ANZEIGE

Welchen Hundesport macht Ihr und warum?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      3 Spitze und1 Sheltie im Aufbau : Fast nur Agility. Bissi UO, paar Tricks, vielleicht RO. Aber hauptsächlich Agility.

      Ich bin ganz zufällig zum Agility gekommen. Hatte 2002 einen Sheltie von 4 Jahren dem ein bisl langweilig war, keinerlei Erfahrung mit Beschäftigungsarten oder Internet und im Fressnapf hing ein Werbezettel eines Vereins :pfeif:
      Weil ich nochkeinen Führerschein hatte ging ich vorher noch ein paar Mal im Ort zu ​THS Training, fand es total doof also hin zum Agility was auch immer das wohl sei |)

      seit 2003 laufen wir Agilityturniere. Allerdings habe ich das inzwischren reduziert, da es mir heute nicht mehr soviel Spass wie frueher macht
      LG Tamara und die Shelties und Spitze
    • Darf man hier auch schreiben wenn man nur Just for fun arbeitet ?

      Agility habe ich mit meiner Bordermixhündin schnell aufgegeben, da sie viel zu überdreht war. Danach Nasenarbeit und Tricktraining. Inzwischen läuft sie im Training meistens nur mit meinem Rüden mit und darf mit ihren 13 Jahren kurze Übungen mitmachen.

      Podenco-Huskymix Rüde : Hoopers , Nasenarbeit in jeglicher Form, Mantrailing - super gegen seine Ängste , gelegentlich geht er mit zum Treibball weil Ömi das nicht mehr schafft - jaaaaaa und er stellt alle Hütehunde in den Schatten :D Und keine Sorgen, alles nur alle 3 - 4 Wochen mal.
      Liebe Grüße Jana und Wuffel
    • ANZEIGE
    • Mit Lucy, Berner-Mix, habe ich einiges ausprobiert, wobei ich selbst absolut kein Wettkampftyp bin, diese also auch nicht anstrebe. Nun mittlerweile mit Smilla müssen wir schauen...Aber mit Lucy war es einfach: mal ausprobieren, was so Spaß macht und das rein auf Spaß-Niveau halten
      Mantrailing, "Fun-Agi", Dummy... haben wir gemacht, mit 3 und 4 Jahren dann je ein Kreuzbandriss, der 2. zog sich ewig nach OP und seitdem Arthrose... Und ehrlich gesagt, ist sie auch vom Wesen her kein "Sporthund"... Was sie mag, ist Nasenarbeit und sonst halt Kleinigkeiten/Tricks für Futter. Wir machen privat Zielobjektsuche, also kleine Gegenstände auf Rasen, in der Trockenmauer oder in der Wohnung suchen. Das mag sie auch heute noch gerne

      Grisu, Aussie: anfangs genug andere Baustellen gehabt, mich dann auf Grund seiner Unverträglichkeit mit Artgenossen nicht mehr in einen Verein getraut. Nun ist er 8,5 Jahre alt, leider gesundheitlich angeschlagen, aber Smilla-sei-Dank ist er nun auch im Hundeverein dabei. Macht Longieren und dann hoffentlich bald Ralley Obedience. Er liebt konzentrierte Arbeit, auch Bewegungssachen, aber am liebsten ist ihm, möglichst abwechslungsreich und mitdenken dürfen. Er macht auch in der Trickstunde im Hundeverein mit.

      Smilla nun macht Agility, wobei sie auch RO machen wird, ums Hirn mal etwas mehr anzuschalten |) . Smilla liebt Bewegung, Action, Yipieh... Wobei sie die paar Mal, die sie die Trickstunde mitmachen durfte, auch sehr motiviert war und ab und an auch mal erst gedacht und dann gehandelt hat :roll: . Longieren haben wir kürzlich auchmal probiert, mal schauen, ob das noch was gibt. Smilla denkt die ganze Zeit: wann geht es endlich los?!? Wann passiert endlich was!?! Los, sag mir, was die Aufgabe ist!?! Das und das könnt ich auch noch!!!.....Ommmm, Smilla, du sollst bloß um den Kreis laufen...Ommmm

      Ich liebe ja Smillas überschäumende Energie und Yipieh-was tun!! Aber Grisu ist echt um Welten einfacher bei der Zusammenarbeit und lernt natürlich auch schneller (da er immer im Denken bleibt)
      Sara mit den Weltenbummlern

      Grisu: Australian Shepherd, 09.04.2007
      Smilla: Sheltie, 08.03.2014
      Joey: Australian Shepherd, 26.12.2015
      Faye: Sheltie, 12.12.2017

      mit Lucy und Aicha für immer im Herzen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Lucy_Lou ()

    • ANZEIGE
    • Mit meiner Emma (Aussie) betreibe ich aktiv Agility und bin seit letztem Jahr noch zum Rally Obedience gekommen. Auch das machen wir erfolgreich turniermäßig. Ich wollte einfach noch eine Alternative zum Agi, die ich auch weiter machen kann, wenn ich sie aus dem aktiven Agility raus nehme. Beides macht echt irre Spaß.
      Probiert haben wir aber schon einiges an Sport. Longieren oder Frisbee machen wir privat aber eher selten. Demnächst testen wir uns mal im Flyball. Dazu soll es einen Workshop bei uns auf dem HuPla geben.

