ANZEIGE

Terrieristen

    • Danke ;-)

      Aaaaah, wie süß der Caspar..... *gg

      Momentan liegen sie alle drei hier irgendwo in Büroecken herum. Man darf offenbar nie weiter weg als einen Meter von Frauchens Füßen liegen, sonst frißt einen der Büroteppich. Mit der Folge, daß ich, wenn ich aufstehe, egal in welche Richtung, immer auf irgendeinen Hund trete ;-)

      Aber ich hab was rausgefunden: wenn ich Frieda an die Türe lege, springt Bossi nicht bei jedem kollegen, der Guten Tag sagt, hinterm Schreibtisch zur Türe hin. Weil da liegt ja Frieda *ggg Also bleibt er schön brav hinten.....

      So, kurz nach 12 gehts dann nochmal zum Doc, heut gibts Flüssigkeit subkutan. Das gestern hat ihr offenbar gut getan, sie ist gegen Abend deutlich aktiver geworden (wie im Normalzustand auch), lief die Abendrunde schön mit (wenn auch noch langsam), und heute früh haben wir sogar ne kleine Pipirunde im Park gewagt - hat geklappt. Trinken tut sie jetzt wieder wie ein Pferd - am ersten Tag wollte sie ja nicht, da mußte ich mit Quark-Wasser tricksen.

      Achja, der Fuß wird glaub heute mal begutachtet und neu eingepackt. Mal gucken, ob dann immer noch Zwillingslook ist ;-)
      LG,
      BieBoss
      _______________________________
      Biene - Zwergpudel-Pinscher-Mix, *7.02.2007
      Bossi - Dt. Jagdterrier-Foxterrier-Mix, *4.06.2006
      Frieda - Dt. Jagdterrier, *~5.02.2001
    • ANZEIGE
    • So - Fußi neu verpackt - Partnerlook paßt immer noch. Sieht gut aus, 3 Tage noch eingepackt lassen, dann darf sie ohne laufen. Hab ne Creme dafür mitbekommen.

      Narben alle perfekt, heilt gut. Hund auch lebhafter als gestern. Ging sogar beim Doc schon die Treppen rauf *yeah!

      Sie hat 400 ml (!) unter die Haut bekommen als Flüssigkeitsvorrat - dann sah sie aus wie ein Kamel, nur daß die "Auswüchse" bissel komisch am Körper verteilt waren :ugly: (leider schon weg, im Foto hat mans gar net so sehen können, sonst hätt ich gern eines eingestellt). Naja, paßt zu meinem Sturkopp.... Allerdings fand sie die Nadeln in der Haut, durch die das Zeugs reingefüllt wurde, ziemlich doof, und hat mal wieder geschnappt *gg Sagt die TA-Helferin: "So schlecht kanns ihr gar net gehen, wenn sie schon wieder schnappt" *gg. Anfangs hat Frieda gleich mal den Schlauch von dem Flüssigkeitsbehälter, der aufm Behandlungstisch bereitlag, angeknabbert.... Hat dann als Alternative ein Stückerl Trockenfleisch bekommen von der TA-Helferin, der Schlauch war zum Glück noch intakt *gg Ich glaub, die mögen meine kleine Schnappi......

      :herzen1: :bindafür:

      Anschließend war ich noch so ca. 20 Minuten mit ihr in schönstem Sonnenschein spazieren - sehr langsam, aber sie hatte Spaß - hier geschnuppert, dort geschnuppert, sehr interessiert wieder. Gestern war se noch einfach mitgelaufen, keine Energie zum Schnuppern....
      LG,
      BieBoss
      _______________________________
      Biene - Zwergpudel-Pinscher-Mix, *7.02.2007
      Bossi - Dt. Jagdterrier-Foxterrier-Mix, *4.06.2006
      Frieda - Dt. Jagdterrier, *~5.02.2001
    • BieBoss schrieb:

      Sie hat 400 ml (!) unter die Haut bekommen als Flüssigkeitsvorrat - dann sah sie aus wie ein Kamel, nur daß die "Auswüchse" bissel komisch am Körper verteilt waren
      Das wird sie bei soviel Flüssigkeit wohl heute etwas öfter pinkeln müssen als üblich. :D
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • @Dackelbenny: Du meinst, ich soll den Body heut vielleicht besser offen lassen? :lachtot: :lachtot: :lachtot:

      "Das hat er grade NICHT wirklich gemacht!"
      LG,
      BieBoss
      _______________________________
      Biene - Zwergpudel-Pinscher-Mix, *7.02.2007
      Bossi - Dt. Jagdterrier-Foxterrier-Mix, *4.06.2006
      Frieda - Dt. Jagdterrier, *~5.02.2001

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BieBoss ()

    • In Punkto Jagdtrieb und -leidenschaft hat Findus sich glücklicherweise niemals besonnen, wozu Terrier ursprünglich gezüchtet wurden.
      Wobei, als junger Kerl hatte er es ein paar mal auf Vögel abgesehen und das mit Erfolg. Das ging echt so fix, so schnell könnte ich gar nicht gucken... Angeleint mal schnell eine Satz in einen Busch, 2 Sekunden später kam er mit Amsel im Maul wieder raus (die er allerdings artig auf Kommando wieder fliegen lassen hat).
      Gut, wenn meine Hündin mit ernsthaftem Jagdgedanken los gegangen ist, gab es für ihn auch kein Halt mehr. Bei "alleine Runden" hat er sich allerdings immer recht zuverlässig von Kaninchen oder Wild abrufen lassen.
      Eigentlich sind nämlich alle Säugetiere (bis auf Katzen) Freunde.

      Gestern waren wir im Wildpark. Nicht nur der Terrier, sondern auch meine anderen zwei sind dort absolut tiefenentspannt unterwegs gewesen.
      Oft habe ich schon drei tolle Hunde <3 (manchmal aber auch nicht...).

      Liebe Grüße, Swantje und die Kötertiere

      Findus *2006 Jola *2009 Snørre *2012
    • Den Wildpark finden alle Hunde, mit denen ich öfter unterwegs bin, super langweilig. Ich habe mal die Theorie gehört, dass durch die Fütterung die Tiere anders als "echtes" Wild riecht. Ob das jetzt so wahr ist, kann ich nicht sagen...

      So, das schöne Wetter wird gleich mal genutzt, um die Hunde herauszuputzen. Einmal trimmen, waschen, schneiden bitte...

    ANZEIGE