ANZEIGE

Terrieristen

    • ANZEIGE
      Klub für Terrier e.V. von 1894 :: Terrier in Not :: Dandie Dinmont Terrier

      Der Bruno. :( Und er wohnt im Nachbarort. Aber den noch dazu und hier wäre militärisches Sperrgebiet.
      Nadine, Caspar und Sunny

      Acht Pfoten für ein Halleluja!

      Caspar - Jagdterrier-Mix *12.04.2010
      Sunny - Welsh Terrier *25.04.2011
      Joschka *23.02.2007 ✝31.12.2011
    • ANZEIGE
    • Nesa8486 schrieb:

      Ich würde ja zu gerne Spotty nehmen. Allein schon wegen des Namens :pfeif:
      Aber na ja, mein Zweithund geht in andere Richtungen. Ein Terrier reicht mir :pfeif: Und dabei ist sie ja schon gar nicht so knackig wie ein “richtiger“, muss ich glaub ich nicht haben :ops:
      Ui, was hast du dir denn da ausgeguckt, wenn kein Terrier?
      Liebe Grüße, Franci & Baxter
    • Neu

      Dogs-with-Soul schrieb:

      @NeoNorwich du hast ja einen Irish Terrier. würdest du mir vllt ein wenig was zu ihm erzählen? Also wie er so vom Charakter ist? Euer Zusammenleben usw? =)
      Hey,

      na klar.

      Also mittlerweile ist unser Zusammenleben meistens sehr entspannt und wir akzeptieren die jeweiligen Eigenarten :D . Er ist jetzt 4 Jahre alt und man merkt wirklich, dass sich die Arbeit mit ihm gelohnt hat und er nun ein für mich toller Hund geworden ist.

      Im Haus ist Loki bei unserem normalen Pensum ruhig und eher Dekoration, er bellt selten, ist aber wachsam und meldet wenn nötig. Wir laufen tgl zwischen 3-6km, im Sommer fahren wir viel Fahrrad bis zu 15-20km, aber nicht täglich.
      Er lässt sich, wenn er Lust hat gut motivieren, Agility macht ihm Spaß, ebenso RO und er spielt sehr gerne körperlich mit Menschen, mit Knurren, schubsen und richtig rempeln.

      Er ist Terrier typisch nicht ängstlich, schaut sich alles neugierig an, hat keine Probleme mit Stadt oder Zugfahren, obwohl wir wirkliche Landeier sind und sowas nie wirklich geübt haben, Knallerei lässt ihn kalt. Er hat draußen einen riesigen Radius und ist sehr aussenorientiert, den ich trotz intensiven Übens einfach nicht kleiner bekomme...mittlerweile lasse ich ihm diesen, da er immer schaut wo ich bin und ansprechbar bleibt. Er hat wenig Jagdtrieb(eher selten beim Irish), kann daher sehr viel frei laufen, weiß das er auf den Wegen bleiben muss. Bei ungeeigneten Gelände und/oder viel Wild bleibt er trotzdem an der Leine.

      Zu fremden Menschen ist er neutral bis freundlich,sprechen sie ihn an, geht er hin, ansonsten interessieren sie ihn eher nicht.

      Mit Rüden ist er eher unentspannt(was auch nicht selten bei der Rasse ist), kastrierte Rüden gehen meistens oder wenn der andere Rüde kleiner ist. Hündinnen sind kein Problem. Es gibt daher eigentlich keinen Fremdhundekontakt, Irish Terrier, vor allem die Rüden, sind keine Hundewiesen-Typen. Ich kann mit ihm und anderen Rüden schon spazieren gehen, muss aber geplant sein und erfordert Managment....

      Mit Neo zb. kann ich ihn nicht mehr zusammen lassen, obwohl die beiden ewig zusammen gewohnt haben. :ka:

      Mittlerweile bleibt er auch wieder alleine, da hat er anfangs in fremden Wohnungen oder Hotelzimmern etwas Probleme.

      Wenn man davon absieht ist er ein toller Hund, er ist zu jeder Tageszeit aktivierbar, ist bei jedem Mist dabei. Er kann ruhen wenn es nötig ist und stundenlang warten, zb in Restaurants oder im Auto. Alles in allem typisch Irish bzw typisch Terrier.


      irishdaredevils.info/?mobile=1


      694DD58A-FCD0-4CA8-BAC5-47608400778F.jpeg

      B012B12F-0167-4E49-9B15-30571742F589.jpeg

      3057A05F-D430-49E8-8141-821B910125B7.jpeg

      E79FFFE4-2EC4-47AD-82D1-5E44DFA4FCFC.jpeg

      B01BFBD1-FD20-45BC-AB72-4B32D28FE69B.jpeg

      B9B88ED0-C07A-4ED0-8DDE-8A0B051D549E.jpeg

      87E99EEA-C31E-4425-BCD2-7C62B1E2DA30.jpeg
      Liebe Grüsse

      Carina

      Loki - Irish Terrier *08.06.2013
    • Neu

      Ich danke dir vielmals für diese ausführliche Antwort, in der Tat vermitteln die Züchterseiten alle ein durchaus freundlichen, „einfachen“ Terrier, den jedermann halten könnte.

      Deshalb bin ich gerade ein wenig überrascht wie der Charakter deines ITs ist.

      Meinst du ein IT wäre eher ein Singlehund statt ein Zweithund?
      Liebe Grüße, Franci & Baxter
    • Neu

      Hey,

      also Loki ist kein Einzelhund, er hat schon Hundekumpels, die sucht er sich aber ziemlich genau aus. Mit einer passenden Hündin ist er als Zweithund ziemlich unkompliziert, aber nie wieder würde ich ihm auf Dauer einen Rüden vor die Nase setzen.

      Ich kann dir, sollte ernsthaftes Interesse bestehen wirklich diese Seite ans Herz legen: irishdaredevils.info/

      Ein Irish Terrier ist ein toller Hund, aber sie sind sehr intelligent und haben ruck zuck raus, was geht und was nicht...sie erfordern gerade in den ersten Jahren wirklich eine gute und konsequente Erziehung.... was zb im Worst Case rauskommen kann, wenn man das dann verpasst, zeigt Dexter : Tierschutz Lübeck und Umgebung e.V. | Dexter

      Ich finde immer, dass die Hunde in Not Seiten ein gutes Bild bringen, was die Rasse im schlimmsten Fall mitbringen kann Irish in Not.
      Liebe Grüsse

      Carina

      Loki - Irish Terrier *08.06.2013
    • Neu

      Hab mir auch noch alle anderen Texte durchgelesen und finde die total genial :dafuer: Ehrlich, humorvoll und anschaulich. Nicht dieses typische "Der arme Hund ist so bemittleidenswert, wer nimmt diese arme Seele, sie wird ihren Lebtag dankbar sein. Ach und sie wurde wegen mehreren Beißvorfällen vom Veterinäramt eingezogen, aber mit viel Liebe kriegt man alles hin".
      Dexter klingt nach einem waschechten Terrier-Unikat :bindafür:

    ANZEIGE