ANZEIGE

Labrador Retriever Quatsch Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
    • Momentan macht er mich mit seinem gefiepe wahnsinnig.
      Alles was er macht wird kommentiert, er kaut ein Leckerchen, er fiept. Er läuft durch die Gegend, das gleiche. Er will aufs Sofa, er fiept.

      Ich ignoriere das inzwischen, es ist aber wirklich langsam etwas nervig. Ist das normal, oder habe ich ihm schon an trainiert dass ich immer verfügbar bin?

      Wenn wir ihn nachts in seine Box packen ist Ruhe, dann meldet er sich wirklich nur wenn er muss. Wenn ich das tagsüber tue kreischt er wenn ich die Tür zu mache.

      Ich fütter ihn jetzt in der Box und geb ihm Leckerlies, Klappe die Tür runter aber mache sie nicht zu.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frankyfan ()

    • ANZEIGE
    • Yuna ist auch so ein Plappermaul. Es kann echt nerven, aber es ist lange nicht mehr so extrem wie am Anfang. Es verwächst sich irgendwie etwas. Schlimm ist es an Tagen wo man richtig sieht, dass ihr der Zahnwechsel weh tut. Aber ist ja auch ok, sie kommentiert eben gerne :ka:

      Ignorier es einfach weiter, bzw geh nicht auf jedes jammern ein
      Shezza und Yuna - Zwei Chaoten auf vier Pfoten

      Shezza - Border Collie Mix *27.11.14
      Yuna - Labrador Retriever *21.06.18
    • Er braucht dich einfach noch. Setz ihn dir auf den Schoß und du hast Ruhe. Hausarbeit kannst du später machen.

      :D :D :D
      Newton (Amadeus vom Pinselberg, LCD) - Labrador Retriever - *21.04.2014
      Hunter (Bungee Jumper‘s Hide and Seek, SCD) - Englischer Springer Spaniel - *22.05.2018
    • Die mache ich so ganz nebenbei. Eben haben wir zu dritt neben dem Staubsauger gelegen und gespielt, der macht ihm aber eh nichts aus. Nutze die Wache Zeit auch dafür immer in die Küche zu gehen, da kommt er dann Kindergitter nämlich nicht rein. Muss sich ja auch mal dran gewöhnen ans alleine bleiben. Natürlich ganz vorsichtig , aber ich finde das ist eine gute Gelegenheit. Bälle apportiert er übrigens schon wenn ich sie in der Stube Rolle
    • Ich würd da gar nich so ein heckmeck machen, sondern einfach normalen Alltag.
      Also ich mein sowas wie "Nutze die Wache Zeit auch dafür immer in die Küche zu gehen" oder "Eben haben wir zu dritt neben dem Staubsauger gelegen und gespielt".
      Ich finde dadurch wird viel zu viel Fokus auf solche Dinge gelegt und es entstehen erstrecht Probleme.
      Generell find ich das schon ein ganz schönes Programm, auch wenn alles noch spielerisch gemacht wird. Aber in 5 Tagen Boxentraining, Ball apportieren, allein bleiben üben... und das mit 8 Wochen.... durchatmen und einen Schritt langsamer machen.

      Was das fiepen angeht, kann es auch einfach sein das er einfach gesprächig ist und er das sein ganzes Leben lang sein wird.
      liebe Grüße von
      Lisa-Marie

      mit meiner vollkommen verrückten Bande!
    • Das mit dem Ball spielen war als der große in der Ballkiste nach Futter gesucht hat. Da ist einer neben gefallen und er hat ihn durch die Gegend gerollt und mir immer wieder gebracht. ich übe nichts in punkto Apportieren oder so in dem Alter.

      Alleine bleiben übe nicht speziell, ich mache nur z.b. hinter mir die Kindersicherungstür zu wenn ich in die Küche gehe, wir haben eine Wohnküche, er sieht mich also trotzdem.
      Es ist keinesfalls so dass ich rein und raus gehe um alleine bleiben zu üben. Ich habe keine Lust da irgendwie Stress draus zu machen.

      Boxen Training muss sein, er kommt mit zur Arbeit und da muss er in einer Box bleiben solange er nicht stubenrein ist.
    • Neu

      Wann wechselt Welpe eigentlich zum normalen Erwachsenen Fell?
      @Rübennase, warst du nicht die die Empfehlungen für Kämme oder Bürsten gegeben hat?

      Wir haben die erste Woche Welpe im Büro hinter uns und es lief besser als gedacht. Da der Zwerg inzwischen Bescheid sagt wenn er raus muss hatten wir noch kein Unglück. Ansonsten schläft er viel, oder er kaut auf irgendwas rum, er hat ja enorm viel Platz in der Box.

    ANZEIGE