wo er alles von außen nimmt

      Sek 28.: "In In" noch recht stark abgesichert halt.

      Sek. 11: "Weg"



      Außen, Zap, Keep und Weg. Allerdings wenig aufs eng und wickeln geachtet, weil ich die Bälle teils auch scheiße geschmissen hab



      Hürde 2 "hinter", Hürde 3 "weg", Hürde 5 "hinter", Hürde 6 "zap" (halt links herum springen).

      Junger unerfahrener Hund halt, also auch noch durchaus mit recht viel Hilfen.
      Im ersten und dritten Video knapp 13 Monate. Im Video mit den Hürdenkommandos am Steg 11
      Die Prinzessin, ihr Hofnarr und der Hauself
      Brix - Australian Shepherd - Rüde - *7/12
      Lena - Landseer - Hündin - *8/12
      Dash - Border Collie - Rüde - *11/16

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Brizo ()

    • Neu

      Joah, naja :)
      Außen als S-Linie und Außen gekringelt würde ich immer mit Ansagen absichern. Aber es wird immer klarer: meistens ist die S-Linie vorteilhafter, wenn es nicht grad 3m mehr sind. Heute WIEDER gestoppt und WIEDER bewiesen. Und Dee kringelt gut, bei einer anderen Teilnehmerin, deren Hund auch super kringelt, war es eine HALBE SEKUNDE Unterschied! Voll krass.
      (Wir haben vor allem die Ansagen für links/rechts um den Ausleger und aus dem Tunnel raus, links/rechts vom Steg runter und dann noch "in" und ein Handkommando und "geh", wenn sie sich ziemlich weit lösen soll.)
      Also das Seminar war sehr gut, die beiden Parcoure haben mir sehr gefallen. Viel Rennen und auch viel Technik. Meeeega-Temporegulierung (von Lichtgeschwindigkeit ins geduldige, sorgfältige, dann wieder fetten Antritt für einen Blinden). Lisa meinte halt, sie macht im Seminar nicht so gerne Kontaktzonen, weil es sie viel Zeit kostet, wenn die Leute das immer wiederholen müssen, wenn die nicht gut sind. Wir hatten zwar einen Steg stehen, aber nur in einem Parcours und dort dann als letztes Hindernis. Sie meinte, sie macht lieber Jumpings. Der Input war auch gut, präzise. Was ein wenig schade war, war, dass wir 2x 1h hatten, mit 1h Pause zwischendrin. Ich hätte lieber die 2h am Stück gehabt (oder sogar 4h zu sechs Leuten, in meiner Gruppe waren wir 3), dann kann man einfach besser die Sequenzen ausarbeiten. So war jeder Teil nur recht kurz dran. Aber gut, das ist auf hohem Niveau gejammert :) Ist gar nicht sicher, ob ich das durchgehalten hätte, mein Rücken hat heute einen sehr schlechten Tag :(
      Fazit: es war gut, aber würde ich wahrscheinlich nicht nochmal buchen. Ich brauche die Zonen im Parcoursverlauf, weil das einer unserer Schwachpunkte ist. Und sie ist recht teuer. Da zahle ich lieber Silas, der auch Gerätethemen macht, wenn es nötig ist, und der auch superguten Input gibt. Und wo wir die Zeit am Stück haben.
      Grüßle
      Silvia

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von silvi-p ()

    • Neu

      Ich würde ja sehr gerne mal ein OMD-Seminar besuchen. Anna Eifert ist Anfang März in der Halle bei Melanie. Aber ich hab im Moment ja keinen richtigen Hund mit dem ich das machen würde. Für Emma ist mir das echt zu viel. Die ist nach gerstern echt noch ko. Und Teilnahme ohne Hund bringt mir nicht, weil mir das zu theoretisch ist. Bei mir machen meine Füße nämlich oft nicht das, was mein Kopf möchte.

      Naja, vielleicht 2019 oder 2020 mit dem nächsten Hund.
      Bobby, Westie-Malteser-Dackel-Pudel-Mix *29.11.2000

      Emma, Australian Shepherd *19.10.2008


      Hütehund und Hobbie-Schaf

    ANZEIGE