ANZEIGE

Thread der entspannten "Tut-nix"-Halter

    • ANZEIGE
      Wir haben auch einen Tut-nix (Ausnahmen bestätigen die Regel :hust: ) zu Hause, der aber leider dank Jadgtrieb und generellem Leinenzwang trotzdem meist angeleint unterwegs ist.
      Aber auch an der Flexi-Leine bleibt er eigentlich immer freundlich bei Hundebegegnungen. Leider treffen wir nur sehr selten andere Hunde. Wirklich schade!
      Hin und wieder treffen wir mal streunende Hunde und obwohl mir da regelmäßig das Herz in die Hose rutscht wenn kein Besitzer weit und breit zu sehen ist, hatten wir bisher immer Glück und es gab noch keinen Streit.
    • ANZEIGE
    • Meine sind weiterhin freudige Tut Nixe.
      Letzten Samstag erst im Futterhaus, direkt danach mit 1 bekanntem und 1 fremdem Hund im Feld, von denen getrennt und in eine Frenchi-Oma fast reingelaufen.
      Alles entspannt, alles friedlich, wurde geguckt was man durfte und was man nicht sollte. Ich mag das so.
      Meine einzige Sorge ist halt nur bei den Kleinen, da hab ich ein Auge auf Hami. Ich vertrau ihm schon, aber er ist halt ein Hetzjäger und da bin ich lieber "safe then sorry" und passe halt etwas auf. Er ist so toll mit den Kleinhunden! Aber wenn man vergisst was für Hunde man hat, dann sind Probleme nicht weit entfernt.
      Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
      Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
      Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet

      Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen
    • Ich kann hier auch mitreden =)

      Lebe leider sehr ländlich und treffe selten jemanden, zudem darf meine Nr. 2 aufgrund seines sehr ausgeprägten Jagdtriebs nicht von der Leine. Nr. 1 läuft immer frei, ignoriert andere Hunde oft und wenn ich merke sie möchte, dann darf gerne gespielt werden. Wenn es ihr zu viel wird geht sie weg und gut ist.

      Komischerweise weichen sich die paar Hundehalter die es hier gibt gerne aus. So wirklich jemanden zufällig treffen und die Hunde mal zusammen flitzen lassen gibt es hier nicht.
      Liebe Grüße
      Wahida mit Moschki (*2012) und dem Fussel (*2016)
    • Ich gehe jeden Tag aufs Hundefeld bzw. Park, man kann sich kontakten oder gut ausweichen. Der große Durchschnitt sind ganz normale Hundehalter mit ganz normalen Hunden und man macht auch kein großes Tamtam.
      Bonnie findet das super toll, sie liebt alle Hunde, Chilly ist im Moment interessierter, wegen Bonnie (die erst ca. 5 Wochen bei uns ist), ansonsten findet er Mäuse spannender :)
      mit Chilly dem Labradoodle und Bonnie dem Bonsaipon



      Kleine Lady und blonder Prinz
    • Letztens ne Cane Corso Welpine getroffen, Welpen dürfen ja quasi alles bei den beiden. :lol:
      War richtig schön, am Ende waren 3 Hunde sehr dreckig und sehr glücklich. Und wir Halter auch, denn sie findet hier wohl nicht soviele Hunde die mit Welpen können.

      Heute hatten wir wieder "Therapiegassi", herrlich zu sehen wie unser hündischer "Patient" immer entspannter wird und langsam begreift das man kommunizieren kann und nicht jeden Hund verkloppen muss.
      Und wie jedesmal bin ich sehr froh um meine Tut Nixe, die echt harte Arbeit leisten und so nachsichtig sind, aber auch nicht nachtragend und die jedes bisschen positives das von ihr kommt auch gleich belohnen indem sie auf sie eingehen.
      Ich hab wirklich ein absolutes Traumduo! Und sooooo entspannt, es ist einfach herrlich!
      Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
      Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
      Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet

      Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen
    • Solche Hunde und Menschen wie Euch treffe ich momentan auch seeehr gerne und sowas tut gut. Toll, wie ihr das macht ! :gut:

      Mein Junghund ist immer noch ab und zu ein "Tut-Nix aber nervt".
      Abrufen kann ich ihn vor Hundebegegnungen schon gut, aber wenn er dann so mittendrin ist, überkommt es ihn gerne nochmal... fiddeln, zwicken, nerven.

