ANZEIGE

Das Essen und die Kilos

    • ANZEIGE

      viszlina schrieb:

      Hat das einen besonderen Sinn, dass man das Obst und Gemüse püriert?
      Es wird kein Gemüse püriert, das war nicht ganz richtig von Fusselnase, es wird Obst und Gemüse entsaftet und nur der Saft getrunken.
      Ich kann mir schon vorstellen, dass Saftfasten über einige Tage oder wenigen Wochen hinweg dem Körper gut tut, mit sowas wie Kreislaufschwierigkeiten und diverse andere Problem muss man rechnen und ist wohl "normal" und soll sich nach einigen Tagen einpendeln. Ich hatte heftige Kopfschmerzen am Nachmittag, nachdem ich den ganzen Tag nur Saft getrunken habe, auch das wird als "normale" Nebenwirkung angesehen und wird als Entgiftungserscheinung angesehen. Ich fand den Film damals auch echt interessant, aber über wirklich lange Zeit würde ich das wohl eher nicht machen, da man doch zu wenig Nährstoffe aufnimmt (obwohl im Vergleich zur durchschnittlichen amerikanischen Ernährung sind es vielleicht nicht unbedingt weniger Nährstoffe xD ).
      Betty | Dackel-Mix | * Oktober 2009
    • Ach ganz vergessen, was ich eigentlich loswerden wollte: Ich war heute das erste mal seit vielen Jahren joggen :hurra: Ich fand joggen ja immer mega blöd und langweilig und viel zu anstrengend, aber irgendwie habe ich gerade diverse Bücher gelesen, indem der positive Effekt von Ausdauersport hervorgehoben wird, sodass mich irgendwie die Motivation gepackt hat. Ich war zwar nur - nicht lachen - 10 süße Minuten joggen, aber das Pensum war genau richtig für mich, um es nicht sofort wieder an den Nagel zu hängen, weil ich mich überlastet habe und mit brennender Lunge keuchend am Boden liege. Die 10 Minuten gingen recht locker, auch wenn der Puls etwas zu hoch war.

      Ich werde mich auf jeden Fall mal an diesen Trainingsplan halten, der sieht vor, die erste Woche 3x für 10 Minuten laufen zu gehen: Ein einfaches Trainingsprogramm für Laufanfänger
      Man soll auch ins Gehen übergehen, wenn man zu doll schnauft, aber das musste ich gar nicht, ich konnte die 10 Minuten durch joggen und es war gar nicht so schlimm, wie ich befürchtet habe. Mal gucken, ob ich das wirklich durchziehe, mein Freund hat sich jedenfalls gefreut und mich die 10 Minuten im Schneckentempo begleitet xD
      Betty | Dackel-Mix | * Oktober 2009

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lagurus ()

    • ANZEIGE
    • Brauni2012 schrieb:

      Ich war heute endlich wieder beim Sport! :hurra:
      Nach 2 Monaten Pause....wegen der ganzen Krankheiten in den letzten Wochen.
      30min Bauch Workout und 30min Laufband.... ich habe richtig abgebaut und war schlecht wie lange nicht mehr.
      Aber es tat so gut und es gab einen großen Motivationskick.
      Mittwoch geht’s weiter. :dafuer:
      Du, ich finde das ehrlich gesagt einen super (!) Einstieg!! :gut:
    • ANZEIGE
    • Gina23 schrieb:

      Brauni2012 schrieb:

      Ich war heute endlich wieder beim Sport! :hurra:
      Nach 2 Monaten Pause....wegen der ganzen Krankheiten in den letzten Wochen.
      30min Bauch Workout und 30min Laufband.... ich habe richtig abgebaut und war schlecht wie lange nicht mehr.
      Aber es tat so gut und es gab einen großen Motivationskick.
      Mittwoch geht’s weiter. :dafuer:
      Du, ich finde das ehrlich gesagt einen super (!) Einstieg!! :gut:
      Danke - aber ich bin nicht 30min gejoggt auf dem Band. :tropf:
      Sonst jogge ich die durch, aber heute habe ich nur 2/3 geschafft. Zumindest am Stück, aber 1/3 musste ich tatsächlich walken. :omg: :rollsmile:
      me & my Carlo

    • Lagurus schrieb:

      Es wird kein Gemüse püriert, das war nicht ganz richtig von Fusselnase, es wird Obst und Gemüse entsaftet und nur der Saft getrunken.
      Stimmt, es wird entsaftet, das habe ich falsch ausgedrückt.

