ANZEIGE

Zeigt doch mal her Eure Pferde/Ponys oder RB Teil 2

    • Neu

      ANZEIGE
      Tride reite ich öfter mal mit Knoti oder auch nur mit Stallhalfter. Gebissloses Reiten ist bei uns mitversichert. Ich gehe ganz selten auch mal nur mit Halsring raus, ob das versichert ist weiß ich nicht, denke aber eher nicht.
      Liebe Grüße
      Marleen mit Aussiemädchen Yuna und dem Rest der Bande
      Hier geht es zu uns: Yuna - Mein zuckersüßes Weihnachtswunder
    • ANZEIGE
    • Neu

      Ich hatte gestern Reiten für Adrenalinjunkies, dank ner Meute Besucherhunde, die sich unter dem Tor durch "Zutritt" zur die Halle verschafft haben und dann Party gefeiert haben |)
      Und dabei war ich eh schon faschingsbedingt angeschlagen :hust:



      Generell bin ich aber wirklich zufrieden.
      Hatte ja leider vor einigen Wochen das Pech im Galopp nach der Ecke nen Abflug zu machen (Gleichgewicht verloren) und seither hab ich echt etwas an Sicherheit eingebüßt.
      Hab mich enorm auf die Höhe fixiert und wie "tief ich sicher gleich wieder falle", mich daher total verkrampft und immer nur runter geschaut (und mir die Ponys zurück gewünscht xD ).
      Seit ich mich zwinge geradeaus statt runter zu schauen und in meiner Vorstellung mal die Perspektive wechsle und mich - so doof es klingt - von außen "sehe", hat mir das enorm viel Lockerheit zurückgegeben.

      Ist schon irgendwie faszinierend: Hat man mich direkt nach meinem Sturz gefragt, ob ich jetzt Angst habe, hab ich das ehrlich verneinen können, aber irgendwie steckt es dann doch irgendwo im Unterbwusstsein. :rollsmile:
      Viele Grüße,
      Dani mit
      Rocco - Australian Shepherd (*01.02.2009)
      Duncan - Australian Shepherd (*15.10.2011)
      Fotofred
    • ANZEIGE
    • Neu

      Mir gings ähnlich, nachdem ich samt Pferd von einem Hund gejagt wurde. Ich bin noch komplett ruhig zum Stall zurück, allerdings war der nächste Ausritt echt der Horror, obwohl genau gar nichts passiert ist. Kaum ist mein Pferd einmal kurz gestolpert, habe ich die Luft angehalten und mich am Pferd festgeklammert... Jetzt hab ich meine Lockerheit schon fast wieder komplett zurück.
    • Neu

      Früher sind wir viel mit Bosal ausgeritten. Für unsere kleine Stammrunde im Schritt mit einem Pferdekumpel gehe ich ab und zu mit Sidepull raus, da gehts aber wirklich nur um eine kleine Gassirunde und bei uns ist gebisslos mitversichert.


      Ich war gestern überglücklich.

      Bisher musste ich mit meiner Nudel ja daran arbeiten, dass sie auch in der Halle schön im Takt läuft und nicht entweder rumschießt oder unmotiviert schlurft oder sich total fest macht oder oder.
      Gestern war unsere Trainerin nun wieder da (sie kommt jeden Mittwoch) und es war genial! Wir haben viel in Stellung gemacht, haben mit Seitengängen begonnen und die Maus war echt soooooo bemüht! Unglaublich schön, so ein motiviertes Pony unter sich zu haben. Und es hat sich alles viel geschmeidiger angefühlt. Richtig harmonisch. Da haben sich die letzten Wochen wirklich gelohnt, mit Physio, neuem Sattel und viiiiiel Gymnastizierung u. Arbeit vom Boden aus.
      Ich war total stolz auf sie.

      Vieles fällt ihr inzwischen körperlich und geistig leichter, weil wir eigentlich täglich miteinander arbeiten und viel Abwechslung dankt sie mir mit viel Motivation.
      Nach 45 Minuten waren wir dann glücklich und zufrieden :herzen1:
      LG Christina mit

      Mexx -16.06.2005 - Australian Shepherd
      Felia - 15.05.2010 - Australian Shepherd
      Sila - 01.01.2005 - Pony
      Lucky (Yorkie Mix) und Greif (DSH) im Herzen.

      zu unseren Geschichten geht's ... *hier* lang
    • Neu

      Ist es nicht schön, wenn man merkt es geht voran und das Pferd hat auch Spaß daran? :applaus:

      Payka wird auch noch ein kleines Dressurpony. xD Regelmäßig arbeiten können, Stangen und Pylonen haben - dass macht sich so bezahlt. Wir sind aber trotzdem noch jeden Tag draußen unterwegs. Wenigstens eine Stunde mit den Hunden spazieren und danach noch Halle oder wir gehen groooße Runde spazieren oder wir reiten eben aus. Die Plüschis sind ja nicht zu ertragen, wenn sie nicht wenigstens jeden zweiten Tag mal mindestens ne Stunde traben und galoppieren können.
      Humor und Geduld sind Kamele, die uns durch jede Wüste tragen.
    • Neu

      :pfeif: :applaus: :herzen1:

      Meine Stute ist heute beim reiten mit mir durchgegangen :hurra: Nachdem sie ja vor 3 Monaten nach 50metern Trab gefühlt beinah gestorben ist (hat gehustet und extremst gepumpt :xface: ) und wir die Diagnose Heustauballergiker bekommen haben und wir wahnsinnig viel geändert haben in ihrer Haltung ist sie heute doch glatt einfach durchgegangen :cuinlove: |)
      Lg Lisa &
      Dackel Hugo & Pudelmischling Oskar

      und mein Sternenhund, Terriermischling Spike
    • Neu

      Jorja schrieb:

      :pfeif: :applaus: :herzen1:

      Meine Stute ist heute beim reiten mit mir durchgegangen :hurra: Nachdem sie ja vor 3 Monaten nach 50metern Trab gefühlt beinah gestorben ist (hat gehustet und extremst gepumpt :xface: ) und wir die Diagnose Heustauballergiker bekommen haben und wir wahnsinnig viel geändert haben in ihrer Haltung ist sie heute doch glatt einfach durchgegangen :cuinlove: |)
      Noch nie war jemand so glücklich, dass das Pferd durchgegangen ist :lol: ich kann dich aber voll verstehen und freu mich für dich!
      Humor ist, wenn man trotzdem lacht

    ANZEIGE