ANZEIGE

Lauftraining (mit und ohne Hund)

    • Neu

      ANZEIGE
      Heute ist super schönes Wetter und ich war eben 6 km laufen :) es lief richtig gut und ich hätte sicher noch 1-2km weiter laufen können. Ich war allerdings leider viel zu warm angezogen und es sind 6372876 Fahrradfahrer unterwegs :muede: Immer wieder Hund ran rufen, ablegen,... es hat genervt.
      Naja, dafür überlege ich morgen noch einmal so 6-7 km zu laufen, weil ich da frei habe und hoffentlich nicht viele unterwegs sind :D
    • Neu

      jennja schrieb:

      Zwar keine Socken, aber Kompressionsbeinlinge...
      Bei langen Läufen immer, manchmal bei kürzeren (dann aber mehr als Spritzschutz bei schlechtem Wetter, sonst nicht) und ganz wichtig: nach intensiver Belastung zum Regenerieren. Vorher macht auch Sinn. Ob‘s während des Laufens was bringt, ist nicht bewiesen.
      Ich hatte vor einigen Jahren Ischialgie und mir sind leider Nervenschädigungen in Form eines permanentem Taubheitsgefühl in der linken hinteren Wade, linke äußere Fußseite bis zum kleinen Zeh zurückgeblieben. Mir hilft der gleichmäßige Druck der Strümpfe, vorallem, wenn die Wade schwer wird bzw. sich kraftlos anfühlt.

      Mein Wochenpensum: 5x gelaufen, aber nur 18,5 Kilometer, voll schwach. :muede:
      Liebe Grüße Stephi

      Teddy von und zu Plüsch

      Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.
      Albert Schweitzer
    • ANZEIGE
    • Neu

      @picominchen dann ist bei dir ja ein medizinischer Hintergrund gegeben. Ich meinte eher, dass es umstritten ist, dass diese Socken in Punkto Leistungsfähigkeit bzw. Schnelligkeit etwas bringen. Allenfalls gibt es (das ist erwiesen) einen Placeboeffekt, der ja aber nicht schlecht sein muss. Ich trage die Dinger auch, weil ich mir einbilde, ein besseres Laufgefühl damit zu haben, eben weil die Waden gestützt sind und so die Beine auf längeren Distanzen länger „frisch“ bleiben...

      Und 18,5 km sind 18,5 km mehr als wenn du gar nicht gelaufen wärst ;-)

      Ich habe heute das schöne Wetter für eine wirklich gemütliche Runde genutzt. Hab noch Restschnupfen und daher ging’s auch nicht so lange heut. Es war herrlich, ich hab meine Podcastfolge, auf die ich mich schon die ganze Woche über gefreut hab, gehört und einfach mal nur ganz entspannt einen Fuß vor den anderen gesetzt. Wochenkilometer waren diese Woche auch bei mir unterm Durchschnitt, aber das ist ok.
      Witzigerweise ist mein Schnupfen seit dem Lauf heut Vormittag komplett weg :D
      Und ich bin ganz stolz: ich habe ein 30 minütiges Stabiworkout gemacht xD Endlich mal :rollsmile: Das muss ich jetzt wirklich regelmäßig machen, hat nämlich sehr gut getan.
      Krawehl, krawehl!
      Taubtrüber Ginst am Musenhain
      trübtauber Hain am Musenginst
      Krawehl, krawehl!


      Bela *21.02.2008
      Lee *21.06.2012

      Fotos der Münchner Schickeria
    • Neu

      Dass denk ich auch, 18,5km gelaufen ist doch super. Sogar fünfmal aufgerafft. :bindafür: Jeder fängt mal mit kleinen Runden an und lieber ne kleine als gar keine Runde.

      Kompressionssocken trag ich hauptsächlich, weil die auch wenn nass und schlammig, null rutschen und scheuern. Bevorzugt auch beim wandern. :pfeif: Laufen kann ich wohl echt abschreiben. Schnief. Jeder neue Start geht einmal gut und nach dem zweiten Lauf fängts an mit stark verschleimt und Nase läuft und wenn ich Glück hab reicht paar Tage doppelte Spraydosis, meist muss ich Schub aber mit Cortisontabletten runter regeln. Eine Woche laufen, eine Woche Tabletten, eine Woche Lungenfunktion wieder herstellen und dann könnte ich theoretisch neuen Anlauf starten. :ugly:
      Humor und Geduld sind Kamele, die uns durch jede Wüste tragen.
    • Neu

      nepolino schrieb:

      Jeder fängt mal mit kleinen Runden an und lieber ne kleine als gar keine Runde.
      Sehe ich auch so!

      Man erschlägt den Schweinehund durch stetige Konstanz!
      NICHT durch fertig machende lange oder schnelle Läufe!

      JEDER Ultra-Läufer hat mal ganz genau so angefangen! Also:
      In Ruhe weiter laufen und das ALLERALLERWICHTIGSTE nicht aus den Augen verlieren: SPASS dran haben ;)

      Alles andere ist völlig egal :D
    • Neu

      jennja schrieb:

      @picominchen dann ist bei dir ja ein medizinischer Hintergrund gegeben. Ich meinte eher, dass es umstritten ist, dass diese Socken in Punkto Leistungsfähigkeit bzw. Schnelligkeit etwas bringen. Allenfalls gibt es (das ist erwiesen) einen Placeboeffekt, der ja aber nicht schlecht sein muss. Ich trage die Dinger auch, weil ich mir einbilde, ein besseres Laufgefühl damit zu haben, eben weil die Waden gestützt sind und so die Beine auf längeren Distanzen länger „frisch“ bleiben...
      Ach, so, da habe ich dich missverstanden.

      jennja schrieb:

      Und 18,5 km sind 18,5 km mehr als wenn du gar nicht gelaufen wärst ;-)

      nepolino schrieb:

      Dass denk ich auch, 18,5km gelaufen ist doch super. Sogar fünfmal aufgerafft. Jeder fängt mal mit kleinen Runden an und lieber ne kleine als gar keine Runde.

      Cattlefan schrieb:

      nepolino schrieb:

      Jeder fängt mal mit kleinen Runden an und lieber ne kleine als gar keine Runde.
      Sehe ich auch so!
      Man erschlägt den Schweinehund durch stetige Konstanz!
      NICHT durch fertig machende lange oder schnelle Läufe!

      JEDER Ultra-Läufer hat mal ganz genau so angefangen! Also:
      In Ruhe weiter laufen und das ALLERALLERWICHTIGSTE nicht aus den Augen verlieren: SPASS dran haben ;)

      Alles andere ist völlig egal :D
      Ja, ihr habt ja absolut Recht, aber ich mein Plan war für's Wochenende auch ein längerer Lauf, vielleicht irgendwas zwischen 6 und 7km. Ich muss mich unter der Woche morgens immer so hetzen bzw. die Zeit im Blick haben.

      Eher als viertel nach sechs runter, dem Hund noch genug Zeit geben zum Pipikackamachen und dann los, schaffe ich nicht. :sleep:

      Und da ich wollte eben ohne Zeitdruck im Hellen ein bisschen länger laufen. =)

      Bei welchen Temperaturen lauft ihr am liebsten?
      Gestern waren mir die 18 Grad als ich los bin viiiiel zu warm und in der Sonne war es richtig knallig. :tropf:
      Und diese vielen Menschen, die unterwegs waren... :shocked: sonst treffe ich fast niemanden. :p
      Liebe Grüße Stephi

      Teddy von und zu Plüsch

      Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.
      Albert Schweitzer

    ANZEIGE