ANZEIGE

Richback, Tschiuaua & Co Part II

    • ANZEIGE

      Aoleon schrieb:

      Wenn dir die Leute das so auf die Nase binden, dann ja.
      Wenn die sich nett benehmen und das "Gutes Schnäppchen!" nur denken und nicht sagen ist da nicht viel mit aussieben. Man kann den Leuten eben nur bis vor die Stirn gucken.
      Ich bin mir sicher, dass das auch zu einem gewissen Grad funktioniert.
      Ich beobachte ja fleißig die Anzeigen hier, weil wir nach einem erwachsenen Hund schauen.

      Die Rassen/Mixe, die man schon als Welpen günstig bekommt, werden auch am häufigsten wieder abgegeben. Vor allem kleine Hunde, die wohl gerne mal eben angeschafft werden. Die "teuren" Rassen bekommt man gar nicht und wenn das eben auch wieder für viel Geld.

      So ein Australian Labradoodle kostet beim Züchter hier 1600-1800 Pfund. Ich hab noch nicht einen einzigen erwachsenen Hund gesehen in 3 Jahren, der abzugeben gewesen wäre... Ich denke schon, dass sich Leute solche Hunde kaufen, die sich das gründlich überlegt haben. (Und es spricht dafür, dass diese Hunde die Wünsche ihrer Besitzer voll erfüllen)

      Von daher bin ich ja fast froh, dass Frenchies und Bullies hier so in Mode und deshalb schweineteuer sind - vor allem in Sonderfarben. Sonst würden die ja noch stärker vermehrt, wenn die sich noch jeder billig holen täte (Wortwahl so gewollt).

      Deshalb - hätte ich einen Ups-Wurf würde ich die Hunde auch lieber teurer ansetzen als zu billig.
      Thea mit Parson Russell Terrier Rüde Felix, *21.06.2015

      "A lot of dog in a small parcel."
    • Enski schrieb:

      Französische Bulldogge Welpen, French Bully, Bulldog in Bayern - Nürnberg | Doggen und Doggenwelpen kaufen | eBay Kleinanzeigen

      "wir haben maximal 2 wohlüberlegte Würfe im Jahr, die wir äußerst liebevoll großziehen! ...
      Beide Elterntiere haben ihre Zuchttauglichkeitsprüfung ohne Einschränkung bestanden,HD und ED untersucht,Keilwirbel geröntgt, PL frei, Keine Auslandshunde und keine Wühltischwelpen, garantiert aus eigener Deutscher Wohnzimmer Zucht"

      Ich weiß es nicht aber sind zwei Würfe pro Jahr bei einer Hündin nicht ein bisschen viel?

      Vielleicht liegt es an mir aber ich finde die Anzeige merkwürdig. Vll auch weil ich persönlich es furchtbar finde bestimmte Teile in GROSSBUCHSTABEN so hervorzuheben.. Meins wärs nicht.


      Ich denke sie haben mehr als eine Zuchthündin, so dass nicht eine einzige die zwei Würfe hat.
    • ANZEIGE
    • Winnie82 schrieb:

      Ich denke sie haben mehr als eine Zuchthündin, so dass nicht eine einzige die zwei Würfe hat.
      Das dachte ich auch. Habe auch versucht über die Infos aus der Anzeige eine Homepage zu finden. War aber leider nicht erfolgreich

      Linus das Viech (altdeutscher Hütehund) * 08.03.2015
      Für immer im Herzen: Benji das Kötertier (Berger des Pyrénées - Terrier Mix) *06.01.2003 - +17.03.2015
    • ❤️Süßer Welpen❤️sucht dringend ein neues Zuhause in Hessen - Rodenbach | Mischlinge und Mischlingswelpen kaufen | eBay Kleinanzeigen
      Hallo wir verkaufen schweren Herzens unseren kleinen Mischlingswelpen er ist jetzt 11 Wochen alt da er sich leider mit unseren Rüden nicht versteht.Geboren ist der kleine Racker am 25.8 mit der Farbe tricolour geimpft und entwurmt ist er natürlich auch.Wir wünschen uns eine liebevolle Familie und dass er in gute Hände kommt
      Nach kurzer Zeit muss das arme Tier wieder weg. Und warum nicht dort hin, von wo man ihn hat?


      Teacup chihuahua Mädel &junge 1 jahr alt in Hessen - Offenbach | Hundezubehör gebraucht kaufen | eBay Kleinanzeigen
      DURCH LESEN!!!!!!!!!!!!! Brivat Ich habe schweren Herzen zwei echte teacup chi zu vergeben mir fällt es nicht leicht habe seit Geburt an durch mehrere Schicksalsschläge muss ich für die kleinen das aller beste Zuhause suchen wo ich sie besuchen könnt wo man in Kontakt bleibt da ich möchte das sie für immer in ihre neue Familie bleiben kein hin und er reichen es muss der richtige Platz sein die zwei Geschwister werden nicht getrennt daher werden sie nur zusammen abgegeben nicht Einzel der preis ist für beide zu dem klein rüden er ist sehr zierlich zart und klein sein Gewicht ist 1200 Gramm er liebt jeden und alles hört ist stubenrein makirt nicht schneeweiß ein liebevoller Charakter bellt nicht kann Zuhause bleiben zu das Mädel sie wiegt 1500 Gramm ist wildfarbe mit weiß sie ist stubenrein gehen auch auf Katzenklo sie ist eine aufgeweckte kleine Maus man kann sie nur lieben Traum Hunde daher bitte ich die zeit zu Sparren mit unnötige aussagen oder anschreiben ich werde nur antworten wenn sie wirklich Interesse haben und sie auch wollen die Mäuse haben es verdient ehrliche Familien zu bekommen ich bitte Sie sich mit vollen Namen und Nummer zu melden wir werden so schnell es geht zurück schreiben liebe grüße vor ab
      Ich danke dem Erfinder der Groß- und Kleinschreibung, der Satzzeichen und der Absätze...
      Abgesehen davon: Stolzer Preis! :shocked:

