ANZEIGE

Das Gartenjahr

    • ANZEIGE
      Ich habe auch mal eine Frage.
      Wir haben ja ein winziges erhöhtes Südwestgrundstück. Das heißt: es ist immer sauheiß und sonnig bei uns.
      Ich hätte gerne einen Komposter, aber auf dem Grundstück kann ich das ja leider vergessen. Zum einen wegen der Sonne, zum anderen wegen des Platzproblems :(
      Gibt es auch welche, die man auf Platten stellen kann? Am Hauseingang stehen die Biotonnen und da wäre noch Platz. Oder halt neben den anderen Tonnen beim Auto.
      Voraussetzung ist aber auch da: muss mit Halbschatten klarkommen und einigermaßen nett aussehen. Oder gibt es sogar eine Möglichkeit, in der Vollsonne einen Komposter aufzustellen?
      Ideen?
      Probier's mal mit Gemütlichkeit - oder auch nicht

      Balou (Golden Retriever, *25.10.2014)
    • Eine Wurmkiste?
      Hatte meine Schwester von hundert Jahren auf dem Balkon, das war so ein Ding mit zwei verbundenen Teilen. Die Würmer haben das reingelegte Material megaschnell kompostiert. In die andere Hälfte "gerufen" hat sie die Würmer mit Kaffeesatz.
      Gibt's bestimmt immer noch sowas in der Art. Hat auch überhaupt gar nicht gestunken.
      Ds Bärnermeitschi im Mittuland mit zwöi Hüng um ne Gring vou Spinnzüügs.
    • ANZEIGE
    • CH-Troete schrieb:

      Eine Wurmkiste?Hatte meine Schwester von hundert Jahren auf dem Balkon, das war so ein Ding mit zwei verbundenen Teilen. Die Würmer haben das reingelegte Material megaschnell kompostiert. In die andere Hälfte "gerufen" hat sie die Würmer mit Kaffeesatz.
      Gibt's bestimmt immer noch sowas in der Art. Hat auch überhaupt gar nicht gestunken.
      Das hört sich interessant an! Danke!
      Hat da jemand Erfahrung mit?
      Probier's mal mit Gemütlichkeit - oder auch nicht

      Balou (Golden Retriever, *25.10.2014)
    • ANZEIGE
    • Da es hier scheinbar Profis für alles gibt... wir haben einen Garten und dieses Jahr (am Samstag) das erste mal angepflanzt, bin also noch ganz neu in Sachen Garten. :D

      Samstag war es hier noch sonnig und warm und seit der Nacht Samstag/Sonntag, regnet es fast dauerhaft und soll auch noch die nächsten Tage immer wieder regnen.
      Wir haben Erdbeerpflanzen (mehrjährig) gesetzt und ansonsten Samen für Karotten usw.

      Ist das schlecht für die Pflanzen, wenn es jetzt so kurz nach der Saat so viel regnet? :tropf:
    • @Samita: Zwiebelsud: Zwiebelschalen abkochen, und damit sprühen...... ;-) Hat mir letztes Jahr bei den Pflaumenbäumen geholfen mit einmaliger Anwendung.
      LG,
      BieBoss
      _______________________________
      Biene - Zwergpudel-Pinscher-Mix, *7.02.2007
      Bossi - Dt. Jagdterrier-Foxterrier-Mix, *4.06.2006
      Frieda - Dt. Jagdterrier, *~5.02.2001

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BieBoss ()

    • Neu

      Hier auch, der Holler ist voller Läuse, dafür sind die Rosen lausfrei...

      Habt ihr Erfahrungen ob es noch was bringt gegen die Kräuselkrankheit zu spritzen? Abgesehen davon das es gar nicht so einfach ist, hier das Pilzmittel zu bekommen. Aber der Pfirsich hat jetzt begonnen, noch ist nur wenig betroffen daher hab ich ein wenig Hoffnung das es noch was bringen könnte. Aber die Erfahrungen im Internet sind auch widersprüchlich.

      Hier regnets und regnets und regnets, entsprechend explodiert das Gras. Ich hab mal die Pinkelstellen neu eingesät, vielleicht bringt es ja was .seufz.
      Und meine Töpfe und Tröge muss ich regelmäßig ausgießen, so viel kann gar nicht abrinnen wie es momentan regnet :/
      Dafür bin ich jetzt richtig, richtig froh ums Tomatenhaus, somit kriegen zumindest die kein Wasser von oben ab.

      Uuuund, ich hab meine ersten Erdbeeren gegessen :D Denen kann man auch beim rot werden zusehen :)
      Alex mit Kira, Maya und Nele
      und Luna im Herzen...
    • Neu

      Hier haben wir ja seit 4 Wochen durchgehend zwischen 25 und 29 grad. Alle 5 Wassertonnen sind leer.

      Heute morgen bin ich aufgestanden, nachdem ich gestern eigentlich gedacht hatte alles Schneckensicher gemacht zu haben. Wieder eine Chili abgenagt. Raupen haben meine Prunkwinden abgenagt.

      Aber warum die Chilis, Salat lassen die blöden Schnecken in Ruhe :ka:

      Zum heulen :(
      Viele Liebe Grüße wünscht euch Vanessa mit ♥ Suri ♥



      ♦ Suri - Bordercollie - 18.02.2017 ♦





      ---------> hier gehts zu unserem Fotothread : Suri- der Wiesenhüpfer<--------------
    • Neu

      Wow, Deine Schneckis stehen auf SChärfe :headbash: . Bei uns haben wir versucht, das Ganze auf natürlichem Wege zu lösen: zum einen haben SChnecken hier viele gegenspieler in Form von Unmengen Vögeln und Igeln, zum anderen haben wir einen Teil naturbelassen,wo die Schneckis sich auslassen können. Dort haben sie Klee und Brennnessel, ich lege ihnen sogar mal Gurke oder Salat hin und sie sind tatsächlich so entgegenkommend und lassen all meine anderen Pflanzen in Ruhe :herzen1: . Vielleicht kannst Du das bei Dir auch irgendwie umsetzen? Ansonsten, falls Du eine regelrechte Plage von Nacktschnecken haben solltest: am besten eine Bierfalle aufstellen, wenn sonst nix anderes hilft.

    ANZEIGE