ANZEIGE

Do as i do - Training durch Nachahmung

    • Hmmm nachdem was ich bisher gelesen habe, besteht der ganze Trick darin, dem Hund erst etwas vorzumachen wofür er schon ein Kommando kennt und dann das neue Signal für machs mir nach hinzu zu nehmen.
      Das wiederholt man mit ein paar anderen Übungen bis der Hund verstanden hat was das "Machs mir nach" Signal bedeutet?

      Ich finde das klingt unglaublich leicht und plausibel!

      Eigentlich wollte ich mir grad das Buch bestellen. Aber nun probier ichs morgen im Garten einfach erstmal so und schau wies wird.

      Ich bin ganz geflasht!
      "In the End, we will remember not the words of our enemies, but the silence of our friends." -Martin Luther King, Jr.-
    • ANZEIGE
    • In unserer Hundeschule gibt es Seminare dazu, die ich allerdings noch nicht besucht habe. Wir haben es in der einen oder anderen Trainingsstunde mal probiert, aber zugegeben , meins ist das nicht. Zumindest nicht Sitz oder Platz - meine Hunde haben mich auch angeschaut als ob ich bekloppt bin. Aber Dinge wie Flaschen umkippen fanden sie cool. Ich bin halt mehr der Clickertyp und möchte das meine Hunde kreativ sind. Was ich aber fördere wenn ein Hund etwas gut kann, das der andere Hund durch Nachahmung lernt - das klappt sehr gut.
      Liebe Grüße Jana und Wuffel
    • Ninma schrieb:

      Ich bin halt mehr der Clickertyp und möchte das meine Hunde kreativ sind.
      Ich denke, dass beides doch problemlos nebeneinander existieren können müsste.
      Die Hunde verlieren dadurch, dass sie lernen auf ein bestimmtes neues Signal hin, das Verhalten eines Menschen zu beobachten und es nachzuahmen, ja nicht ihre Fähigkeit in anderen Situationen wieder selbst kreativ zu sein.
      "In the End, we will remember not the words of our enemies, but the silence of our friends." -Martin Luther King, Jr.-
    • @Ninma Die Claudia Fugazza klickert auch, wie man in ihren Videos sehen kann. Ich sehe DAID nicht als komplett neue Trainingstechnik, sondern als ein Weg, den ich mit meinem Hund gehen kann. Schon ihr beizubringen, was "Do it" heißt (also: jetzt mach mal nach) stell ich mir sehr spaßig vor. Ich bin halt gerne auch albern und ausserdem selbst sehr "körperlich", ich agiere gerne ... (Situationen, in denen ich mich mäßigen muss, strengen mich an).

      Welche HuSchu ist das?

      LG
      Sib
      “Lass den Hund bellen, singen kann er nicht.”
      (Friedrich Schiller)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Woodland ()

    • @Eilinel: Ich hab ja nun noch gar keine Ahnung...
      Wie lang macht ihrs denn schon?
      Waren Sitz, Platz und Pfote neu für deinen Hund?
      Ich hätte gedacht, dass man von dem Vormachen dann bald auf normal simple Zeichen umstellen würde -zumindest hätte ichs so gemacht. :ugly:

      Magst du schreiben, wie lang es bei euch gedauert hat bis dein Hund verstanden hat was "Do it" allgemein heißt? Das weiß er doch jetzt, oder?
      Fragen, Fragen.., sorry. ;) Ich bin da grad echt sehr neugierig.
      "In the End, we will remember not the words of our enemies, but the silence of our friends." -Martin Luther King, Jr.-

    ANZEIGE