      Linus das Viech (altdeutscher Hütehund) * 08.03.2015
      Für immer im Herzen: Benji das Kötertier (Berger des Pyrénées - Terrier Mix) *06.01.2003 - +17.03.2015
    • Theobroma schrieb:

      Aoleon schrieb:

      Wenn dir die Leute das so auf die Nase binden, dann ja.
      Wenn die sich nett benehmen und das "Gutes Schnäppchen!" nur denken und nicht sagen ist da nicht viel mit aussieben. Man kann den Leuten eben nur bis vor die Stirn gucken.
      Ich bin mir sicher, dass das auch zu einem gewissen Grad funktioniert.Ich beobachte ja fleißig die Anzeigen hier, weil wir nach einem erwachsenen Hund schauen.

      Die Rassen/Mixe, die man schon als Welpen günstig bekommt, werden auch am häufigsten wieder abgegeben. Vor allem kleine Hunde, die wohl gerne mal eben angeschafft werden. Die "teuren" Rassen bekommt man gar nicht und wenn das eben auch wieder für viel Geld.

      So ein Australian Labradoodle kostet beim Züchter hier 1600-1800 Pfund. Ich hab noch nicht einen einzigen erwachsenen Hund gesehen in 3 Jahren, der abzugeben gewesen wäre... Ich denke schon, dass sich Leute solche Hunde kaufen, die sich das gründlich überlegt haben. (Und es spricht dafür, dass diese Hunde die Wünsche ihrer Besitzer voll erfüllen)

      Von daher bin ich ja fast froh, dass Frenchies und Bullies hier so in Mode und deshalb schweineteuer sind - vor allem in Sonderfarben. Sonst würden die ja noch stärker vermehrt, wenn die sich noch jeder billig holen täte (Wortwahl so gewollt).

      Deshalb - hätte ich einen Ups-Wurf würde ich die Hunde auch lieber teurer ansetzen als zu billig.
      Das funktioniert sogar sehr gut. Nicht nur in den Kleinanzeigen.
      Beim Tierschutz, die Hunde kommen zurück oder werden über die Kleinanzeigen verhökert.
      Beim Züchter, wo die Hunde mit Glück zu ihm zurückkommen oder auch über die Kleinanzeigen verhökert werden.

      Egal wie gut man die Leute ausfragt, die können einem das Blaue vom Himmel runterlügen und man weiß es nicht.



      Theobroma schrieb:

      Wie wäre es mit einem Staffordshire bill terrier ?
      So liebevoll formuliert und überzeugende Fotos.. :flucht:
      Hey, zahlt der dann auch die Rechnungen (Bills)? Dann nehm ich den!
      Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
      Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
      Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet

      Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen
    • Ich muss zugeben, dass kurze knappe Anzeigen Texte mit dem nötigsten, wichtigsten Infors mir mehr zusagen, als ellenlange, auf die Tränendrüse drückende Schmachttexte in Ich-Form wie sie manche Tierschützer so gern verfassen. Da bekomme ich das Grausen.

      Lieber alle wichtigen Eckdaten, was bekomme ich, ist dabei was ich suche, was hat der Hund oder auch nicht. Alles weitere gäbe es eh beim Treffen und kennen lernen des Hundes. :ka:

      Ich erwarte allerdings auch, dass man den Namen der Rasse die man da angeblich mit Papieren züchtet, richtig schreibt. Oder zumindenst noch mal drüber liest, wenn man mit Autokorrektur schreibt.
    • Neu

      Aoleon schrieb:

      Hey, zahlt der dann auch die Rechnungen (Bills)? Dann nehm ich den!
      Ja, hab ich auch überlegt... soll ich Dir einen mitbringen? :lol:

      PocoLoco schrieb:

      Ich muss zugeben, dass kurze knappe Anzeigen Texte mit dem nötigsten, wichtigsten Infors mir mehr zusagen, als ellenlange, auf die Tränendrüse drückende Schmachttexte in Ich-Form wie sie manche Tierschützer so gern verfassen.
      Da bin ich bei Dir.

      Aber das hier im Fließtext war mir doch etwas wenig/unübersichtlich:


      Staffordshire bill terriers 4 left 3 male 1 blue mail or contact on phone for info all come with papers 1st jag chipped vetchecked flead wormed ready to go
      Ein paar Kommas oder Umbrüche hätten sogar geholfen... :D

      (Die Hunde haben wohl tatsächlich volles Papier, sprich sind im Verband gezüchtet)
      Thea mit Parson Russell Terrier Rüde Felix, *21.06.2015

      "A lot of dog in a small parcel."
    • Neu

      Enski schrieb:

      Vielleicht liegt es an mir aber ich finde die Anzeige merkwürdig. Vll auch weil ich persönlich es furchtbar finde bestimmte Teile in GROSSBUCHSTABEN so hervorzuheben.. Meins wärs nicht.
      Mensch, aber denkt man da nicht direkt "hach, was für nette Menschen, von denen möchte ich einen Hund"? :ugly:


      Treibsel schrieb:

      ach kurzer Zeit muss das arme Tier wieder weg. Und warum nicht dort hin, von wo man ihn hat?
      Ich glaube nicht, dass viele Vermehrer bereit sind ihre Welpen wieder zurück zu nehmen und auch noch den Preis zu erstatten.
      Liebe Grüße
      lesarah mit dem soon-to-be Welpen Odin.

    ANZEIGE