ANZEIGE

"Das hat er grade NICHT wirklich gemacht!"

    • ANZEIGE
      Unsere Angsthundine Lilly lernt gerade das Kommando “Bürgersteig“ unter erschwerten Bedingungen. Heißt, sie soll auch an doof geparkten Autos oder Mülltonnen vorbei konsequent auf dem Bürgersteig bleiben. Unsere alte Dame Ronja kann das schon aus dem ff.

      Heute war sowohl Müllabfuhr als auch Bauarbeit in der Straße. Ich führte Lilly also sehr konzentriert. Ronja war hinter mir. Auf einmal kam mir ein über beide Backen grinsender Nachbar entgegen. Ich war erst irritiert, drehte mich dann um. Ronja lief ganz genau 5 cm neben dem Bürgersteig und schaute mich genauso breit grinsend an. Mir entfloh ein empörtes “Sackgesicht“, was meinen Nachbarn dann fast aus den Schuhen gehauen hat. :motzen:

      Auch mit 12: Sie ist und bleibt ein halber Terrier :herzen1:
    • Ich hab eben so gelacht. Spuk ist beim Dummysuchen ja ein Fachidiot. Da sieht er nix mehr außer Dummys finden und stolpert auch schon mal über einen Feldhasen, phne sich dafür zu interessieren. Vorhin habe ich mal 10 verschiedene Dummys im Feld ausgelegt. Maisfeld vom letzten Herbst, noch nicht gepflügt, Gras wächst da auch schon. Aber halt noch nicht bestellt und somit perfekt fürs Dummytraining. Mit am Start: 500g, 200g, 150g Standarddummys, drei Kaninchenfelldummys, Dummyball, Pocketdummy und zwei Lederfutterdummys.
      Herr Hund düst los, ist total motiviert und voll bei der Sache. So viele Dummys auf einmal hatten wir lange nicht mehr. Drei oder vier hatte er schon gebracht, als er wieder mit perfektem Mäuselsprung auf den nächsten Felldummy hüpfte. Dachte er. Dachte ich. Der Felldummy entpuppte sich aber als kleines Kaninchen, das die Pfoten in die Hand nahm und sich eiligst davonmachte. Spuk natürlich hinterher - kann ja nicht angehen, dass sein Dummy einfach abhaut.
      Nach ca. 5 Schritten ist ihm dann doch aufgefallen, dass Dummys normalerweise nicht weglaufen, er bremste in einer Staubwolke, rannte zum Ausgangspunkt zurück und suchte weiter, als sei nix gewesen. Direkt neben der Stelle, wo das Kaninchen gesessen hatte, fand er dann sehr erleichtert einen Speedy-Dummy, der zum Glück brav liegen blieb und sich einsammeln ließ.
      "I've learned to trust my instincts and commit fully to my choices, that there are no "bad" decisions and that even wrong decisions aren't fatal."
      (Gillian Anderson)

      Der Spinner

      Senta, mein Hund wird sichtbar - im Pfototalk
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Das ist mir in der Welpenzeit damals auch passiert...

      Ich als Hundeneuling war fest der Meinung, der Welpe muss nach fressen, spielen, schlafen IMMER raus komme was wolle!

      Mein Freund schon skeptisch "das regnet aber ziemlich doll" und ich beharrte noch immer darauf und sagte "ach son bißchen regen macht nem Hund doch nichts aus."

      Wir also raus Welpe auf dem Gehweg abgesetzt und der düste in einem Affenzahn los, aber nicht weil er musste, nein er sucht unter dem nächsten Gebüsch Unterstand vor dem Regen. :headbash:
      Und wir standen da und wurden klitschnass um ihn da wieder raus zu locken.
      Seelenhund Timi 14.08.2015

      ...Hunde geben uns den Schlüssel zu
      ihrer einzigartigen Seele...
    • Mein großer, böser, furchterregender Killer-Schäferhunde-Dino-Hybrid wurde heute angegriffen und beinahe aufgefressen.

      Von einem bösen, noch größeren, noch furchterregenderem schwarzen Hund, der sich unter der Laterne versteckte und aus dem Hinterhalt Mailo überall hin folgte.

      Weglaufen war unmöglich, anbellen zeigte keine Wirkung, beim Reinbeißen hat das Biest nach Bronto geschnappt...

      Und Frauchen kringelt sich angesichts der Tatsache, dass der Brontosaurier sich so vor seinem eigenen Schatten fürchtet
    • Neu

      Meine Katze ist so ein Arsch.
      Ich hab' ein Plastikbecken draussen rumstehen (in Gebrauch aber Katze ist das ja eh egal). Hat sich da doch tatsächlich eine riesige, wunderschöne Spinne niedergelassen und ein Netz genetzt.
      Mein Schatz sagte noch, er werde sie umquartieren weil das hat da ja keine Zukunft.
      Er war zu langsam :roll:
      Meine Katze wollte unbedingt da rein! Aber die Spinne war im Weg.
      Katze holt also die Hunde, die kleine lässt sich gut motivieren und entsorgt :hust: die Spinne. Katze haute dann dem Hund freundschaftlich eins aufs Dach weil hau ab, dein Job ist erledigt :roll: und flätzte gemütlich im Becken rum. Wälzen, sonnendbaden, geniessen. Nichts geht über frisches Spinnennetz :roll:
      Die arme Spinne!
      Ds Bärnermeitschi im Mittuland mit zwöi Hüng um ne Gring vou Spinnzüügs.

      Nützliche Links hier im Forum:
      Bücher:
      Das Aggressionsverhalten des Hundes
      Das andere Ende der Leine

      Ganz gäbig:
      Hundetauschbörse - nimmst Du meinen nehm ich Deinen

    ANZEIGE