ANZEIGE

Echte Wölfe und blöde Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Sieht ja spaßig aus für alle Beteiligten |) :fear:
      In the blink of an eye, something happens by chance - when you least expect it - sets you on a course that you never planned, into a future you never imagined.
    • Schiss vor Bären und den ganzen Herdenschutz-Irrsinn in Sachen Wolf jetzt mal völlig beiseite gelassen - ich finde es tatsächlich den Tieren gegenüber recht unfair, wenn sie einfach da eingefangen und zack-bumm, noch dazu im Oktober in einer unwirtlichen Gegend, in der sie sich nicht auskennen, freigelassen werden. Die kennen noch keine Futterplätze, keine Überwinterungsplätze, das ganze Gedöns vorher mit Einfangen und Besendern, der Transport - das ist maximaler Stress für diese Tiere.

      Die in D ausgewilderten Luchse haben ja gelegentlich mal die Tendenz, sich überfahren zu lassen, weil sie wieder in ihre alte Heimat zurückwollen.

      Dieses Rumgepfusche in solchen Dingen halte ich nicht für richtig. Weil ich nicht glauben kann, dass der Mensch das alles (egal wie studiert er ist) im Ganzen beurteilen kann. Uns geht da immer was Wichtiges flöten.

      LG, Chris
      Die Vierbeiner der Wild-Bunch-Ranch

      ---

      Doggensabber hält die Welt zusammen!
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Neu

      Wie schlimm :(

      Dh von 140 tragenden Mutterschafen sind 120 "beschädigt" (dummes Wort)... 40 tot, 80 vermisst...

      Mal abgesehen vom wirtschaftlichen Schaden, ist es für die tiere auch einfach schlimm, so gehetzt, verletzt, gestresst, verwundet und ggf nicht mal ganz getötet zu werden...

      Darf man sich gar nicht vorstellen :(


      Die Karte am Ende finde ich spannend. Die Wölfe vermehren sich wie die Karnickel.
      Liebe Grüße
      Ann-Kathrin
    • Neu

      Ich find das furchtbar. :verzweifelt:

      Und noch furchtbarer fand ich ein Gespräch am HuPla am WE wo sich die andern darüber ausließen das man sich ja nicht wundern müsse wenn ein paar Nutztiere gerissen werden. Die armen Wölfis finden ja kein Futter. Ausserdem haben "wir" sie ja vertrieben und jetzt holen die sich halt was zurück, ausserdem liest man ja überall das sie scheu seien. Sowas wie in ​PL (als ich das erwähnte) sei halt so und ausserdem ist der Mensch ja eh schuld.
      Herdenschutz könne ja nicht so schwer sein und ausserdem kriegen die Landwirte ja alles erstattet.
      |) :hilfe:
      In the blink of an eye, something happens by chance - when you least expect it - sets you on a course that you never planned, into a future you never imagined.
    • Neu

      Pepper. schrieb:

      Co_Co schrieb:

      ausserdem kriegen die Landwirte ja alles erstattet.
      Das wird hier bei uns auch gerne von den "Städtern" genannt. :stock1:
      Ja, das deckt sich mit meiner Erfahrung. Oder massive Naivität. Ich bin ja Dorfkind, aber wohn in ner Stadt (noch..zähl die Monate :lol: ) und die gesamte Einstellung ist wirklich völlig anders.
      In the blink of an eye, something happens by chance - when you least expect it - sets you on a course that you never planned, into a future you never imagined.

    ANZEIGE