ANZEIGE

Der Mehrhundehalter- Laberthread.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CharlieCharles schrieb:

    Welche Situation erfordert eine Retrieverleine ohne Würgestopp, den eine Retrieverleine mit Würgestopp nicht erfüllen würde?

    Da fällt mir wirklich nichts ein.
    bei mir muss es im Notfall schnell gehen mit dem Anleinen... da hab ich keine Zeit erst zu sehen welcher Hund welche Leine bekommt. Das ist tatsächlich der einzige Grund warum meine keinen Stopp haben.
    liebe Grüße von
    Lisa-Marie

    mit meiner vollkommen verrückten Bande!
  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Schmuh schrieb:

    Das Schwierigste mit zig Leinen in der Hand finde ich immer noch das Häufchen aufsammeln. Dobby wartet aber selten bis zum Freilauf ...
    Bei drei Leinen ist mir dann oft eine aus der Hand gefallen. Auch so gibt es noch Chaos beim Umgreifen, dann muss der eine Hund da rüber und der andere dort hin und der dritte sollte eigentlich stehen bleiben (will aber lieber im Kreis um mich herum rennen), damit ich mich zum Haufen durchwurschteln und eintüten kann. :rollsmile:
    Ich hab ja nur 2,aber ungefähr so sieht es bei mir auch aus |)
    Zumal Ari IMMER erstmal losrennen muss, wenn er gekackt hat. Keine Ahnung warum, vielleicht weil er dann leichter ist oder so. Und stehen bleiben kann man auch danach sowieso nicht. Und grundsätzlich finden sie dann in dem Moment zwei Schnüffelstellen, die so weit auseinander sind, wie nur irgend möglich :roll:

    Kiri31 schrieb:

    Je nachdem wie lang bzw. welche Leinen du hast stell dich doch zur Not auf eine oder alle Leinen drauf :smile: So mach ich das immer wenn ich alle drei Hunde da hab. Schaut bestimmt total doof aus aber egal die Hunde stehen und ich kann das Häufchen aufsammeln! :lol: Mit ​FLEXI Leine ist das dann eine Herausforderung xD
    Tatsächlich funktioniert das nicht mehr sonderlich gut, wenn man in die Hocke geht finde ich. Zumindest nicht bei meinen 20kg+ Hunden (ok, der Zwerg noch nicht).
    Kann aber auch daran liegen, dass ich sowieso ziemlich Probleme mit dem linken Bein habe und definitiv nicht die Kraft einen Hund da zu halten.
    Habs aber auch schon ein paar Mal überlegt - nur halt immer wieder verworfen, weil ich nicht stabil genug bin.
    Liebe Grüße von Isabel
    mit
    * Ari - Wolfsspitz - 26. März 2016 *
    * Cashew - Langhaar Collie - 7. Oktober 2017 *

    Geschichten vom Löwen und der Nuss
  • Ich habe drei Moxonleinen ohne Stop, weil sie damals im Dreierpack im Angebot waren.
    Bei mir kommen sie täglich zum Einsatz. Unten an der Treppe kriegt jeder Hund schnell die Leine übern Kopf, dann geht es einmal über die Straße und auf dem Hof kommen die Leinen wieder ab.
    Mir ist es einfach nur wichtig, dass sie beim über die Straße laufen was dran haben.
    Hätte es sie damals mit Stop im Angebot gegeben, hätte ich sie auch mit Stop genommen.

    Für längere Spaziergänge mag ich diese dünnen Schnüre einfach nicht, ob mit oder ohne Stop ist mir da relativ egal.
    Phelan und Lexi haben für die normalen Spaziergänge jeweils eine Schlupfleine vom doggyboxx Shop, ich mag die total gerne, gerade weil sie etwas breiter sind.
    Die Oma trägt dann eh Geschirr.

