ANZEIGE

Der Katzen-Laber-Thread

    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Neu

      Cinderella1987 schrieb:

      Ich wollte mich nur schnell melden. Wir haben entschieden sie gehen zu lassen. Meine Tierärztin kommt nach Hause. Wir machen einen Termin abends für diese Woche. Auf einen Tag oder zwei kommt es nicht mehr an. Hab ein mega schlechtes Gewissen ihr gegenüber. Aber es ist leider das Richtige :(
      :streichel:
      LG Yasmin

      Bo 5.12.2004
      Sam 1.7.2005

      Lilly + Fee 1.8.2013

      Shingo, Emma, Rambo, Blacky und Terry für immer im Herzen
    • Neu

      Im gleichen Atemzug hab ich entschieden, dass es keine Katze mehr geben wird. Unsere Freigänger sind alle überfahren worden, obwohl wir sehr sehr ländlich leben und eine Wohungskatze mag ich nicht mehr haben.
      Das ist doch alles Mist.

      Hab halt so ein schlechtes Gewissen. Gestern ist sie gegen einen Terassenstuhl gelaufen, ich glaub weil sie die Kurve nicht bekommen hat und hat sich furchtbar das Auge angehauen. Das hat so getränt, dass wir dachten, es wäre raus. Das hat den Ausschlag gegeben, sie gehen zu lassen. Ich mag mich nur selber momentan nicht besonders, wegen dieser Entscheidung :verzweifelt:

      Aber danke euch allen sehr" :bussi:
    • Neu

      Cinderella, so eine Entscheidung kostet kraft, und es ist so bitter, diese Entscheidung treffen zu müssen. Aber es hilft nichts.
      Es ist gut, dass sie zuhause bei euch einschlafen darf.

      Sie hat ein würdiges Sterben, sie wird dabei nicht leiden müssen, und du oder jemand aus eurer Familie wird sie dabei streicheln.

      Nur wer es lesen will: Wie es damals bei meinem Hektor ablief.
      Spoiler anzeigen
      Bei meinem Hektor ging es so schnell, dass ich (neben ihm auf dem Sofa sitzend, auf meinem Schoß direkt sitzen wollte er nie) gar nicht begriffen habe, dass er schon gestorben ist. Es brauchte nicht mal mehr die zweite Spritze mit dem Sterbemittel, es reichte schon die Betäubungsspritze.
      Ich habe ihn gestreichelt und ihm erzählt, wie lieb ich ihn habe, als die TÄ die erste Spritze setzte, und weitergestreichelt und ihm was erzählt,.... dann sagte sie, er ist schon gestorben.
      Es gab überhaupt nichts Erkennbares, kein Zucken, gar nichts.

      Und dann hat meine TÄ gemeint, sie würde ihn gerne auf den Boden legen, damit sein Bruder Iason (war wirklich sein Wurfbruder) ihn anschnuffeln kann und begreifen kann, dass Hektor tot ist. Wir haben Hektor auf einen kleinen Teppich gelegt. Iason war zunächst total verstört, ist weggelaufen, aber dann hat er ihn angeschnuffelt.
      Ich glaube, das war gut so.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hektorine ()

    ANZEIGE