ANZEIGE

Vegetarische/Vegane Gerichte

    • Neu

      ANZEIGE
      Endlich habe ich es geschafft Tempeh zu kaufen (bzw mir mitbringen zu lassen). Damit wird (bei Gelegenheit) auf jeden Fall das Gnocchi Gorgonzola Rezept nachgekocht, das hier mal gepostet wurde.
      Sonst noch Vorschlaege fuer das erste Mal Kochen mit Tempeh?
      Django - Französische Bulldogge - *16.01.2014
      dogforum.de/django-t184589.html
    • Neu

      SilkesEika schrieb:


      Habe am WE irgendwi mal mitbekommen, dass es eine Firma gibt, wo man so ein Sofortkit bestellen kann. Man nimmt sich dann zu Hause am Finger Blut ab, schickt es ein und bekommt Erbnis & Empfehlung dann nach Hause:
      Cerasreen
      Kennt das jemand? Hat jemand damit Erfahrung

      Gruß Silke
      Ich hab erst einen berricht darüber gesehen, ich meine es war bei Marktcheck aber sicher bin ich mir nicht.
      Ergebnis war, lieber beim Arzt machen lassen.
      Liebe Grüße von Lisa
      und

      Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007

      Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.
    • ANZEIGE
    • Neu

      SilkesEika schrieb:

      Du läßt Dir auch nicht regelmäßig dein B12-Wert messen?
      Nein, lasse ich nicht. Von solchen Heimtests habe ich auch schon gelesen (aber eher im Zusammenhang mit Vit D3) und habe auch schon überlegt sowas mal zu machen, aber ich weiß halt nicht, wie sicher das ist.

      DjaGin schrieb:

      Sonst noch Vorschlaege fuer das erste Mal Kochen mit Tempeh?
      Ich finde ja, die Indonesen wissen am besten, wie man Tempeh zubereitet (aber sie kochen mit viel Fett und Zucker). Rezepte in der Art finde ich sehr lecker: Für Vegetarier und Veganer: Süß-scharfes Tempeh Kering - Wo der Pfeffer wächst – Reisen und Speisen

      DjaGin schrieb:

      Wenn ich wieder Zeit dazu habe, wuerde ich gerne einen Apfel-Erdnuss-Kuchen machen. Hat da zufaellig jemand ein Rezept?
      Die Kombination hab ich ja noch nie gehört, bin mal gespannt, was du für ein Rezept nimmst :smile:
      Betty | Dackel-Mix | * Oktober 2009
    • ANZEIGE
    • Neu

      @DjaGin

      Lagurus schrieb:

      Ich finde ja, die Indonesen wissen am besten, wie man Tempeh zubereitet (aber sie kochen mit viel Fett und Zucker). Rezepte in der Art finde ich sehr lecker: Für Vegetarier und Veganer: Süß-scharfes Tempeh Kering - Wo der Pfeffer wächst – Reisen und Speisen
      Das Rezept kann ich Dir empfehlen. Ich habe den Tipp von Lagurus bereits ausprobiert und es war sooooooooo lecker :cuinlove: :herzen1:
      Eika *31.08.2001 +21.05.2012
      Lutz *ca 2008 +10.08.2014
      Lyko *9.10.2012
    • Neu

      Hallo !

      Ich habe endlich mal wieder dran gedacht meine Essen zu knipsen:

      gestern abend habe ich mir Pellkartoffeln gemacht, dazu einen Alpro Unsweet mit Kräutern nach Frankfurter Art. Die kann man so bei uns auf dem Bauernmarkt kaufen. Es ist NICHT die Original Frankfurter Grüne Soße. Da sind Kräuter dabei, die ich nicht mag.

      Ich habe mir dann noch eine Tomate dazu aufgeschnitten... Den Rest gibt es heute in der Mittagspause:



      Den Tag heute morgen habe ich mit einem Kurkuma-Mandl-Dattel-Latte gegonnen:

      Ich habe noch Extra Leinsamen rein, damit es etwas gehaltvoller ist und länger satt hält.
      Das Rezept stammt aus der aktuellen Slowly Veggi. Dieses Zeitschriftenhaft hat mal mehr vegane Rezepte und somit habe ich es mir mal gegönnt:
      Eika *31.08.2001 +21.05.2012
      Lutz *ca 2008 +10.08.2014
      Lyko *9.10.2012
    • Neu

      Ah vor der Slowly Veggie bin ich auch schon rumgeschlichen, ich kann ja immer so schlecht vorbeigehen, an solchen Zeitschriften und in den letzten Monaten trafen die immer vom Thema her voll mein geschmack. Dabei hab ich aus den letzten Ausgaben bisher so wenig gekocht (vergesse immer, dass ich die besitze |) ), dass es eigentlich blödsinnig ist schon wieder eine neue Ausgabe zu kaufen.


      Bei uns gab es gestern Kokoscurry mit grünen Linsen, Kartoffeln und Tomaten

      Betty | Dackel-Mix | * Oktober 2009
    • Neu

      Ich trags mal aus dem Kopf zusammen, das war ca. für 4 Portionen:

      Zutaten:
      - 2 Zwiebeln, klein gehackt
      - 3 Knoblauchzehen, klein gehackt
      - 4 große Tomaten, in Würfel schneiden
      - 400 g TK-Erbsen
      - 4 mittelgroße Kartoffeln, klein geschnitten
      - 200 ml Kokosmilch
      - ca. 300 ml Wasser (je nach Bedarf, lieber erst mal mit weniger anfangen)
      - 1/2 Kreuzkümmel
      - 1/2 TL Kurkuma
      - 1 TL Garam Masala
      - 1 TL schwarze Senfsamen
      - 1/4 TL Cayennepfeffer
      - 12 Curryblätter, kleingehackt
      - Salz nach Belieben
      - Öl

      Zubereitung:
      - schwarze Senfsamen in Öl anbraten bis sie in der Pfanne "hüpfen"
      - Zwiebel, Kurkuma, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und Garam Masala dazu geben und braten bis Zwiebeln glasig sind.
      - Tomaten, Knoblauch und Salz dazugeben und einen guten Schluck Wasser und köcheln lassen, bis es eingedickt ist
      - Kartoffeln, Erbsen, Kokosmilch, den Rest Wasser und Curryblätter dazu geben, ca. 6-8 Minten mit Deckel köcheln lassen, anschließend noch mal ca. 10 Minuten ohne Deckel kochen lassen
      Betty | Dackel-Mix | * Oktober 2009

    ANZEIGE