      Ich nehme an, der Sinn dahinter ist, dass man auf diese Weise viel größere Mengen von vor allem Gemüse zu sich nehmen kann als wenn man das Gemüse einfach essen würde. Das ist ja auch das, was beim Obst zum Problem werden kann, wenn man davon zuviel nimmt.
      Viele Grüße von Kerstin
      Meine Fusselnasen
    • Mit dem Laufen wollte ich auch anfangen. Habe schon getestet, ob das Teckelchen das mitmacht - es macht mit! :smile:

      Leider habe ich doch ein bissl Knieprobleme und warte lieber die sportärztliche Untersuchung ab.
      Was ich schon weiß, ist, dass man sehr, sehr langsam anfangen soll, auch wenn man die Kondition für länger hätte. Bänder, Sehnen und Gelenke müssen sich erstmal an die neue Belastung gewöhnen. Aber da gibt es ja zahlreiche gut Pläne im Netz.
      Ich werde mich vielleicht nach dem hier richten: 4773_file1.pdf
      Viele Grüße von Kerstin
      Meine Fusselnasen
    • Der Geist ist willig aber das Fleisch ist schwach...

      So ungefähr ist es bei mir. Vom Kopf her möchte ich unbedingt (noch) gesünder essen, aber wenn auf Arbeit die gefüllte Naschschüssel im Sekretariat steht und die ehemalige Kollegin (jetzt in Rente) wieder selbst gebackenen Kuchen mitbringt, dann kann ich den inneren Schweinehund einfach nicht überlisten und greife immer wieder zu :ka: . Oft merke ich nach solchen "Fresstagen" wie schlecht es meinem Magen damit geht, dann sage ich mir, ab morgen reißt du dich zusammen - aber das gilt auch wirklich nur bis morgen und ich verfalle wieder in alte Muster :rotekarte:

      Joggen darf ich gesundheitlich nicht mehr (habe kaputte Füße). Für Sport zu Hause auf der Matte bin ich zu antriebslos - aber ab Ende März, wenn wir wieder in unserem Wochenendhäuschen wohnen, dann werde ich wieder mit dem Rad zur Arbeit fahren.
      Viele Grüße
      Antje und Sura

      Liebe ist, wenn das Herz auf 4 Pfoten neben einem läuft
    • @Fahima Es ist wirklich verdammt schwer die Essgewohnheiten zu ändern, wenn einem quasi immer wieder die Versuchung vor der Nase serviert wird... vielelicht hilft es dir, dir selbst ein paar gesunde Sachen mit ins Büro zu nehmen und erst Mal diese zu verzehren? Und wenn dann noch Appetit auf was süßes ist, dann einfach eine deutlich kleinere rationierte Menge nehmen? Ganz verbieten ist immer sehr schwer.

      Bezüglich Sport hilft es auch erstmal im Alltag mehr Bewegung einzubauen, öfter zu Fuß gehen, die Treppen nehmen und ansonsten vielleicht einen Sport suchen, den man in der Gruppe machen kann und der Spaß macht, Volleyball spielen, Tennis spielen, etc... Fahrrad fahren ist aber auch schon mal eine gute Sache, für dei wärmeren Monate habe ich mir auch fest vorgenommen wieder öfter Fahrrad zu fahren.
      Betty | Dackel-Mix | * Oktober 2009

    ANZEIGE