ANZEIGE

Echte Wölfe und blöde Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      ANZEIGE

      corrier schrieb:

      Genau, so stell ich mir das vor...
      Man ahnt nix Böses, guckt weg, guckt hin, und zack wird der Hund vom Wolf verfolgt und verletzt.
      Man ist beim Wildkamera-Auslesen aber auch nicht unbedingt an einem Wanderweg-Knotenpunkt unterwegs - schaut man sich das WK-Bild an, da gibts schon ein paar unübersichtliche Möglichkeiten, wo ein Wolf genug Deckung hat. Dazu vllt. noch ein frei rumwuselnder Hund - voila, die perfekte Gelegenheit für den Wolf.
      Es steht nicht explizit im Artikel, dass der Hund im Freilauf war - aber ich gehe davon aus, dass ausdrücklich erwähnt worden wäre, wenn das angeleint passiert wäre.

      Für mich also eher gar nicht so das typische Szenario, wie ich mich mit Hund im Wald bewege. Und ja, unter solchen unübersichtlichen Bedingungen würde ich meinen Hund in einer Wolfsregion nicht freilaufen lassen.

      LG, Chris
      Die Vierbeiner der Wild-Bunch-Ranch
      ---

      Doggensabber hält die Welt zusammen!
    • Neu

      Meine Ex-Lieblingsrunde ist auch eher ruhig. Ich treffe dort nie jemanden, außer Mal einen Jäger und ganz selten einen Reiter. Es gibt breite Waldwege, die wir nicht verlassen, ein schöner breiter Sandweg, usw.


      Aber "Wanderweg" mit Menschenverkehr ist das nicht, da kommen sicher nicht viele Leute lang.

      Ja, nachdem ich nun alle Links von Dir gesehen habe, werde ich alleine, in der Dämmerung und in der Ranzzeit (wann ist die?) diesen Wald meiden und lieber durchs offene Feld spazieren. Auch nicht schön, dann ggf von einem Wolf gestalkt zu werden, aber weniger Deckung für ihn zum Anschleichen und heimlich Hunde-wegknuspern.


      Das video von der Wolf die Frau bis heim verfolgt find ich sehr gruselig. Da würde mir der Arsch auf Grundeis gehen.
      Liebe Grüße
      Ann-Kathrin
    • ANZEIGE
    • Neu

      Chris2406 schrieb:

      Es steht nicht explizit im Artikel, dass der Hund im Freilauf war - aber ich gehe davon aus, dass ausdrücklich erwähnt worden wäre, wenn das angeleint passiert wäre.
      Doch, doch, steht drin. Er musste ihn auch rufen und weil er nicht angeleint war, was man dort nicht darf, wusste er nicht ob er es melden soll.

      Muddu noch weiter runter blättern ... geht nachher noch weiter.
      "Warum er immer so vergnügt? Weil er die anderen für dümmer hält als sich selbst."
      Wilhelm Busch ( 1832 - 1908)
      - Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche. Sprikker -
    • ANZEIGE
    • Neu

      Das Video mit Frau&Husky find ich auch gruslig. Det Wolf wirkt da nicht so "unsicher" wie im anderen Video.
      Man erkennt es im Video nicht so toll, aber sie läuft doch weg? Auch wenn es nur ein "kleines Stück" bis zum Haus ist, kann das richtig blöd laufen.


      Ich hab da auch das "stand-your-ground" im Kopf.
      So kann man nicht in eine ungünstige Position buxiert werden.

    ANZEIGE