ANZEIGE

Welche Rasse würdet ihr mir empfehlen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Danke für die Antworten

      Ich glaube ja auch TH wäre am besten, hab das ja deshalb selber vorgeschlagen, ich kann aber Menschen auch nicht zu ihrem Glück zwingen xD

      @Disney92

      Mit kleineren Hunden hat er keine Probleme aber wie gesagt nicht so fan von Hunde-Coiffeur. Weiß dann aber auch nicht ob sich die Mini-Begleithunde eignen mit kurzem Fell wie Rattler
    • Kai92 schrieb:



      Mit kleineren Hunden hat er keine Probleme aber wie gesagt nicht so fan von Hunde-Coiffeur. Weiß dann aber auch nicht ob sich die Mini-Begleithunde eignen mit kurzem Fell wie Rattler
      Längst nicht jeder "kleine" Hund muss zum Hunde-Coiffeur, das betrifft nur die Wuschel-Hunde wie Malteser, Bologneser und Co. Solch einen kleinen Wuschel möchte ich persönlich auch nie.
      Es gibt aber noch viele, viele weitere kleine Rassen mit anderem Fell, die keinen Coiffeur benötigen.

      Was bei Kleinhunden allerdings zu beachten ist, das ist die Wärme-Regulation. Ein kleiner Hund mit geringem Körpergewicht kühlt sehr rasch aus schon bei etwas tieferen Temperaturen (schon ab 15 Grad und weniger). Die brauchen dann recht rasch einen Mantel oder Pullover. Das gefällt ihm dann vielleicht auch weniger.

      Also käme am ehesten ein mittelgrosser Hund aus dem Tierheim in Frage, den er vorher kennenlernen kann.
      Überhaupt wäre es vermutlich die allerbeste Lösung, wenn er zuerst als Gassi-Geher das "Hunde-Feeling" kennen lernt, ohne dass er sich gleich einen Hund anschaffen muss. Wer weiss, da drängt sich dann plötzlich von selber ein Hund auf, den er aus dem TH bereits kennt.
      Liebe Grüsse aus dem Oberbaselbiet, Fränzi
    • ANZEIGE
    • Danke nochmal für all die Antworten
      @Morelka In dem zitterten gings aber um Havaneser und die haben nunmal ein "Wuschel"fell


      Ich hab mal jetzt als ich ihn heute gesehen habe gesagt er soll sich mal die FCI9/Begleithunderassen mit kurzem Fell ansehen und sich informieren falls er einen mag bei einem Züchter auf der VDH seite. Und nochmal zum TH fahren bzw. einen anderen da er mit dem örtlichen nicht warm geworden ist (kann mir schon denken wieso). kA ob es auch daran liegt das er einen Welpen will unbedingt. Ich schreib dann falls es irgendwas resultiert aus dem ganzen.
    • ANZEIGE
    • Neu

      Eine Freundin von mir überlegt sich einen Hund zu holen (in ein paar Jahren Entfernung) und hat mich nach Ideen gefragt. Bislang ist sie wohl eher nach dem Äußerlichen gegangen. |)

      Das bietet sie: 45qm Wohnung in einem ruhigeren Viertel, Parks um die Ecke, Wälder + Felder mit einer kurzen Bahn- oder Fahrradfahrt erreichbar. Viel Zeit hat sie, der Hund müsste nach Eingewöhnung hin und wieder 2-6 Stunden allein sein, aber nicht allzu oft. Spaziergänge, Fahrradfahren und eventuell mit mir irgendwann CaniCross würde sie gern machen, vielleicht auch Dummyarbeit, DogDance. Der Hund soll halt überall dabei sein. Extrem anspruchsvollen Sport aber eher weniger.

