ANZEIGE

Lauftraining (mit und ohne Hund)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Günstige Trailschuhe gibt's von Asics oder Adidas. Am besten ist mit Goretex, die sind zum einen robuster und wasserdichter als normale Laufschuhe. Und damit auch gut Gassi geeignet. Ich hab von Asics welche für um die 80€ bei Intersport bekommen. Ansonsten an Ketten gibt's sonst noch Runnerspoint.. einfach Sportfachgeschäft googeln in Maps. Da wird sicher was bei euch sein.

      Rechne mit, dass du fürs laufen ein bisschen Durchhaltevermögen brauchst. Es macht erst richtig Spaß, wenn man eine gewisse Grundkondition hat und es sich easy anfühlt. Dann kommt man mit einem breiten Grinsen nach Hause. Vorher fragt man sich manchmal, warum mans tut. :D Aber im ​THS starten zu wollen ist doch guter Ansporn. Die bessere Kondition und die gestärkten Sehnen und Bänder kommen dir auch auf den Sprintstrecken im Hindernislauf und Dreisprung und im Slalom beim bremsen und wieder antreten, zu Gute. Und die Hunde lieben es in aller Regel auch, wenn das Gassi mal etwas flotter geht.

      So und eigentlich wollte ich mich noch verspätet über unseren Triathlon am Samstag freuen. :applaus: Josy ist mit meiner Freundin und Reitbeteiligung gestartet. Rouven ist ja manchmal was komisch mit anderen Leuten und er hielt auch nicht so viel davon mit seiner Lieblingsfreundin zu schwimmen, Mamas Rockzipfel ist einfach besser. :ugly:

      Letztendlich war die Konstellation so perfekt. Für meine Freundin wars ja der erste Start überhaupt bei sowas und Josy ist einfach ein alter Hase bei Wettkämpfen. Die zwei sind vor mir und Rouven gestartet, so konnte ich ihnen noch beim Wechsel vom schwimmen aufs Rad helfen, bevor ich mich selbst vorbereitet hab.
      Josy war beim radeln erwartungsgemäß nicht so flott, ist bald in Trab gewechselt, dass hab ich auch schon gemerkt. Lange hohes Tempo ist nicht mehr ihrs. Ist ja nun auch schon fast 13 :herzen1: und Herz und Rücken sind nicht mehr ganz ok. So sind die zwei ein Hunderentnertempo gefahren und beim joggen hats dann wieder gepasst. Beide sind heil und stolz ins Ziel gekommen und im Mittelfeld gelandet, dass war wichtig. :applaus:

      Rouven ist mit mir am Rad los geflitzt, dass ich mit meinem alten Mountainbike Probleme hatte mitzuhalten. Das hat nämlich eine arg kleine Übersetzung und irgendwann tritt man nur noch Luft quasi. xD Das gute Bike mit funktionierenden Bremsen hatte ich meiner Freundin gegeben.
      Die fehlende Bremswirkung machte sich auf der Strecke ab und an bemerkbar, wenn plötzlich enge Kurven kamen - half nur Fußbremse. *g* So nach drei, vier Kilometern war Rouven fast trocken und die Wärme machte ihn langsamer und ich musste nicht mehr so flott treten. Dafür ihn ein bisschen motivieren. Vor der Laufstrecke gabs eine Pause, in der ich mit ihm nochmal ins Wasser hüpfte und somit mit quatschenden Schuhen am Start stand. :lol: Die letzten zwei Kilometer war bei dem Kleinen trotzdem irgendwie die Luft raus. Die Laufstrecke war allerdings auch komplett in der Sonne und damit kommt er generell schlecht klar. Letztendlich kamen auch wir stolz und glücklich ins Ziel und die Freude der zwei Hunde sich wieder zu haben war riesig. :cuinlove:

      Nach der Siegerehrung sind wir nochmal Baden gegangen, das erste mal mit beiden am Hundestrand. Und es war ok. Kein Hund rannte unkontrolliert frei umher, so wars entspannt. =)
      Humor und Geduld sind Kamele, die uns durch jede Wüste tragen.
    • @catsanddog: Es ist gut, mehrere Paare zu haben, da der Fuß sich dann immer wieder neu anpasst und man nicht einseitig belastet. :)
      Es ist so, wie mit Leuten mit Absätzen - tragen sie immer welche ist vermutlich die Hammerzehe irgendwann Programm.

      Also Abwechslung im Fußbereich ist sehr gut!

