ANZEIGE

Der Mehrhundehalter- Laberthread.

    • ANZEIGE

      wildsurf schrieb:

      @Hummel

      Du, nicht jeder hat ne Hilde! Manche haben nen Hudson, nen Horst oder ne Hanna. Aber ne Hilde?! Das is was!!

      :lol:
      Ja, das stimmt. Sowas wie Hilde gibt es wahrlich nicht oft. In jeder Hinsicht. Aber zum erziehen taugt sie im Minusbereich :lol: :lol: :lol: die ist ja immernoch darauf angewiesen, dass Mutti ihr oben, unten, links und rechts vorsagt - aber mit fast 5 kann sie dann immer hin so tun, als wäre sie selbst auf die Idee gekoammen. :lachtot: UND: Um Welpen kaputt-müde zu spielen, dafür taugt sie super. Muss man ihr lassen. Jeder normale Hund würde irgendwann aufhören - ist halt n Problem, wenn man keine Grenzen setzen kann, so als Hund. :pfeif: :pfeif: |) |) :ugly: :ugly:
      Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)
      Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018)
      Hilde, Malinois (*Juni 2013)

      Die Hummel-Hunde


      Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)
    • Ich hatte das Problem auch öfter, also das Halsband-Problem. Cici hat keins um, Poco und Abbey haben Geschirre mit Mini-Ringchen dran und in Darceys Fell kann man nen Suchtrupp verlieren der den Halsbandring suchen soll.

      Also hab ich mir 4 Retriever-Leinen genommen und am Ende (da wo der Mensch hingehört) zusammengenäht. Wenns schnell gehen muss bekommt jeder ne Schlaufe um die Rübe und ist "angeleint". für die Zwerge (4 bis 9kg) reichen aber auch quasi schnürchen. Die kann man auch gut Platzsparend verwahren.

      Meist waren aber schlicht nicht alle offline, ich hab nur 2 Augen und traue den Nasen in den Punkt zu viel zu.
      Liebe Grüße Ivy mit:
      Abbey (Chihuahua, *8.4.2011)
      Darcey (Sheltie, *15.5.2014)
      Cici (Dackelmix, *4.08.2001)
      Poco (Chihuahua, *2.02.2009)
      Yul (Magyar Viszla, 24.7.1996-2008)
      dogforum.de/fluff-flausch-die-…-terroristen-t181152.html
    • ANZEIGE
    • Hummel schrieb:

      So- und ich hab nur ne Hilde. Die ist vom Wesen her in etwa das genaue Gegenteil eines Hudsons. Wer leiht mir seinen Hudson für meinen Neuzugang? :pfeif: |) :D
      Über nen irren Terrier würd sie sich sicher freuen...... (ich garantier nicht für Deine Einrichtung!) :ugly:
      LG,
      BieBoss
      _______________________________
      Biene - Zwergpudel-Pinscher-Mix, *7.02.2007
      Bossi - Dt. Jagdterrier-Foxterrier-Mix, *4.06.2006
      Frieda - Dt. Jagdterrier, *~5.02.2001
    • ANZEIGE
    • Neu

      Ich habe mir extra verschiedene Leinen geholt, weil sich die sonst immer verknotet haben und ich sie nicht mehr auseinander sortiert bekommen habe :ugly:
      Deshalb für Finya rosa Biothane und für Frodo weiß-blau gestreiftes Tau. Da sind Verknotungen praktisch ausgeschlossen. Trotzdem - im Zweifel Finya an die Leine und Frodo unter den Arm geklemmt.
      So hab ich die erst gestern auf einem schmalen Pfad in ner Schlucht an einem neugierigen Ridgeback vorbei manövriert. Das wäre mit Frodo am Boden sowas von schief gegangen. Der hätte den Rückwärtsgang eingelegt, was dort eher schlecht gewesen wäre |)
      Your Love is like a Soldier, loyal till You die.
      ~James Blunt~


      * Finya - serbische Terpitzprinzessin *
      * Frodo - der Überflieger-Kleinpudel *


    • Neu

      SabethFaber schrieb:

      Dafür das Ari ja einen Knall hat und kaum mit Reizen umgehen kann und sofort in Stress verfällt wenn irgendwas passiert, dass er so nicht genau kennt - ist er erstaunt furchtlos und hat vor niemandem Angst.
      Wenns aber um laute Geräusche und andere Angstmacher geht ist er ein super Vorbild. Den juckt das alles nicht. Aber nur dann. :lol:
      (ausgenommen der Flexikasten, wenn er mir mal wieder runter fällt und dann plötzlich hinterher schleift, der ist im ersten Moment immer gruselig :pfeif: )
      Die Ruhe in ungewöhnlichen Situationen kommt eher vom Zwerg uns überträgt sich ein bisschen an dem Großen.
      Also eigentlich ein Win-Win :lol:

      Wirklich schade, dass Ari da so große Probleme hat, denn ich glaube ohne die Reizverarbeitungsschwäche und leichte Neurosen wäre Ari ein unglaublich entspannter Hund. Er hat so geniale Anlagen, er kann sie oft nur einfach nicht mehr aufrufen. :muede:
      Das kann ich 1:1 für den Lolek unterschreiben.

