ANZEIGE

Wanderungen mit Hund- unser Wanderthread

    • ANZEIGE
      Du bist in Vorarlberg, oder?

      Hier war auch Regen angesagt - um zumindest ansatzweise im Training zu bleiben waren wir gestern 3 Stunden zu Fuß und heute 1,5 Stunde mit Pferd (flott) unterwegs. Kein einziger Tropfen ist runtergekommen :roll: ...
    • ANZEIGE
    • sooo, erste Wanderung nach Abnahme des Gipses. es ging zum Wolayer See
      ich habe Muskelkater und die 8 Wochen Pause haben sich bei der Kondition bemerkbar gemacht.
      bisschen über 7km und 800hm hat es gedauert bis wir bei der Hütte waren. dann ein Mal um den See und wieder runter. also irgendwo bei 15km. es war richtig richtig schön.

      Avocado schrieb:

      Gestern waren wir Wandern. Eine Tageswanderung zum Wolayer See :) (genau 15 Tage nach gips Abnahme und deshalb waren wir zieeemlich lahm).
      um kurz vor 6 sind wir los gefahren aus Klagenfurt. ca 8:30 waren wir beim Startpunkt. in der Zwischenzeit Pause bei Billa weil unser Begleiter Hunger hatte.

      beim Startpunkt, der Hubertuskapelle, angekommen erwartete mich wieder das Schild das auf Sprengarbeiten hinweist und den Zutritt verwehrt. weil ich im Facebook auf der Seite der Hütte dauernd Fotos gesehen hatte habe ich kurzerhand beim Wirt angerufen. "aso na, das Schild des könnts ignorieren, die sprengen da nix. also am Wochenende schon mal gar nicht und wenn dann treffts die eh".
      ok, also los gehts. noch war der Tag nicht sooo schön. und kalt war es. Minus 2 Grad am Startpunkt - am Tag davor hatten wir in Klagenfurt 17. tolle Schwankungen. die Hunde haben gezittert wie Espenlaub, also beide angezogen und weiter marschiert.

      Der leichte Teil des Weges ging über zahlreiche Serpentinen. Super als Aufwärmung für meinen Fuss :D

































      und langsam gingen die Serpentinen zu Ende und nun verstanden wir das mit den Sprengungen - der Weg soll ausgebaut werden. er endete plötzlich und dort wo er endete stand eine Kiste mit Sprengstoff. witzig, das Zeugs stand da offen rum, zur freien Entnahme. haha.

      also sind wir abgebogen und durch einen kleinen Wald und kamen auf der wunderschönen Wolayer Alm an von der sich uns ein traumhaftes Panorama bot











































      Avocado schrieb:

      ...und immer schön dem Weg entlang bis zum Wolayer Pass









      gleich hinterm Pass lag auch schon die Hütte (hinter der Hütte der Pass, von dort kamen wir)





      auf der Hütte war es erst doof weil Hundeverbot war und draussen nur 2 Tische waren von denen einer voll war und beim zweiten eine JRT Hündin war die der Meinung war wir haben da sowieso nix verloren. sie ist Hecci angegangen als wir am Tisch vorbei sind, noch bevor ich was richten konnte haben sie sich beschnüffelt und Hecci hat sich auf ihre Attacke hin über sie gestellt und ein Mal tief geknurrt. dann hat sie sich klein gemacht und ist weg. nur um von unterm Tisch weiter zu knurren. Zivas Doppelgänger quasi.
      die Italiener mit der Hündin waren so nett und boten an den Tisch zu teilen. die waren extrem cool wegen der Hunde und Hecci ging die kleine Nervensäge dermaßen auf den Keks dass er beschlossen hat sie zu behandeln wie Ziva - mit Ignoranz.


      (sagte ich schon dass ich waaaaaahnsinnig stolz bin?)

      Ziva war auch müde.


      (Energie reichte trotzdem um ab und an mit der anderen Hündin wer knurrt tiefer und beängstigender Wettbewerbe zu machen).





      auf der Hütte war es sehr witzig da wir direkt am Eingang saßen - Hecci war der Star sämtlicher italienischen Wanderer.
      unsere Tisch-Nachbarn fanden ihn auch sehr toll. leider konnten die weder deutsch noch englisch und mein italienisch reicht nur zum Essen bestellen und mich vorstellen. Konversation war da ausser lächelnd annicken nicht viel. aber bissi was verstehe ich und die Frau hielt dauernd Heccis Kopf in den Händen, knutschte ihn und sagte ihm er sei belissimo. und zu ihrem Mann irgendwas mit obediente (denke also sie meinte erzogen). alle anderen die an uns vorbei gingen sprachen Hecci an und wenn ich für jedes knutschen oder belissimo!!! 1€ bekommen hätte, das wäre das schon toll gewesen, da wäre mein Kaiserschmarrn abbezahlt.


      :dafuer:

      Avocado schrieb:

      Dann geht es weiter mit Wolayerseekitsch, denn ich wollte den See mal umrunden

























      Abstieg war dann eher fad und der Weg sooo zach.



      Die Panoramas weil picr sie verdreht:







      Hecci lief die ganze Zeit frei - ausser wenn wir Familien mit Kindern begegneten.

      Wir haben Murmeltiere gehört und gesehen und das Kommentar was mich soooo stolz machte

      "Hecci du bist aber ein schlechter Jäger. starrst deine Beute an anstatt los zu rennen" (habe dann aufgeklärt dass ich eh nur ewig dran gearbeitet habe und dass das erlernt ist haha)


      danach waren wir etwas Essen. leider bekamen wir den einzig freien Tisch - am Durchgang zum Kino. es war so viel los und laut und wuselig. Ziva hat es verpennt, Hecci mussten wir öfter mal ermahnen weil die Kellnerin wirklich jedes Mal beim vorbei gehen Hecci ansprach, er daraufhin natürlich sofort aufsprang. aber meist sah es so aus:

      posen muss noch drin sein


      nach insgesamt 16Std unterwegs kamen wir dann endlich daheim an und seit dann sieht es so aus:




      Liebe Grüße von Bianca

      mit Prinzessin Ziva und Breitmaulfrosch Hector

      Unser Leben in Bildern
    • Neu

      @rinski das schaut auf jeden Fall toll aus.
      Ich freue mich jetzt schon auf nächsten Herbst!

      Ich war heute nochmal Strecke und Höhenmeter trainieren :p 26 km, 1500 Hm und ich war 9 bis 10 Stunden unterwegs!
      Da habe ich noch was zu tun, damit ich bei dir dann die 50 km schaffe :lol:
      liebe Grüße von Sarah
      seit 2015 endlich auch mit eigenem Hund: Coco meine große Griechin *10.2013
      meistens auch dabei: Familienhund Finja rumänische Promenadenmischung *16.02.2012

      Und nie vergessen: Leika (14.02.1998 - 14.09.2012)

      FOTOS: Finja und Coco - Rumänin trifft auf Griechin mit Coco ab Seite 26

    ANZEIGE