      Generell müssteste mal schauen - es gibt ein paar Sachen, auf die man achten sollte - Pronation, ja oder nein(bedeutet - knickt Dein Fußgelenk ab nach innen oder außen beim Laufen - je nachdem brauchst Du was stabileres, oder eben ein Neutrallaufschuh, wenn nix dergleichen zu sehen ist), Sprengung... - niedrigere Sprenung ist mein Favorit - bedeutet - Unterschied zwischen Fußballen/Zehen und Hacken - also eine hohe Sprengung bedeutet, dass Du z.B. mit den Zehen 1,5cm tiefer stehst, als mit den Fersen.

      Jeder muss mal sehen wie er zurechtkommt - ich trage z.B. wirklich fast nie Schuhe mit Absätzen, darum habe ich kein Problem mit der Achillessehne o.Ä.(bei manchen ist diese verkürzt) - darum habe ich ne Sprengung von 0,4cm.
      Wenn man aber eher Absätze trägt, kann ne höhere Sprengung für den Anfang durchaus Sinn machen.

      Es spielt auch eine Rolle, mit welchem Fußteil Du zuerst aufsetzt. :) (Ferse, Mittel oder Vorderfuß)
      Mit einer hohen Sprengung kann man z.B. meistens nicht so gut auf Mittel und Vorderfuß laufen, da man ja nicht wirklich 'absetzt' hinten.

      ---

      Zu Gore-Tex - hm... das funktioniert allerdings nur, wenn es draußen kälter ist, als im Schuhinneren! Sonst hast Du da vermutlich bald eine Suppe. ;-)
      Mit Mischlingshündin, geboren ca.: *01-11.01.2014
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • @catsanddog: Ich würde auch auf jeden Fall zu einem Laden gehen und mich beraten lassen. Am besten finde ich es, wenn sie auch gleich eine Laufbandanalyse dazu machen, also du den Schuh auch mal in Bewegung anhast. Ich bin das erste Jahr nur mit billigen, unpassenden Schuhen gelaufen und habe mir dadurch so viel Spaß genommen. Seit einem halben Jahr habe ich meine ersten "echten" Schuhe und es fühlt sich an wie fliegen im Vergleich.

      Viel Spaß bei den ersten Metern :gut:
      Viele liebe Grüße von
      Laura & Simi, Schimanski, Schimmelbär (03.02.2012)
    • catsanddog schrieb:

      Wo erfahre ich was ich für Schuhe bräuchte? Wahrscheinlich in einem Fachgeschäft, oder? Da muss ich mla schauen ob es sowas hier in der Gegend gibt.
      Haben die anderen ja schon beantwortet, am Besten im Fachgeschäft mit Laufbandanalyse.
      Es gib auch ein paar online-Tools, zum Beispiel den Laufschuhberater von runnerspont.de

      Vlt. findest Du ja jemanden, der mit Dir das Laufen anfangen möchte? So feste Verabredungen können Gold wert sein, wenn man am Anfang noch häufig den Schweinehund überwinden muss.
      Grüße
      Catrin
    • Ich komme gerade von der Physiotherapie:
      Verkürzte Wadenmuskulatur (daher kamen die Schmerzen im Fußgelenk).
      Jetzt habe ich die Hausaufgabe die regelmäßig zu dehnen, Magnesium und B-Komplex zu supplementieren und in zwei Wochen nochmal zur Kontrolle hin zu gehen.

      Die Behandlung hat weh getan, aber scheint auch zu helfen.

      Schweini ist bei mir selten gegen das Laufen, aber dehnen, Stabi und sowas findet mein Hausschwein sehr doof...
      Mal schauen, zwei Wochen sind ja erstmal überschaubar :barbar:
    • Dehnen ist ja auch super langweilig :ugly: , mein Schwein läuft auch lieber 15 Minuten länger, anstatt sich zu dehnen.
      Dennoch wünsche ich dir gute Besserung, und Danke für deine Info, denn das motiviert mich jetzt doch wieder etwas mehr Zeit fürs Dehnen einzuräumen.
      Meine unteren Extremitäten haben gerade ein Zipperlein nach dem nächsten, muss dringend meine Blackroll wieder hervor kramen. :pfeif:
    • Ja ich finde die auch super unangenehm, ehrlich gesagt glaube ich das kommt davon weil die Muskulatur bereits so steif ist.
      Keiner den ich kenne der sie nutzt, beschwert sich über unangenehmen Druck, eher wird es als massierender Druck beschrieben, deren laufpensum ist jedoch wesentlich geringer.
      Wir laufen wohl einfach zu viel @rinski :fear:


      Peinlich finde ich es immer, wenn in manchen intimen Momenten Beweglichkeit der Beine gefragt ist, da bin ich raus. :hust:

    ANZEIGE