      Bei 2 Hunden ist es noch relativ einfach: einer rechts, die andere links. Kein Leinensalat, kein ziehen.
      Da meine aber so gut wie nie an der Leine laufen, ist längeres Leine gehen eher eine Bestrafung für sie. :ops:
      Brot kann schimmeln. Was kannst du?


      *Hoover & Lolek*
    • Neu

      Chuqui und Nino am Bauchgurt, Conan rechts und Shiva und Bicho links, Shiva kann mit dem kleinen Finger geführt werden und Bicho hat eine 2 m Leine. Der hat das mit der Leinenführigkeit nicht so, bzw. hat er ja so seine Probleme und springt bei Stress gerne mal mich an oder die anderen Hunde und Shiva stört das nicht. Die Kleinen machen bei Fremdhunden gerne Terror :hust: und Conan will dann gerne mitmachen
      Grüsse aus Mallorca
    • Neu

      Ich muss gestehen, ich bin was das betrifft, im Moment einfach nur stolz auf die Kleinen...
      Samstag Morgen um 7:30 mitten aufm Musherparkplatz aus dem Auto geholt, Hazeli war den kompletten Tag leinenführig, Erbse war natürlich aufgeregt, aber dafür dass wir mitten im Getümmel waren, waren die Kleinen einfach nur Spitze, selbst Bike und zwei Hunde durch die Leute kriegen war kein Thema... :gott:
      Von der Wutz bin ich das ja gewöhnt, dass die so eine coole Socke ist, aber das Erbse ihr am Samstag in nichts nachstand und der kleine Hund sich im Vorstart völlig entspannt kraulen lässt und dann den Start verpennt, weil sie sich festgeschnüffelt hatte, entspannt unterm Biertisch liegt, sich über die Wiese wälzt... :lol: Also damit hab ich echt nicht gerechnet. :herzen1:
      Viele Grüße
      Julia mit den Swiffern

      Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen. (Heinrich Heine)

      Chuck und James und ihre Mädels
    • Neu

      Guten Morgen!

      Ich hatte heute früh den absoluten Leinenhorror :verzweifelt: . Meine Mädels laufen eigentlich ganz anstänig an der Leine, meistens drei links und Tattoo rechts. Wir haben nur wenige Meter ins Feld und für dieses kurze Stück werden sie an breiten Retrieverleinen geführt (natürlich mit Zugstop!). Kurz vor Dorfeingang ist der Weg sehr schmal, die Hunde müssen vor (oder eher selten hinter) mir laufen. Kommt uns eine OEB entgegen (die im Übrigen ihr Frauchen spazieren führt). Kenzie prollt ja gerne mal ein bisschen und Klein-Aivy steigt da gerne drauf ein. Ich bestätige dann Aivys Orientierung zu mir. Das klappt auch ganz gut. Aivy war heute sehr aufgeregt und wollte dennoch kurz vorschießen, springt dabei in die Leine, ich glaube, die von Tattoo, überschlägt sich, verschluckt dabei ihr Leckerchen, ich denke, die erstickt mir, stehe mitten im Leinengewühl und versuche, Aivy mittels auf den Kopf stellen, zu "retten". Hat geklappt, OEB hat sich mittlerweile keinen Meter weiter bewegt (obwohl sie an einer Stelle war, wo man hätte ausweichen können :fluchen: ) und so mussten wir vorbei. Kenzie hat zwar noch ein bisschen gebrummelt, aber bei Aivy saß der Schreck tief, die hat nichts mehr gesagt...

      (Aivy geht es gut, aber GsD haben wir in einer Woche einen Termin bei unserer Osteo, dann kann die gleich mal gucken, ob bei Aivy was "verschoben" ist).

      Eine schöne Woche wünschen
      Bea & Maidlis
      Liebe Grüße
      Bea & Maidlis

      Die Rhoihesse-Maidlis
    • Neu

      Das Schwierigste mit zig Leinen in der Hand finde ich immer noch das Häufchen aufsammeln. Dobby wartet aber selten bis zum Freilauf ...
      Bei drei Leinen ist mir dann oft eine aus der Hand gefallen. Auch so gibt es noch Chaos beim Umgreifen, dann muss der eine Hund da rüber und der andere dort hin und der dritte sollte eigentlich stehen bleiben (will aber lieber im Kreis um mich herum rennen), damit ich mich zum Haufen durchwurschteln und eintüten kann. :rollsmile:
      Liebe Grüße von den drei Graugetieren
      Labradoodle "Werpudel" Balou
      Deerhound "Hauself" Dobby
      Deerhound "Prinzessin Schlammnase" Caileigh
      www.dogforum.de/index.php/Thread/188505-Gummihund-Werpudel-Nase/

    ANZEIGE