      Das würde sie sich wünschen:
      -maximal 13-15 Kilo, gern kleiner aber keine Kleinsthunderassen (vor großen Hunden hat sie Angst)
      -am liebsten Kurzhaar, ist schlussendlich aber egal solange es keine Locken sind, Trimmfell und Langhaar wären notfalls auch okay
      -kein schwarzer Hund, kein dunkelbraun
      -kein Hibbelhund, kein Extremsportler
      -Jagdtrieb darf vorhanden sein, mit Schleppleine und Training würde sie sich arrangieren
      -sollte gut zu motivieren sein und nicht hundert Mal hinterfragen (muss aber auch kein Kadavergehorsam sein)
      -Bellen sollte sich in Grenzen halten

      Gibt es da irgendetwas? :ugly: Ich habe ihr Exemplare von den kleinen Begleithunden gezeigt, aber so ganz begeistert war sie nicht.

      Ach: es muss auch nicht zwingend ein Welpe sein, Rückläufer zum Züchter oder aus Privathand sind auch eine Option, Auslandstierschutz nicht.
      und es paßte nicht mehr als ein blatt papier zwischen mich und die welt. -jan wagner
    • Neu

      fuchskind schrieb:

      Ich habe ihr Exemplare von den kleinen Begleithunden gezeigt, aber so ganz begeistert war sie nicht.
      Zeig ihr die Bichons mal mit kurz geschnittenem Fell. Die Showfrisuren haben uns damals auch erst abgeschreckt.
      Wenn Jagdtrieb für sie okay wäre, vielleicht eine der kleinen, kooperativeren Terrierrassen? Cairn Terrier fällt mir da ein, oder Norfolk Terrier. Die müssen allerdings getrimmt werden. Ich hab sonst an Zwergpinscher gedacht, die gibt es auch in rotbraun.
      Nika mit Havaneserrüde Neville
    • Neu

      Danke für die Vorschläge, ich gebe das mal weiter! :dafuer:


      Gammur schrieb:

      Ein westi vielleicht? Oder ein Pudel?

      Lg
      Pudel fällt raus, weil der Locken hat. Wieso auch immer, sie findet Locken gar nicht schön. :fear:


      JarJarBinks schrieb:

      Vielleicht in Richtung kleinere Windhundrasse? Sind Kurzhaarig und im Haus ziemlich ruhig...
      Meinst du Windspiele? Sind eine ganz gute Idee. :bindafür:
      und es paßte nicht mehr als ein blatt papier zwischen mich und die welt. -jan wagner
    • Neu

      Hejhej

      Darf ich auch =)

      Ev darf in 2-3 Jahren noch ein Zweithund zum teckel einziehen. Selbiger wäre dann 2-3 Jahre, Rüde, wahrscheinlich intakt.
      Harte Fakten bei uns
      *Einfamilienhaus aufm Dorf mit viel Land, allerdings eine steile Treppe zur Wohnetage... Ausbau unten geplant
      *2 Kinder (3-4, 14-15), je nachdem wann genau er einzieht
      *Ich max halbtags arbeiten, ev dann immer noch nur 4h
      *Katze im Haus, verkuschelter Freigänger
      *Pferd, ev auch irgendwann am Haus

      Der teckel guckt sich demnächst zusammen mit seinem weimi Freund + Frauchen u mir die Jagdhundausbildung mal genauer an. Ich muss gucken ob ich das zeitlich auf die Reihe bekomme

      Wir haben nen Hundeplatz im Ort, allerdings etwas ähm, ich denke bei gebrauchshunden haben sie viel Erfahrung, ansonsten eher nicht so meines.

      Nachdem ich nun weiß wie es mit nem Welpen ist, tendiere ich zum erwachsenen hund, gerne aus Tierschutz.
      Ich möchte gerne einen größeren Hund dazu....
      Ich schätze es wenn der Hund zu Hause eher ruhig u gelassen ist. Unsere Windhündin war da super, die hat man kaum bemerkt. U unser teckelchen tendiert scheinbar auch dahin

      Ich ahne das vieles für die fci9 spricht... Allerdings sprechen mich die Rassen nicht an :mute:

      Deshalb, Schwarmwissen bitte, vlt habt ihr ja interessante Vorschläge auf die ich selbst nicht komm.

      Btw, in dem Rettungshunde thread hab ich auch kurz mitgeschrieben... Es wäre etwas, was mich auch sehr reizen tät, allerdings auch hier eine echte Zeitfrage, neben familie, haus, Tieren...
      :winken:

    ANZEIGE