ANZEIGE

Lonely Barkers - die Alleinbleib-Selbsthilfegruppe

    • Re: Alleinbleiben mit räumlicher Begrenzung

      ANZEIGE
      Also erstmal: Beruhig dich. Kein Grund zur Panik. Der Zwerg ist 8 Wochen alt und erst wenige Tage bei euch! Da ist das keine Katastrophe und kein Weltuntergang, sondern ziemlich verständlich, dass er sehr an euch klebt und euch nicht aus den Augen verlieren will. Es ist ein Baby und die sind sowieso nicht gern allein (ein Welpe wäre ohne seine Familie ja auch absolut aufgeschmissen!) und zudem kennt er seine Umgebung und seine neuen Menschen noch nicht gut und sucht wahrscheinlich einfach nur Anschluss und Sicherheit.

      In dem Alter würde ich da noch garnichts machen! Also, kein großes ausgefeiltes Training und vor allem noch kein längeres alleinsein! Bleibt ruhig, entspannt euch, kümmert euch um das verwirrte Würmchen :)
      Geh einfach ganz entspannt durch die Wohnung, schließe immer mal für eine(!) Sekunde ein Tür hinter dir und mach sie wieder auf und das immer wieder über den Tag verteilt. Das soll für den Kleinen ganz normal werden. Wenn er beim ganz kurzen Schließen nicht mehr Weint sondern entspannt bleibt, weil er weis, dass die Welt nicht untergeht, könnt ihr das langsam verlängern. Aber erstmal wirklich nur SEKUNDEN, Minuten sind noch vieeeeel zu viel!

      Lasst den Welpen erstmal ankommen, sein Zuhause kennenlernen und Vertrauen fassen. Bis dahin ist das Alleinbleiben in der Form, dass man die Wohnung komplett verlässt, erstmal gaaaaanz weit unten auf der Prioritätenliste :)
      Liebe Grüße
      Laura

      Hyäne Shira(*Aug. 2010 / Irgendwas-Mix),
      Swiffer Leoni (*Nov.2003 / TibetTerrier-Mix)
      Hobbit Frodo (*2007 / Havaneser)
      Das Trio in Wort und Bild
    • Re: Alleinbleiben mit räumlicher Begrenzung

      Gute Antwort Icephoenix :gut:
      Ich würde auch so vorgehen und den Welpen erstmal richtig zu Hause ankommen lassen. Das richtige Alleinsein Training sollte noch ein bisschen warten und auch erst starten, wenn der Kleine es aushält mal kurz räumlich getrennt zu sein, wie schon von Icephoenix beschrieben.
      Ich würde da nix überstürzen... ihr habt noch genug Zeit das Alleinsein zu trainieren.

      Bei uns läufts ansonsten auch richtig gut. Nelly bleibt mittlerweile absolut zuverlässig eine Stunde allein zu Hause. Jeden morgen. Und dabei schläft sie immer und schaut weder auf wenn wir gehen, noch wenn wir kommen. Ich bin so happy, dass nach einem Jahr (wir haben letztes Jahr Ostern noch mal komplett neu gestartet) endlich so tolle Ergebnisse zu sehen sind. Nichtmal die Hausreinigung oder das klingelnde Telefon stören sie.
      Jetzt werden wir ganz vorsichtig die Zeit weiter ausdehnen. Ich bin zuversichtlich. :rollsmile:

      Mich freuts auch, dass es bei dem Rest hier gerade so gut läuft! Ich drücke euch die Daumen, dass es weiter so gut klappt! Icephoenix wolltest du nicht mal ein Video einstellen?
      Liebe Grüße

      Vicky & Nelly
    • ANZEIGE
    • Re: Alleinbleiben mit räumlicher Begrenzung

      Oh stimmt ja :ops: Ja kann ich nachher mal schauen, das Video von heute hab ich ja noch :) (Ich führe Tagebuch auf Papier und lösche die Videos dann, sonst ist mein Ipad sofort voll)

      Bei völlig Entspannt sind wir wie gesagt noch nicht. Aber vor 6 Monaten sah das weggehen und 10 Minuten allein lassen noch so aus, dass sie jegliches Kauzeug absolut ignoriert hat, nur hypnotisiert vor der Tür stand und nach 2-3 Minuten zu hecheln und zittern angefangen hat, nach spätestens 5 Minuten fing sie laut an zu bellen und an der Tür hoch zu springen. Beim Zurückkommen ist sie fast ausgeflippt und schreiend herumgerannt, Puls in astronomischen Höhen.

      Jetzt bleibt sie fast 20 Minuten im geschlossenen Raum, knabbert in Ruhe, miept nur leise und legt sich dann hin und begrüßt mich fröhlich aber ohne Hysterie.
      Liebe Grüße
      Laura

      Hyäne Shira(*Aug. 2010 / Irgendwas-Mix),
      Swiffer Leoni (*Nov.2003 / TibetTerrier-Mix)
      Hobbit Frodo (*2007 / Havaneser)
      Das Trio in Wort und Bild
    • Re: Alleinbleiben mit räumlicher Begrenzung

      "Icephoenix" schrieb:

      Trainingstagebuch Tag 15:
      30 Minuten Spaziergang - 15 Minuten Pause - Kong mit Nassfutter (da Frauchen vergessen hat, nen Knochen aufzutauen :headbash: )
      Insgesamt 18 Minuten. 5min ruhiges Knabbern im Kennel - dann Herumlaufen, etwas Miepen und Rumstehen vor der Tür - nach 10min Vor die Tür legen, Kopf ruhig abgelegt bis zum Schluss. Keine Hecheln, Quietschen, Hochspringen beim Zurückkommen.