    Also in unserem Alltag sind die einfach nur praktisch fürs über die Straße laufen.
    Im übrigen benutze ich da bewusst nicht die anderen Leinen, weil ich keine Lust habe, dass die nach Stall und Kuh riechen ;)
    Die Moxonleinen riechen komischerweise nicht danach, so kann ich sie auch getrost mit in die Wohnung nehmen.
    Sheltie Lexi, *6.5.2011
    Border Collie Phelan, *15.04.2015
    Schäfer-Mix Susi, *23.02.2004
    Kater Herr Vroni, *ca. Juni 2017

    Rauhaardackel Toni, ✝ März 2015
    DSH Rico, ✝ Juni 2009
  • Ich finde es auch vollkommen legitim, wenn jemand Moxons ohne Stopp nutzt. Solange er um die möglichen Verletzungen weiß und seine Hunde gut einschätzen kann, hab ich damit keine Probleme und lasse jedem seine Entscheidungsmöglichkeit. :ka:
    Auf WT sieht man die ohne Stopp übrigens auch recht oft, weils da auch nur ums schnelle Überwerfen geht und die Hunde konstant Fuß laufen oder neben dem Besitzer sitzen.
    Fenja | Golden Retriever | 07042011
    Abby | Australian Shepherd | 24062015
    ♡ Goldene Aussi(e)chten ♡
    *klick*
  • @SabethFaber

    Das mit dem draufstellen ist kein Ding hier. Mittlerweile bekomm ich das mit zwei Flexis auch hin das die mal ruhig stehen indem ich sie mir zwischen die Beine klemme. xD Aber mit drei Hunden ist das mehr zwei Hunde an einer Hand an normalen Leinen und der andere mit ​FLEXI an der anderen.

    Mit meinem alten Hund (knapp 40 kg) ging das mit der Leine draufstellen auch. Der war allerdings alleine da war das nicht so der Akt das zu kontrollieren :smile:
    Liebe Grüße von den Langohren

    English Cocker Spaniel - Bailey + Benny *20.07.2014
    English Springer Spaniel - Fay *17.10.2016
    Collie Dasty - *02.05.2001 - +30.08.2014

    Spaziergänge mit dem Hund sind Balsam für die Seele.

    Langohren rocken die Welt!
  • Wenn ich was aufsammeln will mit mehreren angeleinten Hunden gibt es hier das Kommando "auf die Seite". Das kennen sie von Autos, Reitern und Co auf den Wald- und Feldwegen hier, bewegen sich an den Rand und warten dann. Sehr praktisch =)

    Moxonleine ohne Stopp hatte Lucy auch, sie lief eh 99% frei und hat auch nicht an der Leine gezogen und sich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen. Ich mochte die Leine auf den ersten Blick (habe sie auch behalten, tragen darf sie aber sonst niemand :tropf: ), ein dickes Tau, am Halsstück zusätzlich gepolstert... und die war halt ohne Stopp. Mit hätte ich sie genau so genommen... Ich finde, je nach Hund ein Einsatzzweck ist es einfach wurscht ob mit oder ohne Stopp...
    Sara mit den Weltenbummlern

    Grisu: Australian Shepherd, 09.04.2007
    Smilla: Sheltie, 08.03.2014
    Joey: Australian Shepherd, 26.12.2015
    Faye: Sheltie, 12.12.2017

    mit Lucy und Aicha für immer im Herzen
  • Brizo schrieb:

    Kommt halt drauf an wofür man die Leinen dann nutzt.

    Ich hab Moxonleinen ohne Stopp(bzw. halt mit einem Stopp, der verhindert dass sie endlos weit auf gehen. Ich glaub ohne gibts die auch gar nicht).
    doch, gibts auch =)

    abload.de/image.php?img=img_45938hom5.jpg

    abload.de/image.php?img=img_45938hom5.jpg

    ist meine notfall-leine fürs auto, wenn ich mal wieder nen fremden hund einfangen muss :ugly: oder ein trottel bin und ohne leine zum hundeplatz gefahren bin.

    für unseren alltag find ich moxons unpraktisch...einfach weil die meistens mit handschlaufe sind, und ich die verstellbaren lieber mag und ein riesen zugstoppfreund bin ich auch nicht...kann ich nichtmal wirklich begründen, bin irgendwoe nie richtig warm damit geworden :ka:
    ob die nun stopp haben oder nicht, ist mir persönlich relativ egal...zum schnell mal pipi machen reichts, aber zum spazieren gehen mag ich lieber andere.
    "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
    Albert Einstein

    Loki & Gambit - die Monster in Bildern

ANZEIGE