ANZEIGE

Brainstorming zur Hundeernährung - vielleicht ein etwas anderer Ansatz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Hi,
      nee, war ja kein Sauerstoffmangel. Alles gut. Ordentlich Vitamin B Komplex bekommen und die Nieren gut durchspült.
      Gut, die Leber hatte etwas zu tun. Aber kein dicker Kopf oder Kater..

      LG

      Mikkki
    • hi,

      was hält eigentlich das Hundefutter zusammen, egal ob trocken oder Nassfutter? Wird das nur gepresst? sind ja alles unterschiedliche Bestandteile. Ist das genormt? Ist das ein Betriebsgeheiminis gibts da was Wissenschaftliches ? Gibts da bei den Großherstellern besondere Unterschiede??. Wer weiss denn was dazu. und ggf. zu den Auswirkungen...

      LG

      Mikkki
    • ANZEIGE
    • Mikkki schrieb:

      hi,

      was hält eigentlich das Hundefutter zusammen, egal ob trocken oder Nassfutter? Wird das nur gepresst? sind ja alles unterschiedliche Bestandteile. Ist das genormt? Ist das ein Betriebsgeheiminis gibts da was Wissenschaftliches ? Gibts da bei den Großherstellern besondere Unterschiede??. Wer weiss denn was dazu. und ggf. zu den Auswirkungen...

      LG

      Mikkki
      Unter anderm der Kleber im Getreide. Fehlt dieser, wird es technisch schwieriger. Für Nassfutter dürfte Gelatine zusammenklebend wirken - ob extra zugegeben oder als Bestandteil der Zutaten. Trockenfutter braucht glaube ich einen gewissen Anteil an Stärke - drum enthalten alle Trofus eine KH-Quelle, auch wenn sie oft aus Werbegründen im Gemüseanteil versteckt wird. Wie genau die jeweilige Rezeptur extrudiert, bzw gepresst oder gebacken wird, dürfte Betriebsgeheimnis sein.
      Hunde:
      Rhian, Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006
      Splash, Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010
      Welsh Springers reloaded - die Bilder!
    • ANZEIGE
    • Neu

      Hi,
      irgendwann gabs hier mal die Salzfrage. Welches, und wieviel usw. Nachdem meine Schildkröten frei entscheiden dürfen, wieviel Calzium sie haben wollen ( Sepia Schale zur freien Verfügung) darf Sino frei entscheiden wieviel Salz er will.
      Alle 2 -3 Tage biete ich ihm Salz auf der Handfläche an. Manchmal nimmt ers, manchmal nicht. Jetzt an den heissen Tagen nimmt er eher etwas mehr. Ich denke, der Hund weiss was gut für ihn ist. Eine Überversorgung schliesse ich aus.

      LG

      Mikkki
    • Neu

      Mikkki schrieb:

      Alle 2 -3 Tage biete ich ihm Salz auf der Handfläche an
      Also ein paar Salzstangen kannste doch wohl mal spendieren :D
      Gesunde Hunde können ziemlich viel Salz vertragen.....ohne Probleme sagen die Experten. Die Tagesdosis für den 30g Hund beträgt ungefähr 3g.
      Sieht so aus:

      [IMG:http://up.picr.de/33243750rd.jpg]

      oder so ;)

      [IMG:http://up.picr.de/33243751rj.jpg]

      Meine Seniorin liebt z.B. ihre kleinen Salzbrezel. Davon gibts pro Tag 4-5 Stück. Das gekochte Menü wird auch etwas gesalzen, aber weil die Dame schon etwas älter ist, eher wenig.

      Gibts Salzsteine für Hunde? Nä.....dann doch lieber die Brezel :smile:
      Audrey mit Sonnenhündin Ashley

    ANZEIGE