ANZEIGE

der Läufigkeitsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      Hirschkopf schrieb:

      RedPaula schrieb:

      Hatte meine Hündin auch schon.
      Erst kamen ein paar Blutstropfen, dann nichts und ein paar Tage später war sie läufig.
      danke für die Antwort. Ich behalte sie mal gut im Blick. Vom verhalten her rechne ich auch damit, dass das nun die erste Läufigkeit wird :applaus:
      Ich empfehle dir ein Läufigkeit Tagebuch zu führen. Mit Anfang und Ende.So kannst du sehen, welche Abstände sie zwischen den Läufigkeiten hat, wann sie wieder dran ist und wann sie durch ist.
      Schauen, wann sie scheinschwanger werden könnte, damit eine etwaige Verhaltensänderung erklären.
      Auch, wenn ​ mal fragen wann sie läufig war, kannst du exakt den Zeitpunkt angeben.
      Ich würde jetzt schon mit Datum und den Blutstropfen anfangen es einzutragen.
      Und dann kam Paula...Paulas Bilderbuch Teil 2 - the next chapter



      " Mit einem kurzen wedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangen Gerede " (Louis Armstrong)
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Hirschkopf schrieb:



      Apropos Scheinschwangerschaft, werden alle Hündinnen immer?! Scheinschwanger?
      Mia hat bisher nie irgendwelche Anzeichen gehabt.
      weder im Verhalten, noch angeschwollene Zitzen etc, später Horten von Kuscheltieren oÄ.
      Mit Ende der Läufigkeit ist alles wieder normal

      Die Hündin einer Bekannten hat das wiederum extrem, sie bekommt Tabletten und soll nun deswegen kastriert werden
      Mia, geb 06/2014 - wunderbarer Großpudelmix
    • Okay auch gut zu wissen, ich hab bis jetzt nur Erfahrungen mit der Hündin einer Freundin und hatte sie auch häufiger zur Urlaubsbetreung während und nach der Läufigkeit und habe dahingehend nie etwas ungewöhnliches bemerkt.

      Aber gut, ich behalt Frieda gut im Blick. Zwei Wochen vor der 1. Blutung war sie sehr pubertät würde ich es mal beschreiben. Nun ist sie eigentlich nur viel am Schlafen und makiert draußen auf der Runde zwei mal, mal sehen was da noch kommt.
    • Bald ist Pippa 17 Monate alt ... noch immer nix :ka:
      Wobei sie nun ab und an mal ein Bein hebt beim pieseln und auf der Großen Runde auch 3 oder 4 mal pinkelt und nicht mehr nur 2 mal. Mehr Anzeichen gibts aber auch nicht xD
      Liebe Grüße von Nadine mit Klecks, Touli und Pippa!

      - Klecks- *22.02.2010 - Arbeitslinien Groenendael
      - Toulouse - *13.10.2014 - Australian Shepherd
      - Pippa - *28.02.2017 - Australian Shepherd

      Unser Thread : Von Bestien, Broten, kleinen Kackofanten und ...
    • Hirschkopf schrieb:

      Apropos Scheinschwangerschaft, werden alle Hündinnen immer?! Scheinschwanger?
      Ja, aber die Bandbreite des entsprechenden Verhaltens ist sehr groß. Bei manchen Hündinnen (bei meiner alten Hündin z. B.) merkt man gar nichts, während andere das ganze Programm mit adoptierten Stofftieren und Milcheinschuss haben. Die meisten Hündinnen sind wohl irgendwo dazwischen.

      Ob Handlungsbedarf besteht, sollte man je nach Leidensdruck individuell entscheiden.
      Viele Grüße von mir mit Frau Maja und dem Flauschenkind Rasta!
    • Alani ist am 24.06. auf den Tag genau nach 6 Monaten das zweite Mal läufig geworden. 14 Tage hat sie geblutet,die letzte Woche waren also die Stehtage. Bin immer noch aufmerksam unterwegs, aber langsam dürfte sie dann durch sein.

      Lykke17 schrieb:

      Würdet ihr sie im Fluss weiterhin schwimmen lassen oder nicht? Die Meinungen gehen da ja deutlich auseinander bzgl. der Keime und möglichen Entzündungen...
      Sie schwimmt einfach super gerne und es ist halt ein heißer Sommer.
      Wie die meisten hier schon geschrieben haben, rate ich davon ab. Alani darf jedenfalls auch nicht in's Wasser während der Läufigkeit. :smile:
      Liam |Australian Shepherd Mischling|*14.03.2014|
      Alani |FT Golden Retriever|*31.01.2017|

      Behütetes Gold~Mein Reichtum auf 8 Pfoten. ღLiam & Alaniღ

      Unvergessen: Mila (20.07.2013-05.03.2015) und Hetja (*18.05.1985 †14.12.2016)
    • So, Cocos Läufigkeit ist bis jetzt wieder sehr entspannt. Wir sind heute bei Tag 14 oder 15, d.h. die Stehtage stehen an.
      Ansonsten machen wir an den Wochenenden lange Wanderungen, also ist es nicht so schlimm, wenn Coco unter der Woche nur an der Schlepp oder ​FLEXI läuft.
      Im Büro trägt sie ein Höschen und darf sich deshalb frei bewegen.

      Ansonsten ist sie gerade sehr trödelig unterwegs und würde sich am liebsten den ganzen Tag nur in der Wiese wälzen.

      Vom Obedience-Training sind wir ausgeschlossen worden, aber zum Rally Obedience durften wir kommen und als allerletzte den Parcours laufen. Coco war überraschend konzentriert und ist so schön im Fuß gelaufen wie schon lange nicht mehr. Irgendwas Gutes muss die Läufigkeit ja haben :ops:
      Aber ich bin auch wieder froh, wenn es vorbei ist und ich mir keine Gedanken mehr über Hundebegegnungen machen muss und die Sauerei zuhause wieder nachlässt...
      liebe Grüße von Sarah
      seit 2015 endlich auch mit eigenem Hund: Coco meine große Griechin *10.2013
      meistens auch dabei: Familienhund Finja rumänische Promenadenmischung *16.02.2012

      Und nie vergessen: Leika (14.02.1998 - 14.09.2012)

      FOTOS: Finja und Coco - Rumänin trifft auf Griechin mit Coco ab Seite 26
    • Hallo miteinander,

      Ich bräuchte Vorschläge zu homöopathischen Hilfen, um meiner Großen diese Läufigkeit leichter zu machen...

      Normalerweise ist sie zwar immer ein bißchen komisch und unausgeglichen während der Läufigkeit , aber dieses Mal ist sie das erste Mal läufig, seit unser Kleiner eingezogen ist, er ist 10 und kastriert. Sie ist fast 5 und eine Leonberger- Hündin.

      Sie steht irgendwie dieses Mal total neben sich, läuft auf und ab, sabbert und tropft, sie stalkt den Kleinen, der so gar nicht weiß, was sie von ihm will, so scheint es mir. Er verkrümelt sich dann immer, ich bin auch dahinter, aber ich kann nicht immer überall sein, und sie treibt es gerade echt schon arg. Heute ist der 8. Tag.

      Gibt es was für Hunde, was ich ihr geben kann? Für Menschen fällt mir spontan Mönchspfeffer ein, aber bei läufigen Hündinnen kenne ich mich (noch) nicht aus, was helfen könnte.

      Vorschläge?

      Vielen Dank schonmal :smile:
      Don't forget to smile

    ANZEIGE