ANZEIGE

der Läufigkeitsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      ANZEIGE
      Ehrlich in bin bei sowas immer dafür, es mit dem TA abzusprechen.
      Haben wir auch gemacht einfach schon mal prophylaktisch, weil zu uns unmittelbar nach der Läufigkeit ein Welpe eingezogen ist. Suri wird auch homöopathisch unterstützt.
      Vielleicht ist das eine Idee?
      Viele Liebe Grüße wünscht euch Vanessa mit ♥ Suri und Avari ♥



      ♦ Suri - Border Collie - 18.02.2017 ♦
      Avari - Border Collie-Baby





      ---------> hier gehts zu unserem Fotothread : Suri-und-Avari-der-etwas-andere- Hütewahnsinn<-------
    • ANZEIGE
    • Neu

      Wir geben Suki nun auch Globuli zur Unterstützung. Habe ich aber mit dem TA abgeklärt....

      Ansonsten kaufe ich gern bei „Zwergnase Bio Kräuter“ ein, wenn ich was zur Unterstützung geben will. Der Durchfall Bremser hilft zB bei uns super, den Scheinträchtigkeitslotsen hab ich allerdings (leider) nie probiert.
      Liebe Grüße von Irene
      mit

      Suki, Malinois * 05.11.2013
      Aika, DSH * 17.11.2014
      Pitt, Malinois * 14.05.2017



      Fotos und Geschichten von den Schäfis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Irene08 ()

    • ANZEIGE
    • Neu

      ZwergNase haben wir schon mal ausprobiert „Stress Dompteur“ hatte uns mal geholfen. Aber wie gesagt immer erst mit dem TA absprechen
      Viele Liebe Grüße wünscht euch Vanessa mit ♥ Suri und Avari ♥



      ♦ Suri - Border Collie - 18.02.2017 ♦
      Avari - Border Collie-Baby





      ---------> hier gehts zu unserem Fotothread : Suri-und-Avari-der-etwas-andere- Hütewahnsinn<-------
    • Neu

      Danke für eure Antworten :gut:

      Ich hätte vielleicht erwähnen sollen, dass ich selbst seit vielen Jahren meine Kinder und Hunde homöopathisch behandle, auch in Absprache mit Heilpraktiker(n) für Mensch und Tier.
      Für die Große jetzt aktuell hat mir die zündende Idee gefehlt, welches Arneibild ich mal nachschlagen könnte.
      Beim TA waren wir vor kurzem erst, da ich dachte, sie wäre da schon einen Tag läufig gewesen und hätte vielleicht was verschleppt, weil sie nur 1 Tag geblutet hatte, so dachte ich, ich hab morgens am Fliesenboden verschmierte Blutspuren gefunden. Der TA war etwas ratlos, weil die Gebärmutter völlig ok und der Abstrich auch unauffällig war.
      Dass sie jetzt läufig ist, mit tagelang ganz normaler Blutung, legt nahe, dass es vorher gar keine Läufigkeit war sondern zb Pfote verletzt o.ä. :verzweifelt:
      Hab halt nur das Blut am Boden gesehen, war aber sehr wenig.

      Anyway, ich hab selbst etwas nachgeschaut und gelesen und hab sie jetzt mit Phytolacca in D6 versorgt. Danach hat sie erst mal ne Stunde geschlafen, was ja ganz gut ist.

      Vielen Dank trotzdem für eure Posts! :smile:
      You don't have to be faster than the bear... you just have to be faster than the slowest guy running from it...
    • Neu

      Ich zitiere mich mal aus dem "Fragen die man sich nicht zu stellen traut"-Thread =)

      Millemaus schrieb:

      Ich hatte ja kürzlich eine Frage wg. der "Kastrationsspritze" gestellt, weil Whiskey und ich hier total auf dem Zahnfleisch gingen wg. Nalas Läufigkeit.
      Mittlerweile hat sich das ganze wieder beruhigt, aber ich habe eine Folgefrage, da das die erste Läufigkeit ist, die ich "live miterlebe".
      Nala hat am 05.07. angefangen zu bluten. Am 15.07. begannen die Stehtage und seit gestern (20.07.) findet sie Whiskeys Annährungsversuche wieder komplett überflüssig. Die Rute geht nicht mehr zu Seite und sie hat einfach keinen Bock auf ihn.
      ABER sie blutet immer noch. Nicht mehr so dunkel und dickflüssig wie noch am Anfang, aber an der Menge hat sich nichts geändert.
      Ist das normal für eine (erste) Läufigkeit, oder sollte ich evtl. doch mal zum Tierarzt deswegen?
      Lieben Gruß von Mila mit
      Whiskey (*30.09.2013, Kleiner Münsterländer/Appenzeller Sennenhund),
      Sitterhündin Lucy (*01.09.2016, griechischer Mix) und
      Pflegehündin Nala (*22.09.2017, griechischer Mix)

      Whiskey - Not in the Jar!
    • Neu

      Danke =)

      viszlina schrieb:

      daher solltest du auch noch weiterhin aufpassen...
      Die beiden sind eh weiterhin getrennt, weil Whiskey ja weiterhin Interesse an ihr hat :roll: Wenn auch deutlich gemildert als die letzten Tage.
      Lieben Gruß von Mila mit
      Whiskey (*30.09.2013, Kleiner Münsterländer/Appenzeller Sennenhund),
      Sitterhündin Lucy (*01.09.2016, griechischer Mix) und
      Pflegehündin Nala (*22.09.2017, griechischer Mix)

      Whiskey - Not in the Jar!

    ANZEIGE