      :party:


      Super, dass ihr in zwei Wochen schon so weit gekommen seit!
      Recuerda mientras tu compras un animal,
      otro muere en la calle
      No compres uno de raza
      adopta uno sin casa!
    • Re: Alleinbleiben mit räumlicher Begrenzung

      Sagt mal, ich hab mal ne Frage. :headbash:
      Man liest ja immer mal wieder durch, dass viele Hunde die nicht allein sein können, auch schon ein Problem damit haben alleine in einem Raum zu sein (Besitzer noch in der Wohnung).
      Wie macht man das dann? Nimmt man den Hund dann auch mit ins Bad um aufs Klo zu gehen, Haare zu waschen oder mal zu baden??? Oder lasst ihr den Hund fiepend davor stehen?
      Wir haben das Problem zum Glück nicht. Nelly musste von Anfang an alleine im Wohnzimmer schlafen (da war ich knall hart) und im Bad bin ich auch grundsätzlich ohne Hund. Aber ich hab mich das schon immer gefragt, wie das jemand macht, dessen Hund damit Probleme hat.
      Gehts hier irgendwem so?
      Liebe Grüße

      Vicky & Nelly
    • Re: Alleinbleiben mit räumlicher Begrenzung

      Ja, mein Hund durfte die ersten Tage mit auf's Klo. :ops: Bis ich zehn Minuten duschen konnte und sie dabei entspannt im Wohnzimmer lag, hat es schon ein paar Wochen gedauert. :hust:

      Okay, im Tierheim hatten sie mich vorgewarnt, dass sie da ein bisschen extrem ist. :D
    • Alleinbleiben mit räumlicher Begrenzung

      Das Problem haben wir gottseidank auch nicht (was wohl bei nem so krassen Allenbleib- Problem eher untypisch ist).
      Shira schläft ebenfalls im Wohnzimmer ( freiwillig ) und hält sich auch so problemlos in anderen Räumen auf. Duschen baden kochen hinter geschlossener Tür etc kein Problem.

      So krass war es bei shira nur in den ersten Wochen bei uns als Welpe und hat sich sehr schnell gelegt, da ich mich schlicht geweigert hab , sie mit aufs Klo zu nehmen :ugly:


      Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
      Liebe Grüße
      Laura

      Hyäne Shira(*Aug. 2010 / Irgendwas-Mix),
      Swiffer Leoni (*Nov.2003 / TibetTerrier-Mix)
      Hobbit Frodo (*2007 / Havaneser)
      Das Trio in Wort und Bild
    • Re: Alleinbleiben - mit Kennel??

      "Beaglelilly" schrieb:

      "Icephoenix" schrieb:

      Ich habe mal einen Mod gebeten, den Thread umzubenennen, da es ja nichtmehr (nur) um Kennel geht :)



      Ich dachte schon, du lässt es jetzt in Alleinebleiben-Selbsthilfegruppe umbenennen :lol: :lol:


      :lachtot: Auf DIE Idee hätte ich mal kommen sollen!! Das wäre auch sehr passend gewesen!
      Liebe Grüße
      Laura

      Hyäne Shira(*Aug. 2010 / Irgendwas-Mix),
      Swiffer Leoni (*Nov.2003 / TibetTerrier-Mix)
      Hobbit Frodo (*2007 / Havaneser)
      Das Trio in Wort und Bild
    • Re: Alleinbleiben mit räumlicher Begrenzung

      "SteffiStuffi" schrieb:

      "Icephoenix" schrieb:

      Trainingstagebuch Tag 15:
      30 Minuten Spaziergang - 15 Minuten Pause - Kong mit Nassfutter (da Frauchen vergessen hat, nen Knochen aufzutauen :headbash: )
      Insgesamt 18 Minuten. 5min ruhiges Knabbern im Kennel - dann Herumlaufen, etwas Miepen und Rumstehen vor der Tür - nach 10min Vor die Tür legen, Kopf ruhig abgelegt bis zum Schluss. Keine Hecheln, Quietschen, Hochspringen beim Zurückkommen.

      :party:


      Super, dass ihr in zwei Wochen schon so weit gekommen seit!


      Danke, wir sind auch heilfroh, dass es so gute Fortschritte macht! Hoffentlich geht das so weiter, dann wären wir in 4-5 Wochen bei einer Stunde :gott: (Ich plane das aber nicht fest ein - irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir an den 20 Minuten noch ne Weile knabbern werden...)
      Liebe Grüße
      Laura

      Hyäne Shira(*Aug. 2010 / Irgendwas-Mix),
      Swiffer Leoni (*Nov.2003 / TibetTerrier-Mix)
      Hobbit Frodo (*2007 / Havaneser)
      Das Trio in Wort und Bild

    ANZEIGE