ANZEIGE

Trockenfutter-Erfahrungen-Laberthread

    • Neu

      ANZEIGE

      snoopyinaachen schrieb:



      Das Welpendosenfutter ist auch toll, wenn auch sehr teuer. Das habe ich meiner Seniorin auch schon gegeben
      Da füttere ich immer noch das von der Züchterin - Reico. Sie kommt damit ganz gut zurecht. Habe auch schon mal eine Dose Terra Canis gegeben, wurde auch gut vertragen. Nur Um Rind machen wir vorsichtshalber einen Bogen, entweder hatten wir wirklich zuviel Nassfutter gegeben oder es lag wirklich am Rind....hatte damals im 30-60 Minuten Abstand 2-3 Nächte auf der Wiese vorm Haus verbracht....zweimal getestet, 2x Düsenantrieb vom feinsten.

      Ja, werde nach den kleinen Pellets das große probieren. Wobei sich das Welpenfutter schon so gut liest, dass man es eigentlich auch Erwachsenen Hunden geben könnte?
      Liebe Grüße,

      Coton Paula mit Frauchen, Herrchen und großen Geschwistern;-)
    • ANZEIGE
    • Neu

      Gandorf schrieb:

      Hat schon jemand Lukullus Veggie getestet?
      Das ist grad aufm Weg hierher, muss aber erst noch mindestens 1 anderen Sack leerfüttern. Kann also frühestens nächste Woche berichten.
      Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
      Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
      Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet

      Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen
    • Neu

      40DUS schrieb:

      snoopyinaachen schrieb:

      Das Welpendosenfutter ist auch toll, wenn auch sehr teuer. Das habe ich meiner Seniorin auch schon gegeben
      Da füttere ich immer noch das von der Züchterin - Reico. Sie kommt damit ganz gut zurecht. Habe auch schon mal eine Dose Terra Canis gegeben, wurde auch gut vertragen. Nur Um Rind machen wir vorsichtshalber einen Bogen, entweder hatten wir wirklich zuviel Nassfutter gegeben oder es lag wirklich am Rind....hatte damals im 30-60 Minuten Abstand 2-3 Nächte auf der Wiese vorm Haus verbracht....zweimal getestet, 2x Düsenantrieb vom feinsten.
      Ja, werde nach den kleinen Pellets das große probieren. Wobei sich das Welpenfutter schon so gut liest, dass man es eigentlich auch Erwachsenen Hunden geben könnte?
      Du kannst das Futter auch nem erwachsenen Hund geben. Das ist kein Problem.
      Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)
      Theo, Épagneul Breton (*Mai 2002)
      Hilde, Malinois (*Juni 2013)

      Fotos von uns - THEO - Ex- "Bre-Tonne" - und Schwester Hilde

      Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)
    • Neu

      NeoNorwich schrieb:

      J

      Jetzt würde er laut Empfehlung ja 2x tgl etwa 150g Futter bekommen, so eine Menge hab ich noch nie verfüttert :tropf: Oder habe ich mich da verlesen? Er ist auch immer sehr schlank, daher füttere ich immer großzügiger.
      Das hat mich auch verwirrt, daß ich hier gefragt habe, ob ich da was falsch verstanden hätte; ob das die Tagesmenge ist, die man auf 2x aufteilt, oder ob man diese Menge bei jeder Mahlzeit geben soll. Bin aber irgendwie immer noch nicht schlauer.

      Demnach müßte meine Hündin bis zu 200g je Mahlzeit (!) bekommen (also bis zu 400g am Tag insgesamt).
      Normalerweise sind 200g (oder besser gesagt 180g) bei unserem jetzigen Futter die Tagesmenge.

      Würde es so sein, daß die angegebenen bis zu 200g die Tagesmenge wären, dann wäre es ja in Ordnung. Aber wenn 2 x 200g (400g am Tag) gefüttert werden soll, finde ich das ganz schön happig und im Endeffekt auch teuer, da die Beutel dann doppelt so schnell zu Ende wären als mein jetziges Futter (und ein 5kg Beutel schon mindestens so teuer ist wie der 6kg Beutel des jetzigen Futters - demnach würde es doppelt so teuer werden)

      Das ist der Grund (neben den Versandkosten), warum ich noch kein Köbers bestellt habe, obwohl ich das gerne mal füttern würde.
      Viele Grüße
      Maren und die verrückte Nudel Maddy
      ... sowie Rica, Pepe, Blacky, Buffy und Barry im Herzen

      Maddy-Cool http://www.dogforum.de/index.php/Thread/195604-Maddy-Cool/
    • Neu

      @BeardiePower : das sind nur Empfehlungen. Hier kommen vier Hunde (alle unterschiedliche "Verbrenner") mit deutlich weniger aus.
      Hätte ich ihnen die empfohlene Menge gegeben, wären es dralle Spanferkelchen.

      Ohne Ausprobieren wirst du nie herausfinden, wie viel dein Hund davon nun wirklich braucht. ;)

      @mittendrin hatte ja schon den (wirklich guten) Vorschlag gemacht, die Kalorienmenge des jetzigen Futters zu berechnen und dann zu gucken, wie viel das beim Köbers wäre.
      Eine(r) für alle und alle für eine(n)

      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist.
      Schlimm ist es aber für die anderen.
      Genau so ist es übrigens, wenn man doof ist...
    • Neu

      Wollte nur kurz melden, daß ich heute morgen um 7 bei Aldi auf der Matte stand, das Gerät und die Rollen gekauft und nun 9kg Köbers Light in handliche Säckchen verschweisst habe.
      Perfekt!
      So passen sie genau in meine Futterbehälter.
      Off Topic Ende. ;)
      Eine(r) für alle und alle für eine(n)

      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist.
      Schlimm ist es aber für die anderen.
      Genau so ist es übrigens, wenn man doof ist...

    ANZEIGE