ANZEIGE

Morgen zieht Nico ein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Morgen zieht Nico ein

      ANZEIGE
      Mein 5jähriger Kater hat vor ca. 5 Wochen leider seinen Wurfbruder verloren. Hektor musste eingeschläfert werden wegen eines riesigen Blasentumors. Es kam für mich vollkommend überraschend, ich habe nichts bemerkt, dass es ihm nicht gut ging - bis der Tumor über Nacht zu bluten anfing.

      Es war nicht leicht, einen neuen, passenden Kumpel zu finden, der mit Wohnung und Balkon zufrieden ist und katzenverträglich ist. Aber ich wurde fündig und hoffe sehr, dass es klappt. Nico ist ca. 2 Jahre alt, lebt seit 5 Monaten bei einer Pflegestelle, verträgt sich inzwischen mit den dort lebenden anderen Katzen, und morgen kommt er zu mir :hurra: Ich habe ihn natürlich vorher besucht, und alles was mir seine Pflegemama von ihm erzählt hat, lässt mich hoffen, dass es klappen kann :smile: Vom Charakter scheint er meinem verstorbenen Kater Hektor ziemlich ähnlich zu sein.
      Ich rechne natürlich damit, dass nicht von Anfang an eitel Sonnenschein herrscht zwischen meinem Superflausch Iason und dem Neuzugang, etwas oder etwas mehr Geduld werde ich brauchen ...

      Aktuelle Fotos von Iason kann ich leider grad nicht einstellen, weil ich das Kamerakabel verschlampert habe. Demzufolge wahrscheinlich auch morgen keine von Neuzugang Nico. Aber berichten möchte ich regelmäßig, wie es läuft mit der Vergesellschaftung :smile:
      Bin hier, weil ich etwas Angst vor Hunden habe und mehr über Hunde lernen will, damit ich Hunde besser verstehe.

      Geschichten und Fotos von meiner WG mit zwei Katern:
      Morgen zieht Nico ein
    • ANZEIGE
    • Danke dir :) Ich möchte einfach nicht, dass Iason Einzelkater bleibt. Er lebte mit seinem Bruder bei mir, seit sie zwölf Wochen alt waren. Ich kann nicht beurteilen, ob er konkret seinen Bruder vermisst, aber ihm ist furchtbar langweilig bzw. möchte den ganzen Tag, soweit ich zuhause bin, von mir bespaßt werden. Grad kräht er wieder .... Ich liebe den Schnuffel sehr und tue alles für ihn, aber ich kann nicht den ganzen Tag auf dem Teppich liegen und mit ihm spielen :hilfe:
      Anfangs habe ich überlegt, was das beste für Iason ist, ob er vielleicht lieber Einzelkater bleiben möchte, ob ich dem Stress einer Vergesellschaftung zumuten soll ... er hats offenbar sehr genossen, meine ungeteilte Aufmerksamkeit zu haben. Aber dann wurde ich mir ziemlich sicher, dass er einen neuen Kumpel braucht.

      Ich hoffe so sehr, dass Iason und Nico sich verstehen. Nico kommt aus dem Tierschutz. Er ist Menschen gegenüber sehr scheu, hat wahrscheinlich schon einiges mitgemacht, bevor er zur Pflegestelle kam. Er stammt aus ziemlich schlechter Haltung in Deutschland, soweit sein Vorleben bekannt ist.
      Falls es wider Erwarten auch nach vielen Wochen gar nicht klappt, könnte ich ihn schlimmsten Fall zur Pflegestelle zurückgeben. Was ich natürlich nicht möchte - aber wenn sich zwei Kater in einer Wohnung langfristig gar nicht verstehen, dann brauchts einen Ausweg. Das war für mich Voraussetzung für einen neuen Kumpel für Iason.
      Bin hier, weil ich etwas Angst vor Hunden habe und mehr über Hunde lernen will, damit ich Hunde besser verstehe.

      Geschichten und Fotos von meiner WG mit zwei Katern:
      Morgen zieht Nico ein
    • ANZEIGE
    • Dann drücke ich euch ganz fest die Daumen, das alles klappt, die Eingewöhnung unproblematisch statt findet und die Beiden sich schnell und gut aneinander gewöhnen :bindafür:

      Ich hatte damals eine Katze und einen Kater, dann kam noch ein Kater dazu.
      Die erste Zeit war gefauche, mal ein Hiebansatz und plötzlich haben sie alle drei zusammen gelegen, gekuschelt und sich gegenseitig geputzt :ka:
      Verstehe einer die Stubentiger :???:
      Und dann kam Paula...Paulas Bilderbuch Teil 2 - the next chapter



      " Mit einem kurzen wedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangen Gerede " (Louis Armstrong)

    ANZEIGE