      Wunderbar sind souveräne Rüden und selbstbewusste Hündinnen, die ihm deutlich zu verstehen geben, dass es so nicht läuft. Dann kann ich zeitgleich abrufen und belohnen fürs kommen - und so geht es mit jedem Mal besser.

      Heute war ein junger Beaglemischling etwas überfordert mit meinem Känguruh, ein " Hey, reicht, Buzz hierher" und er hüpft fröhlich zu uns und blödelt dann einfach alleine, mit uns oder mit seiner Hündin weiter.
      Ich glaub immer noch, dass er ziemlich schnell ein pöbelnder Junghundproll werden würde, wenn er seine Grenzen nicht austesten könnte. Wir machen weiter auf dem Weg zum souveränen Tut-Nix.

      Meine Hündin hat genug mit dem Junghund zu tun und hat nur an einigen wenigen Hunden Interesse - den meisten möchte sie nur kurz "Hallo" sagen und dann ihre Ruhe haben - und dabei ist sie ein " Ich bin garnicht da Tut-Nix". Sie hat NIE Stress mit anderen Hunden, sie macht einfach einen Bogen, geht stöbern und ignoriert alles um sich herum. Das kommuniziert sie anscheinend so gut, dass es bisher noch jeder Hund im Freilauf vom Mops, Terrier über Labbi bis zum Kampfhund verstanden hat.

      Lg, Elzbeth
      "Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund" ( Hildegard von Bingen)

      Diego- für immer in unseren Herzen- 2008-2016
      Jules *2014
      Buzz *2016



    • Vinimaus war ja vor ihrer Krankheit immer super entspannt mit anderen Kumpels. Heute müssen wir darauf vertrauen, dass die anderen etwas Rücksicht auf Sie nehmen. Meist klappt das ganz prima. Wir haben sogar mit Hunden zutun, die eher rüpelig mit anderen Hunden umgehen. Komischerweise sind sie, seit Vini blind ist, mit ihr vorsichtiger. Ich denke, Sie signalisiert etwas, das ich nicht wirklich wahrnehme, aber diese Zeitgenossen sehr wohl.
      Das freut mich wirklich. Ich hatte etwa bedenken, dass sie mit anderen Kumpels nicht mehr klar kommt. Aber, wie gesagt, bis auf ein paar Ausnahmen, läuft alles... :applaus:
    • Neu

      Elzbeth schrieb:

      Toll, wie ihr das macht !
      :ops: Wir machen eigentlich garnix. Die machen das von ganz alleine.
      Und ich weiß jetzt schon das sie beim nächsten Mal wo wir Hunde treffen völlig austicken werden vor Freude, die Hunde fröhlich belästigen und mich dastehen lassen wie nen Depp, weil sie das immer machen wenns ne Weile so toll gelaufen ist. :lol:
      Aber, egal wie sie sich benehmen, sie sind halt doch immer Tut Nixe.
      Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
      Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
      Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet

      Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen
    • Neu

      Das ist ja sehr beruhigend ....so kenne ich das auch ! :smile:

      Einmal die Prinzessin " Ich will doch nicht jeden hergelaufenen Hund kennenlernen" und einmal Junghund Proll " Juchhu, wo ist die Party". :roll:

      Da bin ich dann auch gerne mal der Depp dazwischen mit meinen beiden, die so ihr eigenes Programm haben. Aber sie sind wirklich immer freundlich dabei. Nie aggressiv, da hat keiner eine Bürste oder droht von sich aus. Tut-Nixe halt. Und wenn es passt und Platz ist nehmen sie gerne andere Hunde mit zu ihren Rennspielen - wer schafft als erstes eine Runde um das ganze Feld ...

      Der Junghund wehrt sich noch nicht mal, wenn er mal eine "Ansage" von anderen Rüden kassiert, er weicht immer sofort aus. Da bin ich ein bisschen gespannt, ich will ihn erstmal nicht kastrieren lassen. Ob da noch mehr an Gegenwehr kommt, wenn er nicht mehr Jungrüde ist?

      Aoleon, ich hab das grad nicht im Kopf, sind deine kastriert oder nicht?

      Lg, Elzbeth
      "Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund" ( Hildegard von Bingen)

      Diego- für immer in unseren Herzen- 2008-2016
      Jules *2014
      Buzz *2016



    ANZEIGE