      Bobby ist zwar schon in Rente, begleitet mich aber bei gutem Wetter immer wieder zumÜlatz. Mit ihm mach ich privat ab und zu Nasenarbeit. Rally Obedience macht er auch hin und wieder am Platz. Schön daran ist, dass ich alles auf sein Alter anpassen kann. Bobby hat viel Spaß und arbeitet super mit.
      Bobby, Westie-Malteser-Dackel-Pudel-Mix *29.11.2000

      Emma, Australian Shepherd *19.10.2008


      Hütehund und Hobbie-Schaf
    • Mit Raja früher THS, darf ich seit ein paar Monaten nicht mehr (das laufen) deswegen wenn, dann nurnoch langsam.
      Aber vorallem wird sich jetzt auf RO konzentriert. Am liebsten ist ihr allerdings tricksen, was wir öfter die Woche zuhause machen.

      Mit Kiyu mach ich noch Basic Sachen. Umwelt kennen lernen, mit ​UO anfangen, Frust aushalten usw usw. Sie wird später auch RO machen, ansonsten mal schauen worauf sie Bock hat. Ich könnte mir noch sehr gut Frisbee vorstellen (falls ICH es hinbekomme :tropf: )
      Raja Australian Shepherd *02.04.2011
      Kiyuga (übersetzt: Streifenhörnchen) Holländischer Schäferhund *04.09.2014

      Der Engel Clan
    • IPO

      Nach zwischenzeitlicher Hundesportabstinenz habe ich Mitte der 90er eine Boxerhündin bekommen, die mich quasi gezwungen hat, wieder mit dem Sport anzufangen. Meine Sarah hätte stundenlang arbeiten können, speziell in der UO, die hat richtig intrinsische Motivation gehabt. Leider stoppte uns eine Spondylose. Die folgenden Rüden waren dann schon leistungsgezogen und aktuell jetzt Matteo ist mit nichts so glücklich zu machen, wie mit gemeinsamem Sporteln. Und ja - Fährte und ​UO sind toll, aber der Höhepunkt der Woche ist ein möglichst schwerer, harter Schutzdienst. Der will da nichts geschenkt, der will um seine Beute kämpfen, und kann sein Bullenbeißererbe nach strengen Regeln richtig ausleben. jede andere Beschäftigung wird dankend angenommen und begeistert mitgemacht, bloß Abt. C ist das, wofür er wirklich brennt.
    • Quarus schrieb:

      .....bloß Abt. C ist das, wofür er wirklich brennt.
      Ich glaube, das ist bei vielen Hunden so die ​IPO machen.
      Unsere ​DSH waren da genauso - Abteilung C war der Höhepunkt für sie.

      Ich selbst habe Fährte immer "gehasst", vor allem wegen dem ständigen Dreck, dann ein geeignetes Fährtengelände finden, dann den Bauern fragen, ob man rein darf usw. usw., aber da musste ich halt durch.

      Schade, dass man nur Abteilung A (Fh1 oder FH2) alleine als Prüfung ablegen darf. Unsere Hunde hätten es am liebsten gehabt, wenn bei der Prüfung nur Schutzdienst gewesen wäre. :D
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Im Herzen:
      DSH Dorli, Eyka, Falko und Una
      Dackel Benny und Tamy

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dackelbenny ()

    • Ich mache mit meinen Agility, Fenja steht schon ganz gut im Training, ist aber bei weitem noch nicht ganz fertig, aber den Ansporn hab ich mit ihr auch nicht :D
      Mit ihr hab ich einiges ausprobiert, aber da sie an Dummy kein Interesse hatte und die ​RHS zu zeitintensiv war, wollte ich mal ​AGI ausprobieren und bin dann dabei hängen geblieben.
      Abby macht kleine Basicsachen, da gehts aber richtig ab April los und ich denke, dass wir zwei da ein richtig tolles Team werden, ich freu mich wirklich sehr auf die Arbeit mit ihr dabei :D

      Abby möchte ich zusätzlich im RO aufbauen, das werd ich aber wohl hauptsächlich allein machen und ab und an mal in nem Verein einen Trainer drauf schauen lassen. Schwerpunkt wird aber ​AGI sein, wenns für Abby passend ist, wonach es im Moment stark ausschaut :)
      Fenja | Golden Retriever | 07042011
      Abby | Australian Shepherd | 24062015
      ♡ Goldene Aussi(e)chten ♡
      *klick*
    • 2 Grosspudel. Mit beiden mache ich Obedience. Andiamo in der Klasse 3 und Farinelli wird demnächst die 1 laufen. warum? Ich liebe diese Friemelarbeit an den Details. Die Jungs sind ebenfalls begeistert.
      Mit Farinelli mach ich noch IPO- es macht ihm einfach irre Spaß. Abteilungen B und C gefallen mir auch nur die Fährterei find ich selbst echt doof.

